de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Zum Blog
Maria Raybould

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings

64
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Maria Raybould
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings

SEMrush bündelt alle wichtigen Tools für eine professionelle Keyword-Recherche an einem Ort – im Keyword Magic Tool. Hier genügt die Eingabe eines einzigen Seed-Keywords, um ein ganzes Universum von ähnlichen Suchanfragen zu erschließen. Das Tool speist sich aus inzwischen 118 Datenbanken mit über 18,9 Milliarden Keywords, während der Datenbestand weiter in hohem Tempo wächst.

Infografik SEMrush Keyword Magic Tool

Wie bei jedem professionellen Tool bedarf es auch beim Keyword Magic Tool einer Einführung, um die Funktionen optimal nutzen zu können. Dieser Leitfaden behandelt zwei gängige Szenarien der Content-Erstellung, die ohne Keyword-Recherche nicht erfolgreich sein können:

Und diese Video-Anleitung gilt als eine visuelle Ergänzung zu dem Artikel. Sie sehen und lernen, wie Sie die besten Keywords recherchieren, Keywords der Mitbewerber finden und analysieren, und auch wie Sie eine Keyword-Übersicht mit allen Daten wie CPC, Mitbewerberdichte und Keyword-Difficulty erstellen, die Chancen Keywords finden und vieles mehr. Alles wird live in SEMrush gezeigt.

Szenario 1: Keywords für Ihre Textstruktur finden

Beim Schreiben im Zeitalter des digitalen Marketings geht es nicht nur um Inspiration. Ein großer Teil jeder Erfolgsformel ist Strategie. Sie müssen herausfinden, wie Sie Content erstellen können, der von Ihren Zielgruppen auch gefunden wird. Ohne eine zielorientierte Strategie und SEO wird das nicht gelingen.  Mehr dazu Keyword-Recherche für SEO 2020 – der große Leitfaden Beitrag Rob Woods

Ich hatte schon länger die Idee, einen Artikel über das Verhalten von Hundeschwänzen zu schreiben. Darauf kam ich, als ich meinen Hund dabei beobachtete, wie er wie verrückt seinen eigenen Schwanz jagte und zu beißen versuchte.

Ich verwende daher dieses Thema als Beispielabfrage für das Keyword Magic Tool, um herauszufinden, ob außer mir noch jemand danach sucht. Wie sich herausstellt, bin ich nicht die einzige Hundebesitzerin, die sich mit dem seltsamen Verhalten ihres Hundes befasst:
2020-01-21-20-10-37.png

SEMrush 7 Tage kostenlos testen

Finden Sie die besten organischen und PPC-Keywords

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Die Wichtigkeit von Keywords im Titel

Um Ihnen die Nutzung des Tools zu erleichtern, werden alle Keywords nach Themen in Gruppen sortiert. Die Gruppen erscheinen im Menü auf der linken Seite, wie folgender Screenshot zeigt. Im Beispiel dieses Artikels zielen wir auf "realistische" Keywords mit hohem Suchvolumen ab, mit denen Sie ganz oben in die Suchergebnisse gelangen könnten. Daher sortieren wir die Gruppen nach Suchvolumen:
2020-01-20-18-40-35-2.png

Verwenden Sie Keywords nach Suchvolumen absteigend im Titel, in Zwischenüberschriften und in Absätzen Ihres Artikels. Das heißt, Keywords mit dem höchsten Suchvolumen sollten im Titel enthalten sein, Keywords mit durchschnittlichem Suchvolumen in Zwischenüberschriften und Keywords mit der geringsten Nachfrage können in Ihren Textabsätzen vorkommen.

Klicken Sie beim Durchblättern Ihrer Liste auf das Pluszeichen neben den Keywords, die Ihnen am besten gefallen, und senden Sie sie an den Keyword Manager. Dies ist eine Art Archiv, in dem Sie Ihre Keyword-Vorschläge genauer untersuchen können.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass in Ihrer Keyword-Recherche etwas fehlt, können Sie jederzeit zu den vorherigen Ergebnissen in Ihrem Suchverlauf zurückkehren und die betreffenden Keywords erneut überprüfen.

image.png

Klicken Sie im Keyword Manager auf "Update metrics", um die Keyword-Daten zu aktualisieren. Bewerten Sie Ihre ausgewählten Keywords hinsichtlich Suchvolumen, Keyword Difficulty (KD), Klickpotenzial und Top-Wettbewerbern:

kmt2-opt.gif

Anschließend können Sie Ihre Liste eingrenzen, bis Sie die zwei oder drei am besten geeigneten Keyword-Optionen gefunden haben.

Zum Beispiel fand ich heraus, dass von allen Verben, mit denen man die heilige Tätigkeit des Fressens, Kauens, Jagens, Beißens oder Leckens eines Schwanzes beschreiben kann, die Keywords Jagen, Kauen und Beißen ("chase", "chew" und "bite") das höchste Suchvolumen aufweisen (zwischen 1 und 3 Tsd. pro Monat). Daher würde ich sie in den Titel meines Artikels aufnehmen:

Jagen, Kauen, Beißen: Eine Kurzanleitung zum Verhalten des Hundeschwanzes

Warum ist das ein guter Titel?

a) Er ist kurz (unter 70 Zeichen und in der Spanne von 8-12 Wörtern).

b) Er ist praktisch – der Leser kann eine Antwort auf seine Frage erwarten.

c) Er ist für Suchmaschinen und für Leser optimiert.

Keywords in Überschriften verwenden

Das H1-Tag kennzeichnet Ihr Hauptthema, die anderen H-Tags verweisen auf Unterthemen.

H1

  • Die H1-Überschrift sollte so nah wie möglich am Titel des Artikels sein. Wir verwenden also denselben oder einen ähnlichen Wortlaut.
  • Der Titel einer Seite ist auf den Suchergebnisseiten zu sehen, die H1 erscheint als Titel auf der Webseite selbst. Jede Seite bekommt genau eine H1.

H2

Wir wissen, dass Hunde eine Reihe verschiedener Dinge mit ihrem Schwanz tun: ihn jagen, beißen, kauen, lecken und daran knabbern. Und dies ergibt die grobe Struktur für unsere H2s.

Wenn Sie wollen, können Sie neue Browser-Tabs öffnen, um jedes dieser Keywords separat zu untersuchen.

Experimentieren Sie auch mit den Filtern:

  • Schließen Sie bestimmte Wörter in Ihr Keyword ein oder davon aus.

  • Legen Sie eine genaue Anzahl von Wörtern fest, die Ihre Keyword-Phrase enthalten soll.

  • Stellen Sie eine bevorzugte Größenordnung des Suchvolumens ein.

2020-01-23-19-41-59.png

Jeder weiß, dass Longtail-Keywords gut für Ihre Website sind. Mit Hilfe der Gruppierungsfunktion des Keyword Magic Tools finden Sie Longtail-Kombinationen mit den genauen Wortfolgen, nach denen Nutzer suchen: 

doggo-cut1.gif

Sie können nicht relevante Gruppen verbergen (z.B. das Thema Katzen), indem Sie auf die Augensymboly neben den Gruppen klicken. Senden Sie beim Durchgehen der Vorschläge alle für Sie interessanten Keywords an den Keyword Manager und geben Sie Ihrer Liste einen Namen.

image.png

Nachdem alle passenden Keywords im Keyword Manager abgelegt sind, wählen Sie die besten 10 bis 20 Keywords nach Suchvolumen, KD, Klickpotenzial und Mitbewerberdichte aus. Letztere ist eine wichtige Information! Einige Keywords haben ein hohes Suchvolumen, aber schwache Konkurrenten. In diesem Fall sollten Sie es damit versuchen.

Keywords mit den höchsten Suchvolumen sollten in Ihrer H2 (und ggf. der H3) vorkommen. Stellen Sie nur sicher, dass die Volumen nicht höher sind als die Ihrer Titel-Keywords:

1.png

Keywords in Textabsätzen verwenden

Sobald Ihre Überschriftenstruktur steht, wählen Sie Keywords für Ihre Absätze aus. Vermeiden Sie aber grundsätzlich Keyword-Stuffing, also die Verwendung von Keywords im Übermaß. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, Ihre Leser zu informieren und ihnen zu geben, was sie suchen. Dabei kommen natürlich auch die relevantesten Keywords und verwandte Suchbegriffe zum Einsatz. Keyword-Stuffing aber schreckt die Leser ab und ist ein negatives Signal für Suchmaschinen.

Um die Entscheidung zu treffen, welche Keywords Sie verwenden wollen, sehen Sie Ihre Keyword-Liste im Keyword Manager nach Keywords durch, die ein geringeres Suchvolumen aufweisen als diejenigen, die Sie für Titel und Überschriften verwendet haben. Sie können natürlich auch die Keywords aus Titel und Überschriften zusätzlich im Text verwenden. Stellen Sie dabei aber sicher, dass Sie sie abändern oder mit anderen Wörtern oder Phrasen kombinieren.

Einige Tipps, bevor Sie den Ball ins Rollen bringen

  1. So sehr wir auch versuchen wollen, die Bots mit unserem Content zufriedenzustellen, müssen unsere Texte in erster Linie leserfreundlich sein.
  2. Denken Sie daran, dass Ihr Content das Überfliegen leicht machen sollte. Die meisten Nutzer werfen zunächst nur einen flüchtigen Blick auf Text und Überschriften, um zu entscheiden, ob sie mehr lesen wollen. Manche lesen nur ausgewählte Abschnitte. Machen Sie es ihnen also einfach und verwenden Sie aussagekräftige Überschriften, Aufzählungslisten und kurze Absätze, sodass alle Informationen leicht auffindbar sind.
  3. Und schließlich sorgen Sie mit nützlichen Informationen dafür, dass Ihr Content lesenswert ist. Erstellen Sie keine Inhalte, nur um Inhalte zu erstellen.

Ihre Meta Description

Noch ein weiterer wichtiger Content-Baustein sollte Keywords enthalten: die Meta Description. Diese kurze Zusammenfassung des Seiteninhalts gehört zu den ersten Elementen, die Menschen von Ihrer Website im Suchergebnis sehen. Wenn sie für ihre Suchanfrage relevant ist, werden die Nutzer den Text eher lesen.

Vermeiden Sie auch hier Keyword-Stuffing, aber nehmen Sie auf jeden Fall Keywords in die Beschreibung auf, an denen Ihre Zielgruppe interessiert ist.

Szenario 2: Hervorgehobene Snippets gewinnen

Hervorgehobene Snippets sind eine attraktive Möglichkeit, Ihrem Unternehmen mehr Sichtbarkeit auf Suchergebnisseiten zu verschaffen.

Verschiedene Textformate können in einem hervorgehobenen Snippet erscheinen: Listen (geordnet und ungeordnet), Textabsätze (meist in Form einer Antwort), Überschriften, Aufzählungszeichen und Tabellen.

Auf dieser Grundlage kann ich mir mindestens drei Möglichkeiten vorstellen, um mit meiner Hundeschwanzgeschichte ein hervorgehobenes Snippet zu gewinnen.

Listen

Listen tauchen oft als hervorgehobene Snippets auf, wie Sie vielleicht schon bemerkt haben.

image.pngAchten Sie darauf, die richtigen HTML-Tags zu verwenden, wenn Sie eine Liste in den Suchergebnissen platzieren wollen: OL für nummerierte oder UL für nicht nummerierte Listen. Dieses Grundlagenwissen ist bei der Content-Erstellung unverzichtbar.

Wenn Sie beispielsweise über die verschiedenen Positionen des Hundeschwanzes schreiben, könnten Ihre Listen folgendermaßen aussehen:

- UL-Tags für eine nicht nummerierte Liste:

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings. Bild 10

Dies wird so dargestellt:

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings. Bild 11

- OL-Tags für eine nummerierte Liste:

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings. Bild 12

Dies wird so dargestellt:

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings. Bild 13

Überschriften

Wenn Sie darauf hoffen, dass Google auf Basis Ihrer Überschriften selbst eine Liste zusammenstellt, müssen die Überschriften logisch stringent aufgebaut sein. Nehmen wir an, Sie wollen für die Frage "Was sagt mein Hund mit seinem Schwanz?" gefunden werden.

Hier ist ein Beispiel dafür, wie Ihre Überschriften dann aussehen sollten:

Die besten Keywords finden mit dem Keyword Magic Tool: Strategien für Top-Rankings. Bild 14

Ihre Überschriften werden nicht als solche behandelt, wenn auf sie kein Text folgt. Eine Überschrift impliziert, dass mindestens ein Satz mit genaueren Informationen folgen sollte.

Fragen & Antworten

Dieses Snippet kann im Suchergebnis erscheinen, wenn Sie im ersten Absatz Ihres Artikels eine Frage beantworten, die viele Menschen stellen. Manchmal setzt Google die Antwort auch aus verschiedenen Teilen Ihres Textes zusammen.

Wenn Sie sich also nicht mit Listen aufhalten wollen (was verständlich ist), versuchen Sie es mit einem Frage-Antwort-Absatz. Im Folgenden zeige ich Ihnen die Vorgehensweise mit dem SEMrush Keyword Magic Tool.

Häufig gestellte Fragen finden

Nehmen wir an, Sie wollen ein hervorgehobenes Snippet für Ihre Antwort auf die Frage erhalten, warum Hunde ihren Schwänzen nachjagen. Doch welche Worte verwenden die Nutzer genau, um diese Frage zu googlen?

Um dies herauszufinden, geben Sie die zentralen Keywords Ihrer Frage ins Keyword Magic Tool ein (hier "dog", "tail" und "chase") und klicken Sie auf "Questions", um Keyword-Ideen in Frageform zu erhalten:

image.png

image.png

Wie Sie sehen, ist "why do dogs chase their tails" die beliebteste Formulierung der Hundebesitzer, mit einem Suchvolumen von 5.400 Anfragen pro Monat. Bevor Sie sich von der starken Konkurrenz abschrecken lassen, finden Sie heraus, wer in den Suchergebnissen mit begehrten Keywords rankt. Senden Sie diese an den Keyword Manager, aktualisieren Sie Ihre Metriken und klicken Sie auf "Top Competitors".

Und wenn Sie glauben, dass Sie es mit den gefundenen Anbietern aufnehmen können, versuchen Sie es:
image.pngDas Gleiche gilt für andere Keywords. Beurteilen Sie ein Keyword nicht allein nach seinem Suchvolumen. Bewerten Sie stattdessen, wie stark die Konkurrenz sein wird, und treffen Ihre Entscheidung auf dieser Basis. Wenn Sie gerade erst anfangen, setzen Sie stärker auf Longtail-Keywords.

Welche hervorgehobenen Snippets lösen Ihre Keywords aus?

Diese Snippets sind der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Klicken Sie im Keyword Magic Tool auf "Results in SERP", um den Schnappschuss des hervorgehobenen Snippets anzuzeigen:

image.pngFinden Sie heraus:

  1. Wer wird im hervorgehobenen Snippet angezeigt?

  2. Wie lautet genau die Frage und Antwort?

  3. Welche Keywords werden verwendet?

  4. Wie lang ist die Antwort?

Hier ein Beispiel:
image.pngIm Zuge einer schnellen Analyse finde ich heraus:

  • Mein Konkurrent ist nicht Wikipedia. Also ist er schlagbar.

  • Die genaue Frage lautet: "Why Do Dogs Chase Their Tails?"

  • Ein Blick auf die Webseite zeigt, dass die Antwort aus verschiedenen Textabschnitten zusammengesetzt ist.

  • Die verwendeten Keywords sind "tail", "chasing", "dogs", "behavioral", "chew" und "lick".

  • Die Antwort ist 46 Wörter lang. Auf diese Länge sollte ich also auch zielen.

Verwenden Sie Daten wie diese, wenn Sie Ihre Antwort verfassen.

Beachten Sie auch diesen Abschnitt im Google-Suchergebnis: Er vermittelt Ihnen eine gute Vorstellung davon, wie Menschen ihre Fragen meistens formulieren:

image.png

Bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung darüber treffen, welche Keywords Sie in Ihrem hoffentlich bald erscheinenden Snippet verwenden, befassen Sie sich eingehend mit dem Keyword Analyzer. Beschaffen Sie sich die aktuellen Daten zur Schwierigkeit und zu den Mitbewerbern Ihrer Keywords.

Ihr perfektes Szenario sind Longtail-Keywords mit hohem Suchvolumen und niedriger Keyword Difficulty. Wenn Ihre Konkurrenten sehr stark sind, setzen Sie eher auf längere Keyword-Kombinationen mit durchschnittlichem Suchvolumen.

Bilder mit Keywords optimieren

Durch eine Bildoptimierung können Sie vermeiden, dass Google selbst ein Bild für Ihr hervorgehobenes Snippet auswählt. Fügen Sie Bildern einen Alternativtext hinzu und verwenden Sie für Menschen lesbare Dateinamen wie "hund.jpg" statt "hgfjhff.jpg". Andernfalls kann Folgendes passieren:

unknown5.png

Nun haben Sie hoffentlich eine gute Vorstellung, wo Sie mit dem Schreiben beginnen können. Wenn Ihnen noch etwas fehlt, finden Sie hier weitere Informationen zu hervorgehobenen Snippets.

Keyword Magic Tool für PPC

Die Erstellung hochwertiger, optimierter Inhalte ist nur ein Anwendungsbereich für das Keyword Magic Tool. Wenn Ihr Budget es zulässt, können Sie es auch zur Entwicklung von PPC-Kampagnen verwenden. SEO-Maßnahmen brauchen Zeit, um Früchte zu tragen. Im Unterschied dazu können Sie mit PPC in kürzester Zeit zusätzlichen Traffic generieren.

Wenn Sie ein PPC-Spezialist sind und zu einem besonderen Anlass eine Kampagne starten wollen, ist das Keyword Magic Tool ebenfalls hilfreich. Definieren Sie Ihre Kampagnenthemen, Ihre Zielgruppe und Ihr Budget – die Tools erledigen den Rest. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Leitfaden zur Erstellung von PPC-Kampagnen.

Wir hoffen, dass Sie das Keyword Magic Tool ausprobieren und Freude an den Ergebnissen haben, die Sie damit erhalten. Hinterlassen Sie Ihr Feedback gerne in den Kommentaren.

Keyword-Recherche durchführen: Fazit

Mehrere Schlussfolgerungen sind aus den obigen Fallstudien zu ziehen, und bei der Keyword-Recherche gibt es immer mehrere lohnende Herangehensweisen.

Zusammenfassend ist es wichtig, Folgendes zu beachten, wenn Sie mit unserem Keyword Magic Tool SEO-freundliche Inhalte erstellen:

  • Platzieren Sie Keywords mit dem höchsten Suchvolumen in Titel und Überschriften
  • Longtail-Keywords sind gut für Ihre Website
  • Überfrachten Sie Ihre Textabsätze nicht mit Keywords
  • Nehmen Sie Keywords in Ihre Meta Descriptions auf
  • Optimieren Sie Bilder mit Keywords

7 Tage kostenlosen Test starten

Verbessern Sie Ihre Online-Sichtbarkeit

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Maria Raybould
SEMrush

SEMrush-Mitarbeiter.

Been there, done that, but nothing excites me more than writing. Slowly but surely grasping the ins and outs of inbound marketing.
Feedback senden
Ihr Feedback muss mindesten drei Wörter (10 Zeichen) enthalten.

Wir verwenden diese E-Mail-Adresse ausschließlich, um auf Ihr Feedback zu antworten. Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!