Social Media

Wie du die richtigen Inhalte für deine Facebook-Strategie findest

Wie du die richtigen Inhalte für deine Facebook-Strategie findest

SEO
Gerade als ich diesen Artikel schrieb, kam SEMrush erstmals auf mehr als 2 Millionen Nutzer. Nachdem wir für die erste Million noch acht Jahre gebraucht hatten, wuchsen wir jetzt in nur 12 Monaten um dieselbe Anzahl.Aber das ist noch lange nicht das einzige Highlight des Jahres.
SEO
Um unser Menü benutzerfreundlicher zu gestalten und Ihnen zur Vereinfachung Ihrer Arbeitsabläufe jederzeit greifbare Lösungen bereitzustellen, haben wir eine Reihe von Tool-Kategorien eingeführt, die den verschiedenen Aspekten des digitalen Marketings entsprechen. Somit finden Sie bei SEMrush nun je ein eigenes Toolkit für SEO, Social-Media-Marketing, Werbung, Wettbewerbsanalyse und Content-Marketing.
In dieser weihnachtlichen Werbeflut vergessen wir leicht, dass die Marken in gnadenlosem Wettbewerb miteinander stehen. Viele Artikel beschäftigen sich damit, aber kaum einer kann den Erfolg der Werbeschaltungen ermitteln. Deshalb greifen wir heute tief in den Werkzeugkasten von SEMrush, um die weihnachtlichen Aktivitäten verschiedener Marken in den Sozialen Netzwerken zu analysieren und euch den Sieger ihres weihnachtlichen Wettkampfs zu präsentieren.
SEO
SEMrush steht weiter für Schnelligkeit, aber es geht längst nicht mehr nur um Suchmaschinenmarketing. Es ist nicht gerade Alltag, dass ein Unternehmen seine Angebotspalette aufs Zehnfache wachsen lässt, aber genau diesen Faktor erreichte SEMrush im Jahr 2016. Aus den zwei Tools des Jahres 2008 sind mehr als 20 geworden.
Storytelling für Business ist eine gute und effektive Möglichkeit seine Zielgruppe zu erreichen und diese emotional an das Unternehmen zu binden. Hier die Anleitung.
SEO
Egal welche Geschäftsidee Sie auch gerade ausarbeiten – das Herausbringen eines neuen Produkts, Start eines Blogs oder die Eröffnung einer Agentur – mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit stoßen Sie auf Firmen, die die gleichen Ziele verfolgen oder eine ähnliche Zielgruppe haben. Um den Markt zu erobern, ist es entscheidend sich nicht nur um sein eigenes Geschäft zu kümmern, sondern auch die Konkurrenz und deren Aktivitäten im Web und Social Media zu studieren.
In der heutigen vernetzten und vom Internet dominierten Welt ist man gezwungen, mit den aktuellen Entwicklungen Schritt zu halten. Pinterest ist eine dieser Entwicklungen. Laut den Studien britischer Forscher, gibt ein aktiver Pinterest-User bis zu 123 Dollar (also 1,5 mal mehr als ein aktiver Facebook-Nutzer) für die Käufe aus. Bei einer guten Optimierung des Accounts bringt jeder Pin dem Händler ca. 0,78 Dollar ein.