de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Artikel schreiben
Gehe zu blog

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr

...
Wow-Score
wird jetzt gesammelt
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr

Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Judith Lewis
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr

Bei Google scheint man nichts von der Idee zu halten, uns zur Weihnachtszeit etwas Ruhe zu gönnen. Die Updates kommen Schlag auf Schlag, darunter das erste jemals bestätigte für die lokale Google-Suche, das die vielen Schwankungen in letzter Zeit erklären könnte.

Wir haben uns bemüht, alle neuen Funktionen und Neuigkeiten für diesen Überblick zusammenzutragen. Lassen Sie uns wissen, ob eine oder mehrere davon Ihr SEO-Leben leichter machen! 


NEUES VON DER GOOGLE-SUCHE

Google bestätigt neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen

Am 2. Dezember verkündete Google, dass die Suchmaschine neuronales Matching zur Erzeugung lokaler Suchergebnisse verwendet. Ebenso bestätigte das Unternehmen das Update der lokalen Suche im November. Barry Schwartz hält dies für das allererste bestätigte Local-Update in der Geschichte von Google. 

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr. Image :n

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr. Image :n

"Seit Anfang November verwenden wir neuronales Matching als Teil des Prozesses zur Generierung lokaler Suchergebnisse. Neuronales Matching ermöglicht ein besseres Verständnis des Verhältnisses von Wörtern zu Konzepten, wie hier genauer erklärt wird: https://twitter.com/searchliaison/status/1108776358430138368

Neuronales Matching ist ein System auf Basis künstlicher Intelligenz, das Google seit 2018 hauptsächlich zur Analyse der Beziehungen zwischen Wörtern und Konzepten verwendet. Es ist wie ein übergeordnetes Synonym-System. Synonyme sind Wörter mit enger Beziehung zu anderen Wörtern ...

Die Verwendung neuronalen Matchings bedeutet, dass Google besser darin wird, hinter die exakte Wortwahl in Unternehmensnamen und -beschreibungen zu blicken und zu verstehen, in welchem begrifflichen Verhältnis diese zu den Suchanfragen und Intentionen der Nutzer stehen.

Neuronales Matching in der lokalen Suche – von uns als Nov. 2019 Local Search Update bezeichnet – ist nun voll implementiert. Doch wie bei der übrigen Websuche können sich die Ergebnisse ändern, da wir ständig kleinere Updates einspielen und sich die Inhalte kontinuierlich verändern ..."

— Google SearchLiaison

Wichtige Punkte, die wir von Danny Sullivans Tweets wissen:

Barry Schwartz hat auf Search Engine Land das bisher Bekannte zusammengefasst. Dort erfahren Sie mehr über das Update.

Quellen: Google LiasonGoogle Confirmed The November 2019 Google Local Update - Here Is What We KnowGoogle confirms Nov. 2019 Local Search Update

Wenn die Suche scheitert: Google gibt Tipps für bessere Ergebnisse

Unsere Kollegen bei SEMrush haben eine neue Art von Suchvorschlägen entdeckt, die Google unterbreitet, wenn eine Suche keine relevanten Ergebnisse bringt. Diese Tipps können alternative Suchanfragen und allgemeine Tipps für die Websuche beinhalten. 

"Die lieben Leute von #Google bieten detaillierte Empfehlungen und Tipps für den Fall an, dass man keine guten Suchergebnisse bekommt. So detaillierte Ratschläge und die Art der Darstellung scheinen neu zu sein. Hat das schon mal jemand gesehen?"

— SEMrush

Allerdings scheint es bei dieser Funktion noch großen Verbesserungsspielraum zu geben. Wie Lily Ray anmerkt, sind die Empfehlungen nicht besonders sinnvoll:

"Wie ich sehe, funktionieren Googles 'empfohlene Suchanfragen' genau wie beabsichtigt. Hier habe ich mit Microsoft Paint dargestellt, was wir da eigentlich vor uns haben."

— Lily Ray

Quelle: Google Offering Searching Tips When It Can't Find Search Results

Weitere neue Funktionen und Tests in der Websuche

Folgende Neuerungen und Tests wurden in den letzten Wochen außerdem von Google-Nutzern beobachtet:

  • Größere Abstände zwischen Suchergebnis-Snippets

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr. Image :n

Quelle: Google Tests More Spacious Search Result Snippets

  • Preisvergleich für Autovermietungen

"#Google testet anscheinend eine neue Funktion für Anzeigen-Snippets, mit dem man die Preise verschiedener Anbieter direkt auf der Suchergebnisseite vergleichen kann. Hat das schon mal jemand gesehen?"

— SEMrush

Quelle: SEMrush Twitter

  • Bilder in lexikalischen Suchergebnissen

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr. Image :n

Quelle: Google Dictionary Search Results Add Images

  • Erweiterte Rezeptanzeige im Suchergebnis

"Ist dieser Rezepte-Vorschau-Test neu?"

— Sergey Alakov

Quelle: Google Tests Recipe Rich Result Preview; Making It Harder To Go To Publisher

NEUES VON GOOGLE ADS

YouTube Masthead künftig auch auf TV-Bildschirmen

Es ist fraglich, ob diese Nachricht bei TV-Zuschauern große Freude auslösen wird, aber Google gab bekannt: "Nach erfolgreichen Testkampagnen in ausgewählten Märkten können nun weltweit alle Werbetreibenden YouTube-Mastheads für das Fernsehen auf CPM-Basis kaufen. Die Anzeigen sind geräteübergreifend für Mobilgeräte, Computer und das Fernsehen erhältlich oder nur für das Fernsehen."

Neues von Google mit Judith Lewis: Neuronales Matching in lokalen Suchergebnissen & mehr. Image :n

Quelle: YouTube-Mastheads sind jetzt für das Fernsehen verfügbar

Berichte zu Gebotsstrategien enthalten Daten zu wichtigsten Signalen

Wie Google bekannt gab, können Sie jetzt Ihre wichtigsten Gebotssignale im Bericht zu Gebotsstrategien abrufen. Dazu gehören unter anderem:

  • Gerätetyp
  • Standort
  • Wochentag
  • Tageszeit
  • Keywords

Google erklärt außerdem, dass der Bericht Kombinationen verschiedener Signale enthalten kann. "Beispielsweise kann es sein, dass Sie anhand der Berichtsdaten feststellen, dass die Conversion-Wahrscheinlichkeit bei Nutzern höher ist, die am Wochenende in München, also in Bayern, nach dem Keyword [geschäft] suchen." Aufgrund dieser Bemerkung vermuten wir, dass die Daten in diesem Bericht künftig weiter verbessert und kontinuierlich nützlicher werden. 

Quellen: Smart Bidding-Leistung mit Berichten zu Gebotsstrategien auswertenMithilfe wichtiger Signale mehr Daten zur Gebotsstrategie erhalten

Regeln für politische Anzeigen aktualisiert

Google gab bekannt: "... aufgrund der Besorgnisse und Diskussionen über politische Werbung in jüngster Vergangenheit sowie der Wichtigkeit gemeinsamen Vertrauens in die demokratischen Prozesse wollen wir den Wählern zuverlässige Standards für die Anzeigen bieten, die sie auf unseren Plattformen sehen. Daher ändern wir weltweit unsere Regeln für politische Anzeigen auf unseren Plattformen. (...) Wir glauben, diese Änderungen werden helfen, das Vertrauen in digitale politische Werbung und in die Prozesse demokratischer Wahlen weltweit zu stärken."

Google hat nie granulares Mikrotargeting für Wahlwerbeanzeigen angeboten. Das Unternehmen beschränkt das Zielgruppen-Targeting bei Wahlwerbung auf die allgemeinen Kategorien Alter, Geschlecht und Postleitzahlengebiet. Ausrichtung auf den Kontext ist indes weiterhin für politische Werbung verfügbar.

Googles Stellungnahme zu Anzeigenrichtlinien

"Es ist gegen unsere Richtlinien, als Werbetreibender falsche Tatsachen zu behaupten – unabhängig davon, ob es um den Preis für einen Stuhl geht oder um Behauptungen wie die, dass Sie per SMS wählen könnten, der Wahltag verschoben oder ein Kandidat verstorben sei. Um dies bestmöglich zu verdeutlichen, formulieren wir unsere Richtlinien klarer und fügen Beispiele hinzu, die zeigen, wie unsere Richtlinien "Deep Fakes" (gefälschte Medieninhalte) ebenso verbieten wie irreführende Behauptungen über Wahlprozesse oder Anzeigen und Zielseiten, die nachweisbar falsche Behauptungen verbreiten, welche die Beteiligung an Wahl- oder anderen demokratischen Prozessen oder das Vertrauen in sie in erheblichem Umfang untergraben könnten."

Mehr Transparenz bei Wahlanzeigen

Google bietet bei Wahlwerbeanzeigen in der EU, in Indien sowie für die Bundeswahlen der USA  bereits Transparenz bezüglich des Werbetreibenden, der die Anzeigen bezahlt, der Höhe der Ausgaben, des Targetings, der Reichweite und der Inhalte der Anzeigen. Seit dem 3. Dezember 2019 weitet Google diese Transparenzrichtlinie aus, so dass sie auch Kandidaten und Amtsinhaber in den US-Bundesstaaten trifft, außerdem Volksentscheide sowie Anzeigen, die politische Parteien auf Staaten- oder Bundesebene erwähnen.

Quelle: An update on our political ads policy 

NEUES VON GOOGLE-TOOLS

Google My Business fügt Leistungsarten und Serviceeditor ein

Nutzer von Google My Business können nun unter vorgeschlagenen Dienstleistungsarten auswählen, welche sie anbieten. Google nennt "Wasserhahn installieren" und "Toilette reparieren" als Beispiele. Wenn die relevante Dienstleistung nicht zur Auswahl steht, sind benutzerdefinierte Angaben möglich. Die Funktion soll Kunden helfen, benötigte Dienstleistungen zu finden, während Anbieter damit nach Hoffnung Googles mehr Leads gewinnen können.

Um neue Dienstleistungen zu hinterlegen oder bestehende zu ändern, folgen Sie diesen Schritten: 

  1. Melden Sie sich bei Google My Business an.
  2. Wenn Sie über mehrere Standorte verfügen, öffnen Sie denjenigen, dessen Angaben Sie bearbeiten wollen.
  3. Klicken Sie im Menü auf "Info".
  4. Klicken Sie unter "Leistungen" auf "Bearbeiten".
  5. Fügen Sie Ihre Auswahl hinzu.

Besuchen Sie die Seite zum Serviceeditor, um mehr zu erfahren.

Quelle: Neu: Art der Dienstleistung, Der Serviceeditor

Einheitliche Website-Erfahrungen dank Google Optimize

Im November gab Google bekannt, dass Google Optimize jetzt bemerkt, wenn ein früherer Besucher auf eine Website zurückkehrt, und diesem eine einheitliche Seitenansicht bieten kann. Sie können sicherstellen, dass Kunden auf der gesamten Strecke ihrer Recherche, Entscheidungsfindung und Kaufaktionen dieselbe Google-Kampagne zu sehen bekommen – egal, wie häufig sie die Sitzung beenden und später zurückkehren. 

Quelle: Deliver consistent site experiences with Google Optimize 

Neue Funktionen für die Hotelsuche

Barry Schwartz erhielt auf Twitter Berichte über diverse neue Funktionen, die Google testet. Dazu gehören Karten-Overlays und eine Reihe neuer Filter für die Hotel-Suche. Sein Artikel enthält einige Screenshots dieser Funktionen. 

Quelle: New Google Hotel Features & Filters With Hover Overlays 

Google Assistant und Markup für Rezepte

"Wenn Ihr Rezepte-Markup als Anleitung für Google Assistant geeignet ist, können Sie die erweiterte Suchergebnisanzeige testen, um eine Vorschau für Google Home und smarte Displays zu erhalten. Lesen Sie mehr über Rezepte-Markup unter https://developers.google.com/search/docs/data-types/recipe#guidance"

— Google Webmasters

Mit diesem neuen Test-Tool erhalten Rezepte-Anbieter eine Vorschau der Darstellung ihres Rezepts auf verschiedenen Displaytypen, die Google Assistant verwenden. So können sie vor der Veröffentlichung Formate und Bilder anpassen. Unter Developers.Google.com erfahren Sie mehr.

Quelle: Google Webmasters Twitter

Tags einfach und sicher verwalten mit neuer Community Template Gallery

Wenn Ihr Unternehmen mit einem Partner zusammenarbeitet, um eine wichtige Funktion auf Ihrer Website zu implementieren, ist die neue Community Template Gallery für Google Tag Manager eine hervorragende Ressource. Es handelt sich um eine offene Plattform, auf der Partner ihre Tag-Vorlagen teilen und Unternehmen sie anpassen können, um auf einfachem Weg Tags auf Ihren Websites zu implementieren.

Google erklärt dazu: "Die Community Template Gallery verringert das Fehlerrisiko bei der Implementierung. Wenn Ihre Partner ihr Tag Template in der Gallery teilen, können Sie es dort leicht finden und die erforderlichen Informationen über die intuitive Benutzeroberfläche eingeben. Es ist keine Bearbeitung von HTML oder Javascript nötig."

Quelle: Manage tags easily and safely with the new Community Template Gallery 

Google schützt Nutzer vor Hackern und Desinformation im Regierungsauftrag

Viele wissen nicht, dass Google eine Gruppe für Bedrohungsanalyse unterhält, die Threat Analysis Group (TAG). Diese arbeitet kontinuierlich an der Abwehr von Regierungen geführter Hackerangriffe auf Google und seine Nutzer. Die Gruppe entdeckt immer wieder Bedrohungen und macht sie unschädlich, während Nutzer und Kunden entsprechende Warnungen erhalten.

In einem Blogbeitrag von Google hieß es kürzlich: "In der Vergangenheit haben wir über Phishing-KampagnenEinfallstore und Desinformation geschrieben. Künftig teilen wir mehr technische Details und Daten über die Bedrohungen, die wir feststellen, sowie über unsere Abwehrmaßnahmen. So wollen wir die breitere Diskussion über Onlinesicherheit unterstützen."

Der Suchmaschinenbetreiber stellt in dem Artikel umfangreiche Informationen über Phishing, die Erkennung von Angriffen und Desinformation zur Verfügung.

Quelle: Protecting users from government-backed hacking and disinformation

Twitter-Umfrage: Der beste SEO-Spezialist bei Google ist John Mueller

Barry Schwartz hat die Twitter-Community gefragt, welcher Google-Mitarbeiter einen SEO-Ranking-Wettbewerb gewinnen und die beste SEO für seine Website hinlegen würde. Hier die Ergebnisse. Stimmen Sie zu?

"Wer würde bei Google einen SEO-Ranking-Wettbewerb gewinnen und die beste SEO für seine Website umsetzen? Unten abstimmen. :) (Ich wünschte, ich könnte mehr Googler zu meiner lustigen kleinen Umfrage hinzufügen)"

— Barry Schwartz

Quelle: Survey Says: The Best SEO At Google Is John Mueller 

Danke für Ihre Aufmerksamkeit – das waren die jüngsten Google-News!

Wir melden uns in Kürze mit den neuen Updates wieder. Teilen Sie gerne Ihre Meinung über die letzten Neuerungen und Experimente in den Kommentaren 

Judith Lewis
Legende

Es hierhin zu schaffen, ist ganz und gar nicht leicht!

Judith is a renowned writer, trainer, blogger and a digital and media consultant specialising in applying strategic understanding of digital technologies to help businesses innovate and optimise their effectiveness within the new, networked communications environment.
She is a regular speaker around the world on SEO, content strategy, link building, PPC, and digital strategy, a contributor to the Huffington Post, and has been recognised by her peers as one of the most influential people in the UK digital industry.
Judith judges the MENA, EU, US and UK Search Awards, an industry leading award and has every year since their inception. She has worked with market-leading global businesses including Google, Orange, COI, NatWest/RBS, National Gallery, CIPD, Fidelity, GalaCoral, NBC Universal, Readers Digest, Bayer, Family Search, Amadeus, AMD, AmEx, TotalJobs, Virgin.com, Virgin Startup & more.
She has over 20 years of experience, predating Google in her entry into the market and now runs her own consultancy. She has worked at Centaur Publishing, i-level, & Beyond before setting up her own consultancy. Judith also blogs about chocolate, helps with London Girl Geek Dinners, was a founding Modern Muse, and has contributed to the book “Pimp My Site” and the Econsultancy guide to Paid Search. She is currently working on updating the Econsultancy Best Practice guide to SEO and teaches the advanced SEO course as well as the Paid Search courses.
Diesen Beitrag teilen
oder

Dein Kommentar

2000

Feedback absenden

Your feedback must contain at least 3 words (10 characters).

Wir nutzen Ihre E-Mail ausschließlich zur Reaktion auf Ihr Feedback. Datenschutzbestimmungen

Thank you for your feedback!