11 beste Websites mit kostenlosen Bildern für deine Inhalte und Auswahl der Lizenzen

Evgeni Sereda

Sep 20, 20218 min read
Kostenlose Bilder

Content Marketing ist eine wirksame Technik, die du verwenden kannst, um Aufmerksamkeit auf deine Marke oder deine Leistungen zu ziehen. Allerdings haben Studien herausgefunden, dass Besucher einer Website im Durchschnitt nur etwa 28 % der Inhalte scannen. Tatsächlich geht man sogar nur von 20 % aus. Daher ist die Verwendung von Bildern unverzichtbar, um das Interesse aufrechtzuerhalten.

Eine Eyetracking-Studie hat herausgefunden, dass eine zickzack-förmige Anordnung von Bildern mit Tabellen oder anderen Darstellungen sich großer Beliebtheit erfreut. So werden mehr Inhalte auf einer Seite konsumiert. Aber gibt es eine Möglichkeit, kostenlose Bilder für deine leistungsstarken Inhalte zu finden?

Wir haben eine Liste von Websites zusammengestellt, auf denen du kostenfreie Bilder finden kannst, die deine Inhalte einzigartiger und interessanter machen. Aber bevor du loslegst, wirfst du besser noch schnell einen Blick auf potenzielle Lizenzprobleme, auf die du beim Beschaffen kostenloser Bilder stoßen kannst.

TOP 11 Websites mit kostenlosen Bildern

Lizenztypen für die Nutzung der Bilder

Die meisten Websites auf dieser Liste erlauben dir die Nutzung ihres Bildmaterials ohne oder mit nur wenigen Einschränkungen. Allerdings ist es immer eine schlaue Idee, die Lizenzen noch einmal genau zu überprüfen.

Unten findest du drei unterschiedliche Lizenztypen, die dir auf der Suche nach kostenlosen Bildern begegnen können. Wenn du diese Lizenzen nicht detailliert verstehst, kann es passieren, dass du hohe Gebühren für die Nutzung eines Bildes zahlst, für das du keine Rechte hattest.

  • Creative Commons: Unter der Creative Commons-Lizenz wird eine Vielzahl an Informationen im Internet geteilt, die kostenlos genutzt werden können. Lies dir diese Lizenzbedingungen durch. So kannst du entsprechende Services kostenlos oder im Rahmen ihrer Lizenzbedingungen nutzen.
    Erfahre, wie du das Creative Commons Zero-Symbol (CC0) identifizierst, welches klar auf kostenlose Stockfotos für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke hinweist.

  • Public Domain: Das heißt, dass jeder die Bilder für beliebige Zwecke nutzen, adaptieren oder weitergeben kann, wie er will. Idealerweise sollte bei einem Bild deutlich angegeben sein, dass es Public Domain ist. Wenn das nicht unmissverständlich mit dabei steht, solltest du dich schützen, indem du mit dem Website-Betreiber abklärst, ob das Bild als Public Domain verfügbar ist.
    Alternativ kannst du Websites nutzen, die deutlich klarstellen, dass ihre Bilder kostenlos genutzt werden dürfen, oder klare Bedingungen angeben, wie sie genutzt werden können. Schau dir auch diesen Link an, um, zu sehen, wie das Zeichen für Public Domain aussieht.

  • Royalty-Free: Was sind lizenzfreie (Royalty-Free) Bilder? Du kannst dieses Bildmaterial nach einer einmaligen Zahlung nutzen. Da nach dieser Zahlung keine Lizenzgebühren mehr entrichtet werden müssen, kannst du das Bild unendlich oft nutzen, weil du dieses Recht erworben hast.
    Das meiste Bildmaterial auf Websites für kostenlose Bilder ist mit einer CC0-Lizenz versehen. Das bedeutet, du kannst es nach Belieben nutzen und adaptieren. Denk aber dran, das Kleingedruckte zu lesen. Im Zweifelsfall solltest du den Website-Betreiber kontaktieren, um dich vor möglichen unangenehmen Folgen zu schützen.

Lies weiter und schau dir eine Liste ausgewählter Websites an, die kostenlos nutzbare Bilder anbieten, mit denen du deine Inhalte wertvoller machst. Bevor du dich für Bilder entscheidest, empfehlen wir dir außerdem die Nutzung des Semrush Content Marketing Toolkits, um Trend-Themen und Keywords zu finden oder eine Themenrecherche durchzuführen. Mit ihrer Hilfe wählst du Bilder aus, die für deinen Inhalt relevant sind und ihn verbessern.

1. Suche auf Creative Commons

Wähle aus, ob du aus kommerziellen Zwecken einem Inhalt Bilder hinzufügen möchtest, oder akziviere die Checkbox für kostenlose Bilder, die auch adaptiert oder verändert werden dürfen. Im unten gezeigten Screenshot kannst du alle Lizenz- und Public Domain-Optionen sehen; es ist wichtig, dass du die Unterschiede zwischen ihnen kennst.

Creative Commons Search Screenshot Bildersuche
Kostenlose Bilder auf Creative Commons finden

Auf dieser Website kannst du sehr einfach navigieren und finden, was du brauchst. Du musst dich nicht einmal registrieren oder anmelden, um auf beliebige, kostenfreie Stockbilder zuzugreifen. Überprüfe das ruhig selbst. Tippe „Hunde“ ein. Schon erscheinen in Menü auf der linken Seite weitere Optionen, aus denen du wählen kannst.

Bild, Dateityp oder Public Domain zählen zu den verfügbaren Auswahlmöglichkeiten. Außerdem kannst du wählen, ob sich deine Themensuche auf Bilder, Videos oder Audiodateien erstrecken soll.

2. Shutterstock

Shutterstock bietet eine umfangreiche Sammlung von Bildern in unterschiedlichen Kategorien an. Sobald du die Suche beginnst und auf das Suchsymbol klickst, erscheint auf der linken Seite des Bildschirms ein Menü, über das du die Sucheinstellungen anpassen kannst. Bildtyp, Ausrichtung, Farben oder demografische Daten lassen sich zum Verfeinern der Suche nutzen. Aus demselben Menü kannst du auch wählen, ob das Bildmaterial für redaktionelle oder andere Zwecke genutzt werden soll.

Du kannst deine Inhalte mit allem Möglichen anreichern – von Musik bis zu Videos, Vektorgrafiken, Illustrationen, Photos und redaktionellen Beiträgen. Das macht Shutterstock zu einem einzigartigen Anbieter auf dieser Liste. Eine Vielzahl hilfreicher Tools wird ebenfalls angeboten und erhöht die Attraktivität dieser Website zusätzlich. Leider musst du dich anmelden, um kostenlose Bilder zu erhalten. Außerdem ist die Anzahl der kostenfreien Bilder begrenzt. Auch wenn diese Website wunderbare Vorteile hat, gehört die unbegrenzte Nutzung kostenloser Inhalte leider nicht dazu.

3. Unsplash

Lade auf Unsplash Tausende von Fotos für jeden Zweck herunter. Mit ihrer großen Auswahl ist diese Website ein Sammelsurium an Bildmaterial, mit dem du sehr einfach deine Inhalte aufwerten kannst.

Ein einfach gestaltetes Menü oben rechts auf dem Bildschirm ermöglicht dir, nach Ausrichtung, Farbe und Relevanz zu filtern. Bewege den Mauszeiger über das Bild, um das Download-Symbol anzuzeigen. Du darfst diese wunderschönen Fotos für jeden Zweck verwenden; eine Urhebernennung ist nicht erforderlich, aber immer willkommen. Lies dir trotzdem die Lizenzbedingungen durch, um keinen Rechtsverstoß zu begehen.

4. Burst von Shopify

Burst von Shopify umfasst eine große Sammlung von qualitativ hochwertigem Bildmaterial, das du nach Bedarf herunterladen kannst, sowie für Shopify SEO nutzen kannst. Obwohl Burst keine Nennung derjenige, die die Bilder zur Verfügung stellen, fordert, wird es als Netiquette angesehen, dies trotzdem zu tun.

Burst von Shopify Screenshot

Auch wenn ihre Nennung nicht immer möglich ist, hilft diese Geste den Fotografen sehr weiter. Die Fotos können bearbeitet, beschnitten oder anderweitig manipuliert werden, um zu deinen jeweiligen Vorstellungen zu passen. Die Website bietet einen Link zu kostenfreien Quellen an, mit deren Hilfe du dieses Ziel erreichst. Unten auf der Startseite wird ein hilfreicher Leitfaden angezeigt, der dich durch die Nutzung der Website führt.

5. Flickr

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto oder führe eine Bildersuche ohne vorherige Anmeldung durch. Gib einen Suchbegriff wie etwa „Eule“ ein. Wähle im Ausklappmenü „Beliebige Lizenz“ oder eine andere Lizenz, die zu deinem Verwendungszweck passt, und dann die gewünschte Kategorie aus.

Es ist kein gesonderter Bildnachweis erforderlich. Aber in den Häufig gestellten Fragen werden die Nutzer dazu aufgefordert, so freundlich zu sein und die Linkadresse des Bilds zu verwenden. Falls du auf dieser Website erweiterte Funktionen nutzen möchtest, musst du dich anmelden, um Bilder zu bearbeiten und hochgeladene Bilder zu speichern.

6. Pikwizard

Pikwizard wird so ziemlich jedem Geschmack gerecht. Die Website umfasst über 1 Million kostenlose Bilder und du kannst deine Inhalte sogar um Videos bereichern. Eine leistungsfähige Kategorieauswahl erleichtert das Finden passender Bilder deutlich. Pikwizard hat kürzlich den Designwizard hinzugefügt. So kannst du die Bilder ganz einfach direkt auf der Website bearbeiten.

Das gesamte Bildmaterial ist lizenzfrei. Auch ein Bildnachweis ist nicht erforderlich – daher ist die Website eine perfekte Anlaufstelle, um den Veröffentlichungsprozess deiner Inhalte zu optimieren. Falls du deine Kenntnisse im Bereich Content verbessern willst, nutzt du zur Recherche am besten das Content Marketing Toolkit für Recherche, Wettbewerbsforschung und zur Optimierung deiner Inhalte.

7. Stockvault

Stockvault besteht aus einem eindrucksvollen „Tresor“ an Bildkategorien. Du kannst aus einer Unmenge an kostenlosen Bildern wählen. Ein Menü begleitet dich einfach nachvollziehbar durch die Auswahl der passenden Lizenz. Auch hier ist keine Anmeldung erforderlich, wenn du Bilder herunterladen möchtest. Nur die Beitragenden müssen sich laut der FAQ registrieren, wenn sie Bilder teilen möchten.

Davon abgesehen geht das Herunterladen der Bilder, die nur im JPG-Format vorliegen, ganz einfach. Und es gibt viele Tutorials, wie du die Bilder nach deinen Vorlieben anpassen kannst.

Tutorials für Bildbearbeitung auf Stockvault

8. Getty Images

Getty Images bietet seinen Nutzern die Wahl zwischen kostenlosen und bezahlten Bildern sowie die Nutzung der Website mit oder ohne Registrierung an, was immer praktisch ist. Gib dein Thema in die Suchleiste auf der Startseite an. Nach dem Klick auf das Suchsymbol siehst du auf der linken Seite ein Menü.

Hier steht eine Vielzahl an Optionen zur Verfügung. Wähle einen Zeitraum, den Lizenztyp, die Bildausrichtung, die Auflösung, den Stil und weitere Filter aus. Getty Images ist für die Erhebung von Nutzungsgebühren bekannt. Also stelle im Zweifelsfall den Kontakt her, um weitere Informationen zu den Bildrechten zu erhalten.

9. Free Images

Wie auf vielen weiteren Seiten mit kostenlosen Bildern findest du auch hier eine riesige Auswahl an Bildmaterial, um deine Inhalte attraktiver zu machen. Stöbere mithilfe des Ausklappmenüs in einer Auswahl kostenloser Bilder, wähle eine passende Kategorie aus und erstelle bei jeder Art von Inhalt einen Bildnachweis, indem du die Link-Adresse kopierst.

Die Lizenzbedingungen sind klar und enthalten Anweisungen, wie du die Bilder der Website einsetzen darfst.

10. Reshot

Komplett kostenlos“ ist auf der Suche nach Bildmaterial, um Inhalte zu verbessern, natürlich etwas, was man gerne liest. Reshot hat sich genau das zur Aufgabe gemacht: den Beitragenden einen einladenden Ort zu bieten, wo sie ihr Talent zur Schau stellen können.

Außerdem sagen sie:

Einzigartige, kostenlose Fotos. Von Hand ausgewählte Bilder, die nicht wie Stockfotos aussehen. Nutze sie, wie du willst.

Greif kostenlos auf jegliches Bildmaterial zu, das auf dieser Website angeboten wird. Aber verhalte dich fair und gib die Quelle der Bilder an – so können sich die aufstrebenden Fotografen selbst einen Namen machen.

11. Freerange Stock

Freerange Stock umfasst eine riesige Bibliothek an Fotos und Illustrationen und gibt an, dass diese auch ohne erforderlichen Bildnachweis für kommerzielle Zwecke nutzbar sind. Lade eine Vielzahl cooler Stockfotos im Vintage-Look von dieser Website herunter oder nutze ihren Bildersuche, um passendes Material von anderen Websites zu finden.

Auch wenn die kostenlosen Bilder für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke genutzt werden können: Die Lizenz dieser Website enthält eine wichtige Regelung: Alle Gewinne, die du durch Produkte erzielst, dürfen nicht primär auf dem Bild von dieser Website basieren.

Lies diese Regelung hier, um diese Einschränkung besser nachvollziehen zu können.

Verwandte Artikel

Vorschlag: Nutze keine langweiligen Stockfotos mehr

Zu einer soliden Content-Marketing-Strategie gehört auch die Planung deiner Inhalte. Sie definiert klar, was du erreichen möchtest, und misst am Ende die Ergebnisse. Attraktive und mitreißende Bilder sind für deine Leser sehr wichtig – sie helfen dir dabei, Vertrauen zu deinen Lesern aufzubauen. Außerdem können sie Texte auflockern und machen es leichter, deine Inhalte im Gedächtnis zu behalten. Und da du auch kostenlose Bilder verwenden kannst, gibt es keinen Grund, weshalb du sie nicht nutzen solltest, um deine Inhalte zu verbessern.

Finde großartige Themen für deine Inhalte

mit dem Topic Research Tool

ADS illustration
Author Photo
Evgeni SeredaSeit 5 Jahren verantworte ich das Marketing von Semrush in den deutschsprachigen Ländern. Seit 2010 bin ich ein leidenschaftlicher SEO. Die Kombination aus SEO und Marketing setzte ich bei großen Projekten wie die Implementierung der SEO-Maßnahmen und Marketing-Prozessen bei einem großen Retailer. Dabei betreue ich auch kleine Projekte, denn auch mal Hand anzulegen, das macht mir viel Spass. Meine Erfahrung und mein Wissen teile ich gerne mit dir.
Subscribe to learn more about Content Marketing
By clicking “Subscribe” you agree to Semrush Privacy Policy and consent to Semrush using your contact data for newsletter purposes