Wie Sie mit Position Tracking von SEMrush Ihre SERP-Funktionen optimieren

47
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Mehr erfahren

Wie Sie mit Position Tracking von SEMrush Ihre SERP-Funktionen optimieren

Kate Parieva
Wie Sie mit Position Tracking von SEMrush Ihre SERP-Funktionen optimieren

Googles Suchergebnisseiten (SERPs) entwickeln sich ständig weiter. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen sie sich weitgehend auf zehn blaue Links beschränkten. Heute erhalten Nutzer ein breites Spektrum verschiedener Informationen zu ihrer Anfrage. Die meisten Suchergebnisseiten setzen sich aus vielfältigen Informationen und SERP-Funktionen zusammen. Daten von SEMrush Sensor zeigen einen steigenden Anteil an Suchergebnissen mit SERP-Funktionen für Anfragen in fast allen Branchen.

bildschirmfoto-2017-07-17-um-184207.pngSEMrush Sensor

Einfach gesagt, sind Standort-, Sitelink-, Snippet- und andere SERP-Funktionen zusätzliche Elemente auf einer Suchergebnisseite, die dem Nutzer helfen, schneller relevante Antworten zu erhalten. Manchmal zu schnell: Wo früher eine Website besucht werden musste, um die gewünschte Information zu erhalten, finden Nutzer heute oft schon auf der Suchergebnisseite alles, was sie brauchen.

Schnelle Antworten zu erhalten ist toll für Nutzer, aber für SEO-Spezialisten können informationsreiche Suchergebnisseiten Probleme aufwerfen. Eine Position in den Top 10 (oder sogar Top 5) der organischen Suche bringt Ihnen keine Besucher oder Kunden, wenn die Ergebnisseite voller Informationstafeln, Antworten und Snippets ist, die einen Aufruf der verlinkten Seiten überflüssig machen.

So manches Geschäft kann trotzdem von SERP-Funktionen profitieren, denn diese bieten direkte Links zu wichtigen Unterseiten und verschaffen dem Angebot mehr Sichtbarkeit. Man muss solche Chancen nur finden und nutzen.

Der optimale Umgang mit der aktuellen SERP-Anatomie

Nicht alle SERP-Funktionen sind aus SEO-Perspektive viel Arbeit wert. Zum Beispiel verlinkt ein Bereich mit Informationen rechts neben den regulären Ergebnissen nicht auf Ihre Domain (außer, wenn er markenbezogen ist).Instant Answers tun das ebenfalls nicht. Außerdem besteht für die meisten Websites kaum eine Chance, diese Plätze zu besetzen, denn die Auswahl wird von autoritativen Google-Partnern übernommen oder manuell getroffen.

Im Folgenden stellen wir die vier wichtigsten Arten von SERP-Funktionen vor und erläutern, wie Sie sie bekommen. Das heißt aber nicht, dass Sie die übrigen vernachlässigen sollten. Am besten bedenken Sie stets alle Arten von SERP-Funktionen, um eine präzise Keyword-Strategie zu entwickeln und mit Ihren Wettbewerbern Schritt zu halten.

Ein Tool zur Filterung von Keywords nach SERP-Funktionen

Die Analyse von Suchergebnisseiten wird immer komplizierter. Um Ihnen dabei zu helfen, hat SEMrush im Position Tracking die Möglichkeit geschaffen, Keywords nach SERP-Funktionen zu filtern. Der Aufbau einer Suchergebnisseite hängt von der Art der Anfrage ab. Eine sorgfältige Keywordrecherche ist nötig, um herauszufinden, welche SERPs Sie anstreben sollten. Verfolgen Sie Ihre gut platzierten Seiten, deren SERPs aus unbekannten Gründen nicht angezeigt werden.

serp-filter.pngSEMrush Position Tracking

Sagen wir, Sie wollen Ihre Chancen ausloten, ein Featured Snippet für eine Ihrer Seiten zu bekommen.

  • Richten Sie Position Tracking für Ihre Domain ein.
  • Wählen Sie ein Land (sowie optional eine Region und Stadt) und einen Gerätetyp aus.
  • Geben Sie Ihre Wettbewerber und Keywords ein.
  • Filtern Sie die Suchergebnisse nach hervorgehobenen Snippets.
  • Wählen Sie Ihre Domain und die Option “doesn’t rank”.

Indem Sie nun auf Ihre Position für ein bestimmtes Keyword klicken, finden Sie heraus, welche Ihrer Landingpages die Voraussetzungen für ein Featured Snippet erfüllen. Eventuell müssen Sie ein paar Änderungen an den Inhalten der Seite vornehmen. Achten Sie also auf unbesetzte Nischen, analysieren Sie Featured Snippets und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Performance verbessern können. Verfahren Sie bei anderen Arten von SERP-Funktionen genauso.

position-tracking-featured-snippet.gif

Wenn Sie die Liste der platzierten Seiten nach SERP-Funktionen sortieren, werden Trends visuell so arrangiert, dass Sie Ihren Erfolg im Vergleich zu Ihren Wettbewerbern ablesen können. Dabei ist nicht zu vergessen, dass im Position Tracking organische Ergebnisse aus dem Block lokaler Treffer bei der Berechnung von Positionen einbezogen werden. Wenn eine Suchergebnisseite zum Beispiel einen lokalen Block mit drei organischen Ergebnissen enthält, wird das erste darauffolgende Ergebnis als vierter Platz angesehen. Schlagzeilen können ebenso als Positionen gezählt werden. Sie können lokale Blöcke und Schlagzeilen für Ihren Bericht bequem ein- oder ausschließen, indem Sie die entsprechenden Kästchen unter „Rank count“ in den Menüoptionen am oberen Seitenrand an- oder abwählen.

includeexclude.pngSEMrush Position Tracking

Schauen wir uns jetzt die SERP-Funktionen an, die für SEO-Spezialisten die reizvollsten sind.

Analysiere SERP-Funktionen

für deine Keywords

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Featured Snippets

Die allgemeine SEO-Strategie, um hervorgehobene Snippets zu erhalten, ist die gleiche wie für hohe Platzierungen: eine ausgewogene Kombination aus dem guten alten Onpage- und Offpage-SEO. Aber es kommt noch eine Besonderheit hinzu. Um ein hervorgehobenes Snippet zu erhalten, müssen Sie direkte Antworten auf Fragen zu einem Thema anbieten. Erstellen Sie also eine FAQ-Liste oder bauen Sie Fragen in Ihre Überschriften ein. Bei der Keywordrecherche können Sie SEMrush Keyword Magic verwenden, um Keywords in Frageform zu ermitteln.

zagolovka.png

Local Pack 

Die genaue Form des lokalen Blocks, der angezeigt wird, hängt vom Suchergebnis und Gerätetyp ab. Für die meisten Firmen enthält er Kontaktinformationen, einen Link zur Webseite (oder Anruf-Button auf mobilen Geräten) und einen Link auf Google Maps. Hotels und Restaurants werden in der Regel mit kurzen Beschreibungen statt Öffnungszeiten und mit Foto anstelle von Link und Anfahrtsinformationen angezeigt. In Zukunft dürfte der lokale Block auch für andere Branchen weiter optimiert werden.

Obwohl Google fast immer alle benötigten Informationen selbst findet, ist die Suchmaschine dankbar für Ihre Hilfe. Füllen Sie Ihr Profil bei Google My Business aus, um Ihre Präsenz auszubauen und einen Ranking-Vorteil zu erhalten. Nehmen Sie dabei die NAP-Informationen ernst. NAP steht für Name, Adresse und Phone – diese drei müssen überall auf Ihrer Seite übereinstimmen.

zagolovka1.png

Rezensionen (Reviews)

Diese SERP-Funktion wird oft übersehen, obwohl sie relativ einfach zu bekommen ist und Ihre Klickrate erhöhen kann. Rezensionen sind für jede Art von Inhalten möglich, die das richtige Markup aufweisen und von Nutzern bewertet werden können. Das kann ebenso ein Artikel oder Film sein wie ein Unternehmen oder Produkt. Genaue Regeln gibt es dafür nicht.

Auch standortbezogene Suchergebnisse im lokalen Block können Rezensionen anzeigen. Machen Sie sich das zunutze, wenn Sie ein lokales Geschäft bewerben wollen. Google achtet auf die Relevanz und die Quelle der Rezensionen – sie müssen direkt von Nutzern kommen. Alle Details über verschiedene Arten von Rezensionen und die dafür gültigen Regeln erfahren Sie in Googles Guidelines (Englisch).

Snippets mit Rezensionen erhalten mehr Klicks, weil die gelben Sterne ins Auge springen. Sie signalisieren außerdem deutlich, dass Ihr Produkt von hoher Qualität ist und/oder dass Sie durch guten Kundenservice aufgefallen sind. Sie verschenken viel Potential, wenn Sie keine Sterne an Ihrem Link haben, obwohl Ihr Content für eine Rezension geeignet ist.

zagolovka3.png

Anzeigen 

Anzeigen-Snippets sind nicht das gleiche wie SERP-Funktionen. Wir betrachten Sie trotzdem in diesem Zusammenhang, weil sie wertvollen Raum auf Suchergebnisseiten einnehmen und ein wichtiger Bestandteil Ihres Suchmaschinenmarketings sein sollten.

Wenn eine Suchergebnisseite voller SERP-Funktionen ist, mit denen Sie nicht konkurrieren können, bietet eine gezielte AdWords-Kampagne eine Alternative, um trotzdem Sichtbarkeit zu erzielen und Ihre Chancen auf Neukunden aus der Websuche zu verbessern.

zagolovka4.png

Fazit 

Gutes SEO erfordert kontinuierliche Arbeit. Sehen Sie sich also regelmäßig nach neuen Chancen um und pflegen, aktualisieren und optimieren Sie Ihre Seiten.

Sind Sie im Zuge Ihrer SEO-Arbeit schon mal auf seltsame SERP-Funktionen gestoßen? Lassen Sie’s uns wissen!

Analysiere SERP-Funktionen

für deine Keywords

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Folgen Sie unserem RSS-Feed und lesen Sie weitere interessante Beiträge:

RSS
PR Manager for DACH Region at SEMrush
Diesen Beitrag teilen
oder

Dein Kommentar

Noch 2000 Zeichen

Abonnieren Sie das SEMrush Blog, um wertvolle Inhalte direkt in Ihren Posteingang zu erhalten

Geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte bestätigen Sie, dass Sie unseren Nutzungsbedingungen und unserer Datenschutzrichtlinie zustimmen.

Vielen Dank!

Sie haben unser Blog erfolgreich abonniert.