Sehen Sie sich TOP-Publisher und -Advertiser an

Mit Google Display-Netzwerk können Sie auf Millionen von Webseiten für Ihre Produkte und Dienstleistungen werben. Bevor diese Werbung gut performt, bedarf es etlicher Tests und Einstellungen. SEMrush bietet Ihnen die Möglichkeit, die Strategie, Placements, Anzeigen inkl. Formate und andere Informationen der erfolgreichen Unternehmen zu analysieren. Entdecken die effektivsten Formate und schalten Sie die Anzeigen dort, wo diese am besten performen.  

 

 

Der Top-30-Bericht von SEMrush zeigt Ihnen die erfolgreichsten Advertiser-Websites. Er zeigt, welche Text- und Medien-Ads sie verwenden, für welche Landing-Pages sie werben und wie viele Anzeigenplatzierungen sie nutzen. Der Bericht zeigt auch, mit welchen Calls-to-Action sie Nutzer erfolgreich ansprechen und welche Publisher-Websites relevant für ihre Produkte oder Angebote sind.

Außerdem sehen Sie Publisher-Websites, die täglich Tausende Internetnutzer erreichen. Wenn Sie diese relevanten Daten analysieren und Ideen finden, um mehr Umsatz mit Ihrer Website oder Ihrem Blog zu generieren, erhöhen Sie damit auch Ihre AdSense-Einnahmen.

Analysieren Sie die Display-Anzeigen Ihrer Mitbewerber

Erstellen Sie mit Hilfe von SEMrush Ihre eigenen, effektiven Display-Ads. Nutzen Sie die aktuellen Anzeigedaten Ihrer Wettbewerber und entdecken Sie deren potentiell beste Placements. Schalten Sie dort die Anzeigen-Formate, die auch von Ihrer Konkurrenz geschalten werden.

Mit den SEMrush-Daten zur Display-Werbung können Sie die erfolgreichen Display-Ads anderer Unternehmen genau unter die Lupe nehmen:

 

Analysieren Sie die Anzeigentitel, Untertitel, Bilder, Designs, Calls-to-Action und spezifischen Anreize, die Ihre Mitbewerber und die Branchenführer verwenden.

 

Sehen Sie sich das Verhältnis von Text-Ads zu Medien-Bannern an, und erkennen Sie, was für potenzielle Nutzer am attraktivsten ist und sie auf die Websites der Inserenten wechseln lässt.

 

Sehen Sie, wie viele Impressions einer bestimmten Anzeige erfasst wurden, und erkennen Sie, wie stabil eine Anzeige Conversions generiert.

Entdecken Sie neue Publisher

Beim Einrichten von Display-Werbekampagnen schlägt Googles Display-Netzwerk verschiedene Optionen für Ihre Anzeigenausrichtung vor, einschließlich Placement-Targeting. Sie können diesen Schritt überspringen oder ihn nutzen, um gezielt zu steuern, wo die Impressions Ihrer Display-Ads platziert werden.

Die Publisher Ihrer Mitbewerber zu recherchieren, ist einer der wichtigsten Aspekte der Display-Werbung. Analysieren Sie vor dem Start einer Display-Kampagne detailliert, wo Ihre Mitbewerber Anzeigen platzieren. Dies kann Ihr Display-Budget schonen und Ihnen Zeit für das Testen verschiedener Publisher sparen.

Mit dem AdSense-Publisher-Bericht von SEMrush können Sie herausfinden, wo Ihre Mitbewerber Anzeigen schalten, und können die besten Platzierungen für Ihre Kampagne finden. Websites, die Traffic für Ihre Mitbewerber generieren, könnten auch für Ihr Unternehmen erfolgreiche Platzierungen bieten.

Indem Sie geeignete Websites finden, die Sie bislang noch nicht zur Werbung für Ihre Dienstleistungen oder Produkte verwendet haben, und indem Sie Ihre Display-Präsenz auf bestimmten erfolgreichen Platzierungen erhöhen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Anzeigen Ihr Zielpublikum erreichen.

 

Sehen Sie die Performance der Display-Anzeigen auf verschiedenen Geräten

Bei der Erstellung von Display-Werbekampagnen können Sie auswählen, auf welchen Geräten Ihre Ads angezeigt werden sollen. Sie können Desktop-Computer, Laptops, Tablets oder mobile Geräte wählen, wenn Sie eine Website mit responsivem Webdesign oder einer mobilen Version haben oder wenn Sie für eine App werben.

 

Mit der SEMrush-Funktion für die Display-Werbung sehen Sie Unterschiede in der Statistik je nach Gerätetyp, auf dem Ihr Ad angezeigt wurde. Sie sehen Daten zu Ihrer Display-Kampagne auf den Bildschirmen von PCs, Tablets oder Smartphones und verstehen so, auf welchen Geräten Sie Ihre Kunden am besten erreichen können.

  • Erfahren Sie, welche Geräte die meisten Impressions Ihrer Anzeigen erhalten.
  • Analysieren Sie, ob Text-Ads oder Medien-Banner auf bestimmten Gerätetypen am besten funktionieren.
  • Passen Sie die Einstellungen Ihrer Display-Kampagne an, damit Benutzer besser mit Ihren Anzeigen interagieren können!
Please enter correct domain