de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Beitrag einreichen
Zum Blog
Maria Raybould

Mehr Interaktionen auf LinkedIn: Experten-Insights für 2020, die Sie kennen sollten

80
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Maria Raybould
Mehr Interaktionen auf LinkedIn: Experten-Insights für 2020, die Sie kennen sollten

LinkedIn bietet reichhaltige Möglichkeiten, Ihr Netzwerk zu erweitern, sich in Ihrer Branche einen Namen zu machen und wertvolle Kontakte zu Kunden, Arbeitgebern und Mitarbeitern zu knüpfen.

Wir haben drei erfolgreiche Branchenexperten nach ihren besten Tipps gefragt, wie sich Nutzer und Marken auf LinkedIn von der Konkurrenz abheben können:

  • Nicholas Brown, SEO-Experte, Linkedin-Querdenker (29.700 relevante Verbindungen) und Gründer der Accelerate Agency
  • Dr. Ai Addyson-Zhang, Unternehmerin und Lehrgangsleiterin der Hubspot Academy
  • Hailey Friedman, Mitbegründerin von Growth Marketing Pro

Warum LinkedIn so wertvoll ist

Um LinkedIn optimal zu nutzen und sich dort effektiv von anderen abzuheben, muss man wissen, warum die Plattform eigentlich so wertvoll ist.

"LinkedIn ist stärker B2B-orientiert als andere soziale Netzwerke", erklärt Brown. "Facebook zum Beispiel ist eher etwas für Privatleute. Auf LinkedIn können Sie daher gut bestimmte Zielgruppen ansprechen. Es funktioniert gut für SaaS- und B2B-Angebote für mittlere und große Unternehmen. “

Während viele B2B- und SaaS-Unternehmen es auf anderen Plattformen schwer haben können, Interaktionsraten wie B2C-Marken zu erreichen, stellt LinkedIn das übliche Bild auf den Kopf – und das macht es sehr gut.

“Es ist fast wie in den frühen Tagen von Facebook; die organische Reichweite auf LinkedIn ist Wahnsinn,” sagt Addyson-Zhang.

“LinkedIn liefert immer die besten Ergebnisse, wenn es um warme Leads, nützliche Kontakte oder einfach nur Interaktionen geht.

Auf LinkedIn habe ich die besten Konversationen. Nicht mit zufälligen Begegnungen, sondern mit Personen, mit denen ich auch wirklich sprechen will. Wir knüpfen damit gute und wertvolle geschäftliche Kontakte“, fügt sie hinzu.

Die abnehmende organische Reichweite hat viele offizielle Markenseiten auf Facebook spürbar getroffen. In letzter Zeit wirkt sie sich sogar auf Instagram aus. Da LinkedIn ein professionelles Netzwerk ist, gab es hier keinen Absturz der organischen Reichweite. Dies verleiht der Plattform ihren besonderen Wert.

Auch Friedman hebt das organische Potenzial des Business-Netzwerks hervor: „Auf LinkedIn gibt es immer noch die Möglichkeit, Ihre Beiträge organisch zu verbreiten und viele Menschen zu erreichen, ohne dafür zu bezahlen. Das ist hier immer noch sehr einzigartig."

Social Media Poster

Automatisieren Sie Ihr LinkedIn-Posting

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Zielgruppen definieren und gezielt Kontakte knüpfen

Im Marketing ist es von grundlegender Bedeutung, die eigene Zielgruppe zu kennen – und die besten Wege, sie zu erreichen. Aus irgendeinem Grund scheinen Menschen dies auf LinkedIn jedoch zu vergessen.

"Wenn Sie für Ihr Unternehmen eine LinkedIn-Strategie umsetzen, sollten Sie mit einer klaren Definition der Zielgruppe beginnen", empfiehlt Brown. Was bedeutet das genau? „Identifizieren Sie die Unternehmen, auf die Sie abzielen wollen, und die wichtigsten Entscheidungsträger innerhalb dieser Unternehmen. Wenn Sie eine Strategie haben, können Sie schnell ein professionelles Netzwerk aus Kollegen, potenziellen Kunden und anderen nützlichen Kontakten aufbauen.“

Beim Aufbau von Kontakten ist es wichtig, sich möglichst nur mit Personen zu verbinden, die tatsächlich zu Ihrer Zielgruppe gehören. Wahllos Kontakte zu knüpfen ist nicht empfehlenswert, weil Ihnen das nichts bringt und Ihre Interaktionsraten herunterziehen kann.

“Wenn Sie anderen Nutzern nach dem Zufallsprinzip folgen, verwirren Sie nur die Algorithmen”,

erklärt Addyson-Zhang. „Im Moment folge ich nur Social-Media-Marketern, Unternehmern und Nutzern aus dem Bildungsbereich. Daher gehören alle meine Empfehlungen und Interaktionen zu diesen Kategorien. Folgen Sie anderen Nutzern nicht nach dem Zufallsprinzip. Das bringt die Algorithmen durcheinander, was nicht vorteilhaft ist, wenn auf LinkedIn mehr Geschäft generieren wollen.“

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie mit der Suche nach Ihren Zielgruppen beginnen sollen, empfiehlt Addyson-Zhang die LinkedIn-Suche, einschließlich der Suche nach Hashtags, Verbindungen ersten und zweiten Grades sowie der Suche nach Personal relevanter Branchen. Wenn diese Personen über Ihre Branche sprechen, ist das eine gute Gelegenheit, eine Kontaktanfrage zu stellen.

Was Kontaktanfragen betrifft, stellen Sie sicher, jede Chance wirklich zu nutzen. Sowohl Addyson-Zhang als auch Friedman betonen, dass Kontaktanfragen mit einer personalisierten Nachricht der beste Weg sind, Ihr Netzwerk aufzubauen. Erwähnen Sie in der Nachricht, warum Sie den Kontakt herstellen wollen.

Mehr Videos erstellen

Video ist ein relativ neues Feature auf LinkedIn, aber laut offizieller Auskunft wird es dauerhaft erhalten bleiben. Internetnutzer lieben Videos, und diese können eine interessante und effektive Möglichkeit sein, Geschichten zu erzählen und Inhalte zu liefern, die Ihre Interaktionsraten erhöhen.

"Mit meinen Videos generiere ich das meiste Neugeschäft", berichtet Addyson-Zhang. „Ich lade entweder fertige Clips hoch oder streame live. Video bringt wirklich sehr, sehr gute Ergebnisse.“

Addyson-Zhang spricht über Probleme in ihrer Branche (Bildung), gibt Tipps und praktische Hilfestellung. Sie bearbeitet Themen, die für ihr Publikum unmittelbar relevant sind. Den Grund für die besondere Effektivität des Video-Mediums sieht sie darin, dass die Kommunikation damit auf einer persönlicheren Ebene erfolgt:

"Ich denke, die Leute sind es leid, nur als potenzielle Käufer gesehen zu werden. Wir alle sehnen uns nach dieser menschlichen Verbindung. Video ist eine starke Möglichkeit, Ihrem Geschäft ein menschliches Gesicht zu geben und Vertrauen aufzubauen. Begegnungen von Angesicht zu Angesicht sind ideal, aber oft nicht möglich. Die nächstbeste Lösung sind Videoinhalte, und meine helfen mir wirklich sehr.“

Sie empfiehlt, auf LinkedIn einen Mix aus aufgezeichneten und Live-Videos anzubieten, die für das jeweilige Publikum relevant sind. Schätzungen zufolge wird im Jahr 2020 ein Anteil von bis zu 82 % der Internetaktivität im Anschauen von Videoinhalten bestehen. 

Strategien für mehr Interaktionen 

Es ist wichtig zu wissen, dass alle Social-Media-Plattformen einen Schwerpunkt auf soziale Inhalte legen. Interaktivität ist der Schlüssel. Es geht darum, mit Menschen in Kontakt zu treten, statt nur Inhalte ins Leere zu posten. Strategien zur Steigerung der Interaktionen sind beim Aufbau starker Beziehungen entscheidend. Und diese Beziehungen wiederum helfen Ihnen, sichtbar zu sein.

Friedman empfiehlt, zunächst genug Interesse zu wecken, damit die Nutzer klicken, um mehr zu erfahren.

“Stellen Sie sicher, dass Sie die wichtigen ersten zwei Zeilen wirklich nutzen, um die Aufmerksamkeit der Leser zu fesseln",

sagt sie mit Blick auf die Bedeutung von Textanfängen. "Wenn sie klicken, um mehr zu lesen, interagieren sie bereits mit den Beiträgen."

Friedman betont, dass Sie weiterhin die Interaktionen stimulieren sollten, nachdem Sie die Zielgruppe zur Lektüre gewonnen haben. Ein Beispiel für die Umsetzung: "Schreiben Sie, Sie haben diesen nützlichen kostenlosen Leitfaden, der schon Tausenden von Menschen geholfen hat – und wer einen Kommentar hinterlässt, bekommt ihn zugeschickt."

Außerdem ist es wichtig, sorgfältig mit Ihren Interaktionen umzugehen.

"Veröffentlichen Sie nicht einfach einen Beitrag und verschwinden Sie. Das funktioniert nicht“, erklärt Addyson-Zhang. „Nehmen Sie sich Zeit für die Menschen. Halten Sie auch in den Kommentaren die Konversation lebendig, indem Sie sagen: 'Hey, guter Punkt, danke für deine Kommentare. Was denken Sie über dieses Thema? Oh, das ist interessant. Warum haben Sie das erwähnt?'"

Brown dazu: "Bitten Sie die Nutzer um Hilfe für Artikel und um ihre Meinungen. Vergessen Sie nicht, relevante Personen in Ihrem Beitrag zu markieren, natürlich ohne zu spammen. Interagieren Sie mit der Zielgruppe und verarbeiten Sie die Meinungen und Gedanken Ihrer Leser in Ihren Artikeln. Veröffentlichen Sie sie auf LinkedIn und lassen Sie es die Kontakte wissen, die dazu beigetragen haben. Dann haben Sie gute Chancen, dass Ihr Text geteilt wird.“

Die effektivsten Content-Typen

Da Inhalte sehr unterschiedlich sein können, ist es wichtig zu wissen, was am besten funktioniert und zu nachhaltigen Kontakten beiträgt. Und das fängt damit an, dass Sie bei der Content-Erstellung Ihre Zielgruppe im Kopf haben und sich fragen, wie Sie den Content zu den richtigen Adressaten bringen.

"LinkedIn hat einen ziemlich intelligenten Algorithmus", erklärt Friedman. "Wenn Sie Content-Marketer erreichen wollen, können Sie sagen: 'Hey, Content-Marketer, schaut euch diesen Tipp an'. Wenn Sie Ihre Zielgruppe beim Namen nennen, registriert LinkedIn dies und erhöht die Sichtbarkeit Ihres Beitrags für diese Personen. Verwenden Sie also passende Keywords und Hashtags im Beitrag. Sie brauchen keine große Fangemeinde, um eine große Fangemeinde aufzubauen."

Da LinkedIn hohe Interaktionsraten als Zeichen von Relevanz wertet, erhalten Ihre Inhalte durch sie eine höhere Priorität, wodurch Sie eine große Sichtbarkeit erlangen. Dafür ist die Qualität Ihres Contents entscheidend.

"Meine Video-Inhalte sind sehr bewusst gestaltet", sagt Addyson-Zhang. „Sie müssen wirklich sicherstellen, dass Ihre Inhalte vor den richtigen Leuten auftauchen, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei Ihnen einkaufen. Ich habe dafür eine klare Strategie."

"Neben Videos", fährt Addyson-Zhang fort, "sollten Sie auf jeden Fall das Dokumente-Feature nutzen." Es ist sehr effektiv. Ich vermute, dass die LinkedIn-Algorithmen gezielt mehr Sichtbarkeit für diese Art von Inhalten herstellen, weil die Funktion neu ist und das Netzwerk mehr Nutzer für sie gewinnen will. Auch nach der Einführung der Videofunktion war deren organische Reichweite riesig.“

Brown empfiehlt desweiteren, kuratierte Inhalte zu verwenden, um Ihr Publikum zu binden. "Kuratierte Inhalte bringen viele Interaktionen. Wir haben einen Artikel über die 20 besten Tools veröffentlicht und unsere Leser gefragt, welche sonstigen Tools sie in den Kommentaren empfehlen können. Damit haben wir viele Vorschläge geerntet, die wir in einem eigenständigen Blogartikel verarbeitet haben. Nachdem der Artikel veröffentlicht war, haben wir alle diese Personen markiert und uns für ihren Input bedankt. Der neue Blogbeitrag schnitt noch besser ab als der ursprüngliche.“ 

Mit Geschichten das Publikumsinteresse lebendig halten

Alle unsere Experten legen großen Wert darauf, eine authentische Verbindung zum Publikum herzustellen. Geschichten sind eine effektive Methode, dies zu erreichen.

"Unter allen Arten von Inhalten sticht es auf LinkedIn besonders heraus, wenn Menschen sich öffnen und persönliche Geschichten teilen", sagt Friedman. „Wenn möglich, nutzen Sie also Ihre LinkedIn-Posts, um einen wirklich ansprechenden Teaser zu erstellen."

Sie fährt fort:

"Teilen Sie etwas, das Ihre Leser nie in einem öffentlichen Raum wie LinkedIn erwartet hätten. Erzählen Sie eine persönliche Geschichte, berichten Sie davon, wie Sie eine schwere Zeit überwunden haben ... das zieht die Menschen an.” 

Addyson-Zhang stimmt dem nachdrücklich zu und ergänzt, dass soziale Medien wesentlich zum Teilen von Geschichten dienen. „Welche Geschichten können Sie in einer Sekunde erzählen? Nutzen Sie soziale Medien, um Ihre Mitarbeiter, Kunden und Communities ins Rampenlicht zu rücken.“

„Wenn Sie Ihre Zielgruppe wirklich verstehen“, fährt sie fort, „und ihre Probleme wirklich verstehen, hilft Ihnen das sehr dabei, spannende und überzeugende Geschichten zu erzählen. Ich spreche häufig mit Eltern, die sich Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder machen, also kenne ich genau ihre Probleme und weiß, welcher Content gut ankommt. Ich berühre die richtigen Emotionen.“

Geschichten sind so kraftvoll, weil sie unvergesslich sind und bei Ihrem Publikum emotionale Resonanz auslösen. Verwenden Sie Geschichten als Schlüsselkomponente Ihrer Strategie.

Qualität vor Quantität

Im Idealfall erledigt Ihr Content die Arbeit für Sie. Addyson-Zhang erklärt: „Mein Content übernimmt das Branding für mich; Mein Videocontent das Community-Building.“

Um solche Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie Qualität vor Quantität priorisieren. Dies haben alle unsere Experten hervorgehoben.

"Früher habe ich bei LinkedIn und anderen sozialen Medien den Fehler gemacht, über zufällige Themen zu sprechen", erinnert sich Addyson-Zhang. „Als Folge davon brachte ich auf Zufallsbasis Menschen in mein Leben. Ich habe damit viel Zeit vergeudet. Jetzt verbringe ich weniger Zeit auf Social Media, aber mein Geschäft wächst sogar stärker.“

Mehr hochwertiger und aussagekräftiger, bewusst und strategisch erstellter Content ist der Schlüssel. Addyson-Zhang bringt klar auf den Punkt, warum das so ist:

„Wir sind bereits von so viel Rauschen umgeben. Wir müssen daher mehr Zeit investieren, um qualitativ hochwertige Inhalte zu liefern.“

"Ich denke, auf LinkedIn bekommen Sie, was Sie geben", erklärt Friedman. "Ich würde nicht mehr als einmal pro Tag oder ein paar Mal pro Woche posten. Es geht wirklich um Qualität vor Quantität. Es geht darum, wirklich fantastische Geschichten und spannende Beiträge zu veröffentlichen, wirklich Ihre Geschichte zu teilen und Dinge ins Gespräch zu bringen, die Sie im Lauf des Tages im Geschäft lernen und erleben.“

Weitere tolle Tipps von Hailey Friedman finden Sie in dem Beitrag How to Go Viral on Linkedin.

"Es dreht sich alles um den Inhalt", antwortet Brown auf die Frage nach dem größten Fehler, den Nutzer auf LinkedIn begehen. "Content produzieren, der nicht konvertiert, Keywords verwenden, die nicht konvertieren. Wenn Sie auf ein eher generisches Keyword abzielen, das keine passende Nutzerintention für Ihr Unternehmen abdeckt, bringt Ihnen das nichts."

Brown erwähnt noch etwas zentral Wichtiges: "Früher habe ich 80 % meiner Zeit für das Erstellen und 20 % für das Bewerben von Inhalten aufgewendet, und das hat nicht gut funktioniert.

Wenn Sie Aufwand treiben, um exzellente Inhalte zu produzieren, müssen Sie auch die Aufgaben der Content-Verbreitung ernst nehmen, um gute Ergebnisse zu erzielen.” 

LinkedIn: Die richtigen Strategien für das Business-Netzwerk

Ob Sie Ihre Marke etablieren, Vordenker werden oder eine echte Community aufbauen wollen, von der Sie oder Ihr Unternehmen profitieren – LinkedIn bietet enormes Potenzial.

Das Netzwerk unterscheidet sich von anderen sozialen Plattformen, und das bedeutet, dass Sie Ihre Strategien entsprechend anpassen müssen. Die Tipps dieser Experten sind ein sehr guter Anfang. Gehen Sie gleich ans Werk und freuen Sie sich auf ein fantastisches Jahr 2020!

Infografik: Mehr Interaktionen auf LinkedIn 2020

Maria Raybould
SEMrush

SEMrush-Mitarbeiter.

Been there, done that, but nothing excites me more than writing. Slowly but surely grasping the ins and outs of inbound marketing.
Feedback senden
Ihr Feedback muss mindesten drei Wörter (10 Zeichen) enthalten.

Wir verwenden diese E-Mail-Adresse ausschließlich, um auf Ihr Feedback zu antworten. Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!