de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Artikel schreiben
Gehe zu blog

6 Wege zu höherem Profit mit Google Ads

98
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.

6 Wege zu höherem Profit mit Google Ads

Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Paul Paquin
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
6 Wege zu höherem Profit mit Google Ads

Google-Anzeigen können Ihr Geld verschlingen wie ein einarmiger Bandit in der Pechsträhne oder Ihren Profit in ungeahnte Höhen katapultieren. Damit die Suchmaschinenwerbung mit Google für Sie eine Erfolgsgeschichte wird, erhalten Sie in diesem Artikel sechs Tipps vom Chef einer Schuldnerberatung – Google-Ads-zertifiziert und -besessen –, dessen Unternehmen dank Suchmaschinenwerbung und -marketing innerhalb von drei Jahren um 300 Prozent gewachsen ist.

1. Die besten Keywords finden und die User Journey personalisieren

Bei Google Ads werden relevante Keywords immer umkämpft sein. Wenn Sie sich als Schatzsucher betätigen und nach verborgenen Juwelen mit hohem Suchvolumen und geringem Wettbewerb graben, werden Sie vielleicht nie fündig. Im Jahr 2019 sind die meisten hochwertigen Keywords längst entdeckt und in Benutzung. Ohne Einsatz geht es also nicht. Indem Sie ein leistungsfähiges Keyword-Tool verwenden, können Sie sich jedoch die Chance eröffnen, für dieselben Keywords weniger zu bezahlen als Ihre Wettbewerber.

Und so geht's:

Erstens finden Sie genau heraus, welche Strategien Ihr größter Wettbewerber bereits mit Erfolg einsetzt.

Zweitens bieten Sie dem Nutzer einen stärker personalisierten Pfad und geben ihm so einen Anreiz, auf Ihre Anzeige statt auf die der Konkurrenz zu klicken.

Keine Sorge, ich erkläre gleich, wie Sie dies erreichen können. Doch zuerst gibt es noch etwas zu bedenken.

Warum bieten die meisten Ihrer Wettbewerber auf dieselbe Gruppe von Keywords? Weil diese Keywords profitabel sind, auch wenn die Klickpreise hoch zu sein scheinen. Der wahre Wert eines Keywords steckt im Return on Investment (ROI), den es Ihrem Geschäft bringt.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie nehmen 500 US-Dollar (USD) pro Conversion ein. Würden Sie lieber 25 USD pro Klick für ein Keyword mit einer Conversion-Rate von 40 Prozent bezahlen oder 13 USD pro Klick für ein Keyword mit einer Conversion-Rate von 15 Prozent?

Wenn Sie 1.000 USD in Google Ads investieren:

Bei 25 USD pro Klick würden insgesamt 40 Klicks generiert (1.000 USD Investition / 25 USD pro Klick = 40 Klicks). Von diesen 40 Klicks konvertieren 40 Prozent. Dies bedeutet 16 Conversions und 8.000 USD Bruttoumsatz (16 Conversions * 500 USD = 8.000 Bruttoumsatz).

Sehen wir uns nun Ihren Bruttoumsatz mit dem Keyword an, das Sie nur 13 USD pro Klick kostet. 

Wenn Sie 1.000 USD in Google Ads investieren:

Bei 13 USD pro Klick kommen Sie insgesamt auf 76 Klicks (1.000 USD Investition / 13 USD pro Klick = 76 Klicks). Hiervon konvertieren 15 Prozent, was 11 Conversions und 5.500 USD Bruttoumsatz entspricht (11 Conversions * 500 = 5.500 Bruttoumsatz).

An dem teuren Keyword, das Sie 25 Dollar pro Klick kostet, haben Sie 8.000 Dollar verdient, an dem günstigeren mit einem Klickpreis von 13 Dollar hingegen nur 5.500 Dollar. Welches Keyword ist also wirklich teurer?

Kommen wir nun ohne weitere Umschweife zum Tipp Nummer eins: wie Sie die besten Keywords finden und die User Journey personalisieren! 

Schritt #1. Finden Sie die richtigen Keywords, indem Sie die URL Ihres Wettbewerbers in SEMrushs Domain-Übersicht eingeben.
Schritt #2. Klicken Sie unter "Bezahlte Top-Keywords" auf "Vollständigen Bericht anzeigen".

SEMrush: Domain-Übersicht

Schritt #3. Nutzen Sie Filter, um die besten Keywords zu finden: A. Nur Keywords einschließen, die eine Mitbewerberdichte (Spalte "Mitb.") von 0,90 oder darüber haben, B. Nur Keywords mit Suchvolumen über 500 einschließen und C. Nur Keywords einschließen, die Ihren Wettbewerbern mehr als 1 Prozent ihres Traffics bringen.

SEMrush: Tabelle bezahlte Positionen

Schritt #4. Nun sehen Sie die profitabelsten Keywords Ihrer Mitbewerber und können sich frei bedienen – wählen Sie einfach die Keywords aus, die für Ihr Geschäft am besten passen. Einige Keywords in der Liste sind vielleicht nicht relevant.

Schritt #5. Erstellen Sie neue Anzeigengruppen für jeden Ihrer Orte. Nutzen Sie in jeder Anzeigengruppe die geomodifizierte Version des Keywords. Moz definiert "geomodifiziert" so: "geomodifizierte Suchanfragen drücken eine Intention aus, Ergebnisse mit Bezug zu einem bestimmten Ort zu erhalten".

Ein Beispiel: Wenn Ihr Keyword "iPhone repair services" ist und Sie Niederlassungen in Alabama, San Diego und Chicago haben, erstellen Sie Anzeigengruppen für alle drei Orte. Sie könnten in der Anzeigengruppe für Alabama das Keyword "Alabama iPhone repair services" nutzen und in den anderen "Alabama" mit dem entsprechenden Ort ersetzen.

Ganz einfach!

Sie können sogar nur ein Keyword pro Anzeigengruppe verwenden und den Nutzern so eine maximal personalisierte Erfahrung bieten. Sehen wir uns ein Beispiel dafür an, wie die geomodifizierte Version eines stark nachgefragten Keywords genutzt werden kann, die User Journey zu personalisieren und einen hohen Qualitätsfaktor sowie einen niedrigen Klickpreis von Google zu erhalten.

Stellen Sie sich vor, eine Person mit hohen Schulden aus Illinois googelt "Illinois debt relief" und diese Anzeige erscheint ganz oben: 

illinois-debt-relief.jpg

Beachten Sie, wie stark personalisiert die Anzeige ist. Sie verwendet das Hauptkeyword "Illinois debt relief" in der Überschrift und URL. Der lokale Bezug kommt außerdem in einer Anzeigenerweiterung vor.

In einer ähnlichen Anzeige warben wir einmal mit zwei Vorteilen in der Unterüberschrift: "save & get immediate relief" ("sparen und sofort Hilfe erhalten").

In der Beschreibung erschien eine Bedingung, um irrelevante Leads auszusortieren (mindestens 10.000 USD Schulden), sowie ein weiterer Vorteil (Schnell heraus aus den Schulden!), eine Referenz des Unternehmens und ein starker Call to Action.

Das Ergebnis:

  • Eine Klickrate von 27,88 %
  • Eine Conversion-Rate von 44,64 %

Mehr als 40 % Conversions Mehr als 40 % Conversions

Der Nutzer gelangt von der Anzeige aus zur Landingpage, wo "Illinois debt relief" in der Hauptüberschrift (h1) steht und auch die URL "Illinois-Debt-Relief" enthält.landing page

Orientieren Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Anzeige und Landingpage an diesen Tipps:

  • Verwenden Sie das Hauptkeyword in der Anzeigen- und Landinpage-Überschrift.
  • Verwenden Sie das Hauptkeyword im URL-Pfad der Anzeige.
  • Personalisieren Sie den Klickpfad, indem Sie in Anzeigenerweiterungen den Ort des Nutzers nennen.
  • Vergessen Sie nicht, relevante Orte in der Standort-Preiserweiterung zu verwenden. Sie können sogar Orte innerhalb einer Region aufnehmen, etwa Städte in einem Staat.

Google Ads: Preiserweiterungen Preiserweiterungen nutzen, um bestimmte Orte anzusprechen

Diese Preiserweiterung erbringt in Verbindung mit Orten fantastische Ergebnisse. Wir kamen damit auf eine Conversion-Rate von 42,86 % bei einer Klickrate von 17,5 %.

Preiserweiterungen in Google Ads Preiserweiterungen in Google Ads

Warum Sie alle Anzeigenerweiterungen von Google Ads nutzen sollten 

  • Die Fläche, die Sie auf den Suchergebnisseiten einnehmen, nimmt zu; ebenso die Zahl der klickbaren Elemente. Dies erhöht Ihre Klickraten.
  • "Anzeigenerweiterungen erhöhen Ihre Klickrate und Ihren Qualitätsfaktor, was die Klickpreise senkt", erklärt Search Engine Land.

Hier sehen Sie einen Screenshot der 100 letzten Leads aus der Anzeigengruppe "Illinois debt consolidation" unseres Unternehmens. Dank den hier beschriebenen Strategien kommen wir auf eine Conversion-Rate von 47,97 % und eine Klickrate von 13,88 %. 

47% conversion ratio established

2. Auf dem schnellsten Weg negative Keywords finden und kein Geld mehr verschwenden 

Letztes Jahr nahm ich an der Konferenz Search Marketing Expo (SMX) in New York City teil. Eine der wertvollsten Erkenntnisse habe ich dort nicht in einem Vortrag gewonnen, sondern während eines Gesprächs mit einem anderen Teilnehmer beim Mittagessen.

Dieser Herr erzählte mir von einem Keyword-Tool namens KeywordShitter.com und regte an, ich sollte es mal ausprobieren. Ohne diesen griffigen Namen hätte ich mich wahrscheinlich gar nicht daran erinnert.

Ich probierte es aus und war sofort begeistert, weil es ideal zum Auffinden negativer Keywords ist. Jetzt besuche ich das Tool nach der Einrichtung einer neuen Google-Ads-Anzeigengruppe immer zuerst. Ich gebe ein neues Keyword ein und erhalte binnen Minuten Hunderte Keywords.

Das Tool zeigt Ihnen jede mögliche Kombination, für die Google Ihre Anzeigen eventuell anzeigt. Gehen Sie die Liste durch und finden Sie die negativen Keywords, für die Ihre Anzeigen nicht erscheinen sollen. 

3. Google Optimize

Google Optimize ist ein kostenloses Tool von Google, mit dem Werbetreibende verschiedene Varianten von Webseiten testen können, um zu erfahren, wie sie im Hinblick auf selbst festgelegte Ziele abschneiden.

Mit Google Optimize ist es einfacher denn je, A/B- oder Mehrvariablen-Tests Ihrer Landingpages für Google Ads durchzuführen.

Wenn Sie den Google Tag Manager auf Ihrer Website installiert haben, können Sie Google Optimize in weniger als 15 Minuten einrichten, auch wenn Sie kein Programmierer sind.

Zwei Möglichkeiten, mit Google Optimize die Performance Ihrer Google Ads zu erhöhen:

1. Mit Google Optimize richten Sie leicht einen Test mehrerer Variablen ein, indem Sie je nach Ort des Nutzers verschiedene Überschriften formulieren.

Wenn Sie zum Beispiel iPhones reparieren und ein Besucher Ihre Site aus Chicago aufruft, lassen Sie Google Optimize dynamisch "Chicago iPhone repair" in die Überschrift sowie in den letzten Satz Ihrer Landingpage einfügen. Nutzer an anderen Orten sehen ebenfalls den passenden Ortsnamen an diesen Stellen. Warum ist das nützlich? Sie können Tests an mehreren Orten gleichzeitig durchführen, ohne für jeden Ort eine eigene Landingpage erstellen zu müssen.

2. Google Optimize bietet einen visuellen Editor, mit dem es ganz einfach ist, eine beliebige Zahl von Variablen gleichzeitig zu testen.

Beispiel: Nutzen Sie Google Optimize, um herauszufinden, ob ein blauer, ein roter, ein purpurner oder ein grüner Button am besten funktioniert. Klicken Sie einfach auf den Button und editieren Sie die Farben mit dem Tool des visuellen Editors.

Google Optimize for Adwords

Sie können jedes Element einer Website anklicken und die Variablen verändern. Dazu sind keine Programmierkenntnisse nötig. Es ist sogar möglich, Abschnitte der Landingpage per Mausklick zu löschen, wenn Sie die Conversion-Raten längerer und kürzerer Versionen der Seite vergleichen wollen.

Teilen Sie Google mit, welchem Prozentanteil des Traffics Sie eine bestimmte Variable zeigen wollen. So bestimmen Sie, wie viele von Ihren Besuchern am Experiment teilnehmen. Alle anderen sehen die Originalseite.

Beginnen Sie unter https://optimize.google.com/optimize/home/

4. Die optimale Landingpage auf Basis psychologischer Prinzipien gestalten

Der Call to Action muss Ihr visueller Marker sein. Ein visueller Marker ist ein Element, das sofort die Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich zieht.

Im Beispiel unten sehen Sie:

  • Mehrere optische Anhaltspunkte wirken als visueller Marker zusammen und rücken "Choose your debt amount" ("Wählen Sie Ihre Schuldenhöhe") in den Mittelpunkt der Wahrnehmung.
  • Am Zeigefinger der abgebildeten Dame befindet sich ein blinkender Pfeil, der auf den Call to Action zeigt und seine visuelle Wirkung noch verstärkt.
  • Ein blauer Button wird genutzt, da Blau psychologischen Studien zufolge ein Gefühl von Vertrauen, Sicherheit und Selbstbewusstsein hervorruft.

example of a short, clean landing page, with analytically tested killer words

Haben Sie von der Studie zum Thema "Eye Gazegehört, auch "Deictic Gaze" genannt?

Dahinter verbirgt sich die menschliche Neigung, in die Richtung zu schauen, in die andere Menschen schauen oder zeigen. Die Nutzung von Pfeilen entfaltet eine ähnliche Wirkung. Hier ist als weiteres Beispiel eine hoch effektive Landingpage, die dieses Prinzip nutzt, um Besucher zum Ausfüllen des Formulars zu motivieren:

deictic gaze principle

Beim Testen fand ich heraus, dass bei Google Ads meist die einfache Lösung gewinnt. Wie einfach sind die beiden Landingpage-Beispiele oben? Nur "Wählen Sie Ihre Schuldenhöhe", eine simple Handlung anstelle des Versuchs, Nutzer zur Eingabe von fünf verschiedenen Informationen zu bewegen. Verstehen Sie mich nicht falsch – Websites sollten durchaus über SEO-Vorlagen für längere Inhalte verfügen, auf denen vielleicht Formulare nach mehreren Informationen fragen. Aber wenn es um die Leadgenerierung mit Google Ads geht, gewinnt meist die einfache Variante. 

5. Die wirkungsvollsten Wörter in Ihren Anzeigen identifizieren

Die wenigen Stücke Content auf Ihrer Landingpage, also Überschrift, Unterüberschriften, Aufzählungspunkte und Call to Action, müssen mit Sorgfalt erstellt werden. Welches sind Ihre wirkungsvollsten Formulierungen und Wörter, die Sie verwenden können, um die Wahrscheinlichkeit einer Conversion zu erhöhen?

Sie können verschiedene Varianten mit Google Optimize testen. Aber gibt es keine effizientere Methode, die wirkungsvollsten Wörter zu identifizieren, die zu den höchsten Klick- und Conversion-Raten führen?

Doch, es gibt sie.

Nach wenigen einfachen Klicks können Sie einen Bericht erhalten, der Ihnen verrät, welche Calls to Action, welche Überschriften, URL-Pfade und Anzeigenelemente Ihnen in den letzten 90 Tagen die besten Ergebnisse, die meisten Conversions und die höchsten Klickraten gebracht haben.

Auch diese Methode ist kostenlos. Sie beruht auf dem "Ad Template Report Enhanced Script". Alle Daten werden sauber in verschiedene Blätter einer Google-Tabelle importiert. Dann können Sie Ihre Gewinner kombinieren und optimale Texte für Anzeigen und Landingpages erstellen.

Folgender Screenshot zeigt ein Beispiel dafür, wie das Ergebnis einer Abfrage mit diesem Tool in der Google-Tabelle aussieht. Wie Sie sehen, habe ich den Bericht nach Klickrate (CTR) geordnet, aber oft sortiere ich auch nach Conversion-Rate oder mische die beiden Metriken, um die leistungsstärksten Wörter zu finden.

Ich habe einige Punkte hervorgehoben, die Aufmerksamkeit verdienen:

  • Der URL-Pfad mit der höchsten Klickrate sieht gut aus, hat aber keine Conversions. Er ist nicht wirklich leistungsstark.
  • Ein paar Zeilen tiefer jedoch sehen Sie einen URL-Pfad mit 44 Conversions und einer Klickrate von 19,43 % – ein echter Gewinner!

the ad template Adwords Script

Wenn Ihnen diese wertvollen Daten zu Ihrem leistungsstärksten Content vorliegen, können Sie auf dieser Basis perfekte Landingpages, Anzeigen und Anzeigenerweiterungen erstellen.

Sie finden das Skript auch hier auf Clickteq.

6. Sammeln Sie mehr als 150 Bewertungen für höhere Klickraten Ihrer Google Ads

Ich bezahle nur ungern einen monatlichen Betrag an irgendeine Bewertungsplattform, um Kundenbewertungen für mein Unternehmen anzuzeigen, aber leider ist die Welt der Online-Anzeigen von unerbittlicher Konkurrenz geprägt. Die harte Wahrheit ist: Wenn Sie die Klickraten und Leistung Ihrer Ads maximieren wollen, sind Bewertungen eine entscheidende Zutat, auf die Sie nicht verzichten sollten.

Google Ads mit Bewertung im Snippet stechen mit ihren auffälligen Sternchen optisch hervor und dominieren die Suchergebnisse.

Sternebewertungen im Suchergebnis Sternebewertungen (Beispiel)

Die Wirksamkeit dieser magischen Zutat für Ihre Werbeanzeigen ist kein Geheimnis. Google sagt Ihnen direkt, dass Ihre Klicks und Conversions durch Bewertungen steigen.

stellar rating reviewsIn diesem Beispiel teilt Google Ads mit, dass die vorhandene Anzeige mit Bewertung 38 mehr Klicks pro Woche erzielen würde als bisher. Für ihre Klickrate prognostiziert die Plattform einen Anstieg um 1,33 %.

Die Herausforderung besteht darin, dass Verkäuferbewertungen nur eingeblendet werden, wenn das Unternehmen im jeweiligen Jahr mehr als 150 Rezensionen erhalten hat und diese einen Durchschnittswert von mindestens 3,5 ergeben. Anders als andere Erweiterungen können Sie diese also nicht einfach hinzufügen und erwarten, dass sie auch erscheint.

Hier erklärt Google, wie Verkäuferbewertungen funktionieren und von welchen Partnerunternehmen Google sie bezieht.

Und welches ist Ihre bevorzugte Strategie für erfolgreiche Werbemaßnahmen mit Google Ads? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

Preview: SEMrush Toolkit for PPC

Are you looking to take your PPC campaigns to the next level? Perhaps you’re new to the industry and want to find some inspiration? Or are you working for a company using PPC that wishes to streamline your workflow? If the answer to any of the above questions is yes, the SEMrush toolkit is for you. This toolkit is a one...

Jetzt E-Book gratis downloaden!

Paul Paquin
Profi

Stellt hervorragende Fragen und gibt brillante Antworten.

At Golden Financial Services, where we offer credit card debt relief programs, we love SEO! Here's why ... SEO is the liaison between Golden Financial Services and our potential clients who need help with debt relief. Search engine marketing gives us the ability to use quantitative data to create targeted messaging, directly answering the questions that our potential clients are asking. SEO is the vehicle that drives financial education from our San Diego debt relief office, straight to the homes of the millions' of consumers who are struggling to get out of debt and searching for relief on Google. At Golden Financial Services we use federal laws, like the Credit Card Act and Fair Credit Billing Act to fight illegal debt collection and fraudulent creditors – getting unsecured debt and credit card balances dismissed and interest eliminated in many cases. Over the last 15-years, our programs have proven to be effective and come with a 100% money back guarantee. We created the NoMoreCreditCards.com/Debt-Relief-Blog/ to share our step by step instructional guides on how to reduce balances, remove inaccurate and derogatory marks off credit, and on how to use unsecured debt to build high credit scores, high credit limits, and much more! Visit us online https://goldenfs.org/san-diego-debt-relief/
Diesen Beitrag teilen
oder

Dein Kommentar

2000

Feedback absenden

Your feedback must contain at least 3 words (10 characters).

Wir nutzen Ihre E-Mail ausschließlich zur Reaktion auf Ihr Feedback. Datenschutzbestimmungen

Thank you for your feedback!