Markttrends erkennen, analysieren und eine Geschäftsstrategie aufbauen

Evgeni Sereda

Nov 27, 20209 min read
Markttrends aufdecken

Die einzige Konstante, auf die sich Unternehmen heute verlassen können, ist der Wandel. Änderungen erfolgen heutzutage immer schneller. Es wird immer schwieriger, relevante Markttrends zu erkennen und Szenarien zu analysieren, die sich auf dein Unternehmen auswirken können.

Die erfolgreichsten Marken von heute sind nur deshalb erfolgreich, weil sie Markttrends berücksichtigen und die Zukunft selbst gestalten. Dafür benötigen Sie jedoch die neuesten Trends. So können sie zukünftige Entwicklungen und strategische Ziele vorantreiben. 

Was ist eine Analyse der Markttrends?

Eine Analyse der Markttrends ist kurz gesagt, ein Prozess zur Bewertung von relevanten Markttrends. Ein Trend ist eine zukünftige Entwicklung, die sich möglicherweise langfristig auf eine ausgewählte Branche oder den Gesamtmarkt auswirkt. 

Die Analyse der Markttrends betrachtet vergangene und aktuelle Marktdaten. Außerdem ermittelt die Analyse dominante Muster innerhalb des Marktes und der Verbraucher. Unternehmen können so die Markttrends erkennen, sowie die Verschiebungen in der Nachfrage und den allgemeinen Markttrendssehen. Damit lassen sich Marktszenarien erstellen, um strategische Maßnahmen im Rahmen der Marktanalyse zu entwickeln.

Betrachten wir als Beispiel Junk Food, dass in den 1960er Jahren erfunden wurde. Damals wurde es nur als eine ganz normale Mahlzeit angesehen.

Heutzutage erlebt die Vorstellung von gesunder Ernährung eine Verlagerung, bei der auch vegane Ernährung berücksichtigt wird. Trends haben Auswirkungen auf verschiedene Branchen, wie beispielsweise den Tourismus, den Einzelhandel, die Gastronomie und die Landwirtschaft. 

Warum ist die Analyse von Markttrends so wichtig?

Markttrends hängen stark von den Wünschen, Vorlieben und Bedürfnissen der Verbraucher ab. Diese können sich jedoch mit der Zeit ändern. Damit sich ein Unternehmen erfolgreich am Markt positioniert, muss es auf die Verbraucherstimmung achten.

Passt sich ein Unternehmen den Änderungen aufmerksam an, dann trägt das langfristig zum Erfolg bei. Du stellst damit sicher, dass deine Produkte und Dienstleistungen als erfolgreiches Geschäftsmodell vom Kunden angenommen werden. 

Du kannst leider nichts ausrichten gegen demografische Trends oder die Anpassung der Kundenwünsche. Aber mit einer rechtzeitigen Reaktion kannst du deinen Erfolg weiterhin sicherstellen. Genau das ist der wesentliche Vorteil von Markt- und Trendanalysen. 

Fallstudien berichten über Unternehmen, die sich den relevanten Entwicklungen am Markt erfolgreich gestellt oder diese nicht berücksichtigt haben. Darunter befinden sich auch Unternehmen aus der Energiewirtschaft, die rechtzeitig die Notwendigkeit von Umweltschutz erkannt haben. Fallstudien berichten auch über die Musikindustrie, die sich erst spät mit den tiefgreifenden Auswirkungen der Digitalisierung beschäftigt hat: 

Fallstudie 1: Barbie ist für viele Menschen  ein Albtraum in Pink. Das erfolgreiche Spielzeug musste sich innerhalb von einem Jahr dem Konkurrenten Bratz von MGA Entertainment geschlagen geben. Und dass nur, weil sich der Hersteller nicht an die demografischen Veränderungen seiner Zielgruppe angepasst hatte.

Die Generation Z der Jahrgänge 2000 bis heute will keine Prinzessin als Spielzeug. Sie sucht nach starken Vorbildern die widerspiegeln, was es wirklich bedeutet, ein Mädchen zu sein. 

Fallstudie 2: P&G gehört zu den führenden Marken. Das Unternehmen erkannte früh die veränderten Kundenwünsche und neue Markttrends. So konnte sich Procter & Gamble erfolgreich gegen den Wettbewerb durchsetzen.

Das Unternehmen setzt starke Gefühle ein, die Reaktionen bei den Kunden hervorrufen und somit den Umsatz steigern. Die Kampagne "Always #LikeAGirl" platziert sich erfolgreich am Markt, indem weibliche Botschafter die sozial bewussteren Verbraucher ansprechen. 

Wie können Marktanalysen Unternehmen stärken?

Erkenne die Markttrends und berücksichtige sie bei deiner Planung. Biete Produkte an, die den veränderten Anforderungen der Kunden entsprechen und auch bei schwierigen Marktverhältnissen fortbestehen. 

Ein nachhaltig erfolgreiches Unternehmen erkennt die Chancen oder Risiken von Trends und reagiert darauf. 

Auch du kannst die Analyse von Markttrends verwenden und damit: 

1. Prognosen verbessern

Beim Blick auf aktuelle Trends erfährst du etwas über die Zukunft. Der jüngste Anstieg im Onlinehandel ist zwar teilweise Pandemie-bedingt, aber schon seit Jahren spürbar.

Wahrscheinlich wird sich dieser Aufwärtstrend auch nach der Pandemie fortsetzen. Unternehmen sollten sich jetzt anpassen, und zwar unabhängig davon, ob der Trend bestehen bleibt oder nicht. 

Du kannst einen zukünftigen Trend mit anderen Vorteilen kombinieren. 

2. Marktführer werden

Barbie und Bratz sind Marktführer, die Trends aufgreifen und in die Produktentwicklung integrieren. Als Marktführer bist du in der Lage, etablierte Marktteilnehmer zu übertrumpfen.

Als Trendsetter gelten Unternehmen, die Trends frühzeitig erkannt haben und Maßnahmen beschlossen, bevor andere Unternehmen reagieren konnten. 

3. Geschäftsideen entwickeln

Markttrends deuten auf Geschäftsideen hin, mit denen du deine Strategie anpassen kannst. P&G appelliert über eine Kosmetikmarke an den gesellschaftlichen Wandel und betont dabei die Stärken von Frauen. Das Unternehmen kommuniziert dabei mittels angepasster Botschaften mit seinen Kunden. 

4. Potenzielle Gefahren wahrnehmen

Eine Trendanalyse warnt frühzeitig vor potenziellen Veränderungen in deinem Markt. Rückläufige Besucherzahlen können auf sinkendes Interesse an einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung deuten. Wenn du dies rechtzeitig erkennst, solltest du deine Produktstrategie anpassen. Das bewahrt dich vor kostspieligen Fehlentscheidungen. 

5. Verbesserungspotenzial erkennen

Trends bieten immer Chancen und Risiken. Mit den Erkenntnissen deiner Analyse kannst du deine Strategie anpassen und optimieren. Damit bist du dem Wettbewerb stets einen Schritt voraus und sicherst deine Position am Markt.

Tipp: Video zum Semrush .Trends

Wo gibt es Daten zu Markttrends?

Es gibt drei Bereiche, in denen Unternehmen Marktdaten finden können:

Quellen von Marketing Daten
Quellen von Marketing Daten

  • Megatrends sind Trendsdie sich über einen längeren Zeitraum entwickeln und die Mehrheit der Branchen betreffen. Sie basieren häufig auf Veränderungen in der Gesellschaft und der globalen Wirtschaft. 

  • Branchendaten sind ebenfalls eine gute Quelle für Markttrends. Sie reichen vom allgemeinen Anstieg bis zu frühen Anzeichen eines Rückgangs. Unternehmen sollten stets im Auge behalten, wohin sich ihre jeweilige Branche entwickelt. 

  • Bedürfnisse und Kaufverhalten sind genauso geeignet, um Markttrends zu ermitteln. 

Wir erläutern diese drei Kategorien später noch ausführlicher. Es handelt sich jedoch nicht um eine vollständige Liste von Quellen für die Analyse von Markttrends.

Markttrends sind vielschichtig. Trends basieren häufig auf Reaktionen, bei denen sich Änderungen in einem Markt auf einen völligen anderen Markt auswirken. Ihre Relevanz ist nicht immer auf den ersten Blick erkennbar, daher ist Folgendes zu beachten:

  • Technologische Entwicklungen

Neue Technologien oder die Weiterentwicklung bestehender Technologien sind eine der wesentlichen Gründe für Verschiebungen am Markt. Die Einführung von Technologien kann zu unterschiedlichen Kostentreibern, aber auch zu kostensenkenden Entwicklungen auswirken.

  • Demografischer Wandel

Demografie ist ein wichtiger Faktor zur Abstimmung deiner Strategien, der sich zwar ständig ändert, aber dennoch vorhersehbar ist. Die Generation Y zum Beispiel ist die vielfältigste Generation der Bevölkerung, die jemals in Deutschland gelebt hat. Unternehmen haben es hier mit grundsätzlich anders orientierten Verbrauchern zu tun. Konzepte für das Marketing müssen berücksichtigen, dass weibliche Zielgruppen im Alter von 20 bis 35 längst überholt sind. 

  • Kommunikation

Soziale Medien und Messenger Dienste sorgen seit den späten 2000er Jahren für eine Verschiebung. Marken müssen rechtzeitig diese Verschiebungen bei Verbrauchern erkennen. Sonst machen sie höchstwahrscheinlich bald Platz für den besser informierten Konkurrenten. Sie müssen zur richtigen Zeit, am richtigen Ort und mit der richtigen Botschaft mit ihrer Zielgruppe kommunizieren. 

  • Ökonomische Faktoren

Wirtschaftliche, politische, soziale und technologische Faktoren sind häufig Bestandteile von Markteinführungen und können Markttrends aufdecken. Wahrscheinlich wachsen innerhalb einer allgemeinen Rezession nur wenige Branchen. Die Konsumausgaben liegen trotz insgesamt steigendem Vertrauen der Verbraucher immer noch unter den vor der Pandemie prognostizierten Ausgaben.

Mit Megatrends Schritt halten

Megatrends sind nicht so schwer zu erkennen. Die großen Magazine und Medien wie Forbes oder Business Insider veröffentlichen häufig Berichte zu den aktuellen Trends. 

Führende Berater wie EY, PWC, McKinsey oder Deloitte veröffentlichen häufig öffentlich zugängliche Jahresberichte über Megatrends.

Marktführer übernehmen frühzeitig Megatrends. Es ist also eine gute Idee diese zu beobachten und ihre Aktivitäten zu verfolgen. So kannst du abschätzen, ob es sich für dein Unternehmen ebenfalls lohnen könnte, diese zu implementieren.

Händler versuchen am Markt zu bestehen, indem sie Waren schneller und flexibler an ihre Kunden ausliefern. Amazon hat gerade eine Lizenz zur Auslieferung mittels Drohnen erhalten. Hier könnte es sich um einen Megatrend handeln, den andere Logistiker genau beobachten sollten. So bleiben sie im Spiel und könnten mit Amazon in der Zukunft konkurrieren. 

Branchendaten auswerten

Große Unternehmen veröffentlichen regelmäßig Daten zu verschiedenen Branchen, um deren Wachstum oder eine Rezession vorherzusagen. Spezifische Berichte sind allerdings in der Regel mit hohen Kosten verbunden.

Tools, die Online-Suchanfragen oder Besucherzahlen widerspiegeln, deuten an, ob eine Branche wächst oder schrumpft.  Google Trends oder der ausführlichere Market Explorer von SEMrush bieten Einblicke in historische Daten deiner Branche. 

Mit den Besucherzahlen kannst du bestimmte exponentielle Wachstums- und Abnahmeprozesse erkennen und diese Bewegungen auf deine Marktnische projizieren. Außerdem kannst du dank der Traffic Analyse noch tiefere Einblicke über die Marktteilnehmer gewinnen.

Werfen wir einen Blick auf die Bildungsbranche. Market Explorer zeigt, dass die gesamte Branche zwar wächst. Das Wachstum ist jedoch nicht so stark wie vermutet (wenn wir den Rückgang von 2019 nicht berücksichtigen):

Online courses industry trend

Diese Marktdaten zeigen, dass du deinen Einstieg in diese Branche noch einmal überdenken solltest. Außer du möchtest gegen den Konkurrenten und Marktführer Coursera antreten.

Erhalte wertvolle Branchendaten

mit dem Market Explorer

ADS illustration

Verbrauchertrends erkennen

Dein Erfolg hängt von den Bedürfnissen und dem Verhalten der Kunden ab. Verbrauchertrends bestimmen daher häufig die Rentabilität und definieren alles von Verkaufsprognosen bis hin zur Produktentwicklung. 

  • Kundendaten sammeln

Der  Zensus 2021 ist eine großartige Quelle für das Bestimmen deiner Marktgröße. Demografie, Einkommen sowie die kostenlosen Branchenberichte der statistischen Erhebungen sind unschätzbare Quelle für lokale demografische Trends in Deutschland. 

Deutschland Zensus Volkszählung 2022

YouGov erstellt automatisch ein durchschnittliches Verbrauchsprofil basierend auf dem Unternehmen, der Persönlichkeit oder dem Objekt, das du eingibst. Die Daten sind für einige ausgewählte Länder verfügbar. Das Profil kann demografische und manchmal auch psychografische Faktoren enthalten:

YouGov McDonald’s profile

Diese Quellen enthalten jedoch nicht für alle Länder Daten. Die Marktdaten bilden Änderungen mit einer gewissen Verzögerung ab.

Mit dem Market Explorer erhältst du demografische Einblicke in Echtzeit in deinen Markt. (Du kannst die Standorte an deine Bedürfnisse anpassen):

Audience data for Fast Food market

  • Einblicke in Kundenbedürfnisse erhalten

Google bietet großartige Tools an, die einige der Trends im Zusammenhang mit sich ändernden Kundeninteressen aufdecken können.

Google Trends bietet einen umfassenden Überblick über Veränderungen beim Verbraucherinteresse an bestimmten Produkten / Dienstleistungen. Außerdem über regionale Details und andere Themen, an deinen deine Zielgruppe interessiert ist.

Nehmen wir das Beispiel der Bildungsbranche, dann zeigt Google Trends für Online-Kurse Folgendes an: 

img-semblog

Think with Google bietet unterteilt nach Branchen eine breite Palette an kostenlosen Berichten und Veröffentlichungen zu Verbrauchertrends.

Für einen detaillierteren Ansatz kannst du das Traffic Analytics Tool verwenden. Damit erkennst du Änderungen der Kundenanforderungen auf einer bestimmten Produkt- / Serviceebene. 

Die am häufigsten besuchten Seiten deiner Mitbewerber erzielen den größten Publikumsanteil bei Produkten oder Dienstleistungen. Im Laufe der Zeit verändert sich diese Liste. Sie zeigt die Veränderungen der Kundenbedürfnisse an (Region: Deutschland): 

Im August 2019 war noch der Kurs für das "UI-UX-Design" sehr beliebt.

Coursera, Top Pages report

Doch im August 2020 machten der Kurse dem Kurs „Machinelles Lernen“ Platz. Das deutet auf eine Verschiebung der Nachfrage zu Online-Kursen hin, die das Programmieren beibringen.

img-semblog

Innovationen durch Markt- und Trendanalysen voranbringen

Die Herausforderungen für Unternehmen liegen auf dem Fokus technischer Innovationen und dem Umgang mit Trends in der Zukunft. Markttrends prägen die Arbeitsweise von Unternehmen, von der Produktentwicklung bis zu den Werbestrategien.

Die nächsten Schritte

Unternehmen müssen sich Markttrends anpassen, sonst konzentrieren sie sich möglichweise auf ein Kundenbedürfnis, dass es nicht mehr gibt. Denn im 20. Jahrhundert möchte jeder lieber ein "Bratz" sein als eine "Barbie". 

Deine Arbeit endet aber nicht mit der Erkennung von Markttrends. Das bringt dich der Übernahme von Marktveränderungen lediglich einen Schritt näher.

Das sind die wichtigsten Frage, die du beantworten kannst, wenn du mit dem oben beschriebenen Prozess fertig bist:

  • Welche Markttrends gibt es bereits oder in naher Zukunft? Welche sind für mein Geschäft relevant? (Phase der Identifizierung von Markttrends)
  • Wie wirkt ein Trend auf mein Unternehmen? Gehe ich in die richtige Richtung oder sollte ich meinen Fokus ändern? (Projektionen und Geschäftsszenarien)
  • Was bedeutet dieser Trend für mein Unternehmen? Was passiert, wenn ich darauf reagiere oder ihn ignoriere? Ergreifen meine Wettbewerber bereits Schritte, um diesen aufkommenden Trend zu akzeptieren? (Implikationsanalyse und Innovationsphase)

Sobald du diese Fragen beantwortet hast, priorisierst du deine Bemühungen. Änderungen reflektieren und Maßnahmen umsetzen schafft Raum für Innovationen. So bleibst du relevant in deinem Markt.

Nachfrageveränderungen erkennen

mit Traffic Analytics

ADS illustration
Author Photo
Evgeni SeredaSeit 5 Jahren verantworte ich das Marketing von Semrush in den deutschsprachigen Ländern. Seit 2010 bin ich ein leidenschaftlicher SEO. Die Kombination aus SEO und Marketing setzte ich bei großen Projekten wie die Implementierung der SEO-Maßnahmen und Marketing-Prozessen bei einem großen Retailer. Dabei betreue ich auch kleine Projekte, denn auch mal Hand anzulegen, das macht mir viel Spass. Meine Erfahrung und mein Wissen teile ich gerne mit dir.
Subscribe to learn more about Marktanalyse
By clicking “Subscribe” you agree to Semrush Privacy Policy and consent to Semrush using your contact data for newsletter purposes