de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Zum Blog
Luke Harsel

Meta Descriptions – Grundlagen der Onpage-SEO

46
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Luke Harsel
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Meta Descriptions – Grundlagen der Onpage-SEO

Was ist eigentlich eine Meta Description? Warum ist sie wichtig? Wie nutzen Sie Meta Descriptions optimal für die SEO Ihrer Website? Dies und mehr erfahren Sie in diesem SEO-Grundlagen-Artikel von SEMrush.

Weitere nützliche Hilfe bei Ihrer Onpage-SEO bietet Ihnen unsere Checkliste Onpage-Optimierung.

Was ist eine Meta Description?

Eine Meta Description ist ein HTML-Tag, das dazu dient, den Inhalt einer Webseite kurz zu beschreiben. "Meta" bedeutet "über", "description" heißt "Beschreibung". Neben der Beschreibung gibt es noch andere Meta-Angaben, die im Quelltext einer Seite Informationen über den Seiteninhalt bereitstellen.

Die Meta Description wird zusammen mit dem Titel (Meta Title) und der URL bzw. dem Pfad Ihrer Seite in den Suchergebnissen angezeigt. Sie hat auf den Suchergebnisseiten (auch SERPs genannt – Search Engine Results Pages) die wichtige Funktion, dem Nutzer einen Eindruck vom Inhalt der Zielseite zu vermitteln. 

Um in Google vollständig sichtbar zu sein, sollte die Beschreibung zwischen 140 und 160 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen.

Beispiel einer Meta Description

Code-Beispiel einer Meta Description:

<head> <meta name="description" content="Halten Sie bei Ihren Meta Descriptions die Länge von 140 bis 160 Zeichen ein, damit Google sie vollständig anzeigt. Verwenden Sie auch Ihr Keyword!"></head>

Warum sind Meta-Beschreibungen wichtig?

Da Meta Descriptions mit Ihrem Titel Tag und Ihrem URL-Pfad auf den Suchergebnisseiten angezeigt werden, können sie die Klickraten (auch CTR – Click Through Rate) Ihrer Ergebnisse verbessern oder verschlechtern. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Keyword in der Meta Description ein Relevanzsignal für Suchmaschinen ist.

Es wird keinen allzu großen Einfluss auf das Ranking haben, kann aber eine positive Rolle spielen, wenn es auf natürliche Weise und nicht zu häufig verwendet wird. Von den Bestandteilen Ihres Snippets im Suchergebnis nimmt die Meta-Beschreibung den größten Raum ein (nämlich zwei Textzeilen, während je eine auf Titel und URL entfallen). Nutzen Sie also diese Meta-Angabe, um Ihre Website mit einer starken Botschaft zu präsentieren.

So verbessern Sie Ihre Meta Descriptions

Die Klickraten von Suchergebnissen gelten als potenzieller Ranking-Faktor. SEO-freundliche Meta Descriptions sind also solche, die möglichst viele Klicks generieren. Stellen Sie sich Ihr SERP-Snippet wie eine herkömmlich Anzeige in einer Zeitung oder Zeitschrift vor. Die klassische Printwerbung verwendet Schlagzeilen und Slogans, um Leser zu motivieren, eine Telefonnummer anzurufen oder eine Adresse aufzusuchen, um im Geschäft ein Produkt zu kaufen.

In den Suchergebnissen ist Ihr Seitentitel die Überschrift, Ihre Meta Description der Slogan und Ihre URL die Adresse. Da die Meta Description so etwas wie eine kleine Verkaufspräsentation für eine Webseite ist, sollten Sie sie mit einer aktiven Sprache füllen, die zum Klicken anregt.

Vermitteln Sie mit Ihrer Beschreibung das Alleinstellungsmerkmal (USP) Ihrer Website. Fragen Sie sich: Warum genau ist meine Seite besser als die anderen Seiten in den Suchergebnissen? Haben Sie keine Angst, Ihre Botschaft emotional auszudrücken. Emotionale Werbung fährt meistens gut damit, die Gefühle der Menschen anzusprechen.

Eine Studie des Instituts für Neurowissenschaften und Psychologie an der Universität Glasgow aus dem Jahr 2014 legt nahe, dass menschliche Emotionen in vier Hauptbereiche unterteilt werden können:

  • Glücklich
  • Traurig
  • Wütend/angewidert
  • Ängstlich/überrascht

Google bietet Platz für eine Zusammenfassung mit ein bis zwei Sätzen (160 Zeichen) zu jedem Suchergebnis.

In diesen ein bis zwei Sätzen sollten Ihre Beschreibungen einen überzeugenden Grund für den Besuch der Webseite liefern. Fügen Sie eine klare Handlungsaufforderung (Call to Action) hinzu, sprechen Sie auf emotionale Weise ein Problem an oder stellen Sie einen bestimmten Nutzen in Aussicht.

Ist Ihr Text zu lang, wird er nicht vollständig angezeigt. Dann gehen viele Nutzer über die abgeschnittene Beschreibung hinweg. Auch wenn er vage ist, erweckt er kein Interesse. Es stehen immer andere Ergebnisse zur Auswahl. Eine optimale Meta Description stellt in maximal zwei Sätzen eine emotionale Beziehung zum Suchenden her.

Wichtig ist auch, dass jede Einzelseite Ihrer Website eine individuelle Beschreibung erhält. Unsere Onsite-SEO-Studie ergab, dass fast 30 % der untersuchten Websites doppelte Meta Descriptions aufwiesen und diese auf 25 % der Seiten fehlte.

SEO-freundliche Meta Descriptions

Gehen Sie bei Ihren Beschreibungen wie folgt vor, um Klicks zu generieren und Nutzer auf Ihre Website zu bringen:

  1. Halten Sie sie einen bis zwei Sätze lang (140–160 Zeichen)
  2. Vergessen Sie nicht, Ihr Keyword zu verwenden
  3. Fügen Sie nach Möglichkeit einen Call to Action hinzu
  4. Vermeiden Sie doppelte Meta-Beschreibungen
  5. Gestalten Sie die Beschreibung aussagekräftig und passend zum Content
  6. Zielen Sie auf eine Emotion ab

Lesen Sie auch die Empfehlungen von Google: Aussagekräftige Titel und Snippets für Suchergebnisse erstellen.

Tipp für Fortgeschrittene: Mehrere Meta-Beschreibungen für einzelne Seiten verwenden

Im Allgemeinen gilt: Jede Seite enthält genau eine Meta Description. Wenn mehrere vorkommen, stecken meist menschliche Fehler dahinter.

In manchen Fällen werden jedoch absichtlich mehrere Meta-Description-Tags verwendet. Damit wollen Webmaster den Suchmaschinen zusätzliche Beschreibungen als Optionen geben, die zu verschiedenen Suchanfragen der Nutzer passen.

Gezielte Verwendung mehrerer Meta-Beschreibungen

Die Verwendung mehrerer Meta-Description-Tags kommt immer häufiger vor, insbesondere bei Inhalten von größerem Umfang, die auf mehrere Keywords abzielen. Hier sollen mehrere unterschiedliche Suchanfragen mit passenden Meta Descriptions bedient werden, um bestmögliche Klickraten zu erzielen.

Zum Beispiel könnten wir bei SEMrush einen Beitrag zu verschiedenen Aspekten der Keyword-Recherche erstellen. Darin verwenden wir etwa die folgenden Suchbegriffe:

  • "Was ist Keyword-Recherche?"
  • "Keyword-Recherche-Tools"

Hinter diesen Keywords stehen signifikant unterschiedliche Suchabsichten, obwohl sie inhaltlich klar miteinander verbunden sind. Der Sinn hinter der Verwendung mehrerer Meta-Beschreibungen bestünde hier darin, eine passende Beschreibung für jede Suchphrase und -absicht zu erstellen.

Wenn ein Nutzer also nach "Was ist Keyword-Recherche?" sucht, würden die Suchmaschinen unser Ergebnis mit der Meta-Beschreibung anzeigen, die auf diese Suchanfrage zugeschnitten ist. Sucht er dagegen nach "Keyword-Recherche-Tools", könnte die zweite maßgeschneiderte Meta-Beschreibung erscheinen.

Allerdings gibt es es keine Garantie dafür, dass eine Suchmaschine Ihre gewünschten Meta-Beschreibung auch verwendet. Die Implementierung mehrerer Beschreibungen erfolgt auf eigenes Risiko.

So implementieren Sie mehrere Meta-Beschreibungen

Die Meta-Beschreibung befindet sich im HTML-Quelltext einer Seite. Daher hängt das genaue Vorgehen beim Hinzufügen einer Meta Description von der Anwendung ab, mit der Sie Ihre Website erstellen.

Um mehrere Meta Descriptions festzulegen, benötigen Sie Zugriff auf die HTML-Quelltexte Ihrer Website und müssen diese bearbeiten und ändern können.

Ein Meta-Description-Tag muss sich im HTML-Code zwischen den Head-Tags einer Seite befinden, der Best Practice zufolge unterhalb des Titel-Tags. Zum Beispiel:

<head>
<title>Titel der Seite</title>
<meta name="description" content="Geben Sie hier die Beschreibung ein.">
</head>

Dadurch wird Ihrer Seite eine Meta-Beschreibung hinzugefügt. Um mehrere zu verwenden, wiederholen Sie diesen Vorgang und platzieren eine zweite Beschreibung zwischen den <head>-Tags. Dies würde wie folgt aussehen:

<head>
<title>Titel der Seite</title> 
<meta name="description" content="Geben Sie hier die erste Beschreibung ein.">
<meta name="description" content="Geben Sie hier die zweite Beschreibung ein.">
</head>

Um die Effektivität der Verwendung mehrerer Meta-Beschreibungen zu maximieren, sollten diese die Suchabsicht der Keywords mit den höchsten Suchvolumen widerspiegeln, für die die Seiten sichtbar sind oder sein sollen. Dies gibt Suchmaschinen dann die Möglichkeit, die relevanteste Meta-Beschreibung für die Suchanfrage des Nutzers auszuwählen.

Ist die Verwendung mehrerer Meta Descriptions zu empfehlen?

Sofern Sie nicht bewusst versuchen, die Suchergebnisse wie oben beschrieben zu beeinflussen, gilt es im Allgemeinen als Best Practice, für jede Seite nur eine Meta Description anzugeben.

Auf jeder Seite, die Sie optimieren, sollten Sie Ihre Ziel-Keywords verwenden und sicherstellen, dass der Content zu 100 % individuell ist. Außerdem sollte dieser die Suchabsichten der wichtigsten Keywords erfüllen, für die Sie sichtbar sein wollen.

Nützliche Online-Tools zur Prüfung Ihrer Meta Descriptions

Im Folgenden finden Sie zwei hilfreiche Tools, mit denen Sie Ihre Meta-Beschreibungen während der Erstellung testen können.

  • SEMrush On-Page SEO Checker - Dieses SEMrush-Tool prüft, ob Ihr Titel und Ihre Beschreibung ein Keyword enthalten, und schlägt bei Bedarf ein passendes vor. On Page SEO Checker bietet Ihnen außerdem eine detaillierte Liste direkt umsetzbarer, maßgeschneiderter Optimierungstipps für jede Seite Ihrer Website.
  • Portent - Mit diesem Snippet-Generator können Sie durch Angabe Ihrer Meta Description, Ihres Titels und Ihrer URL testen, wie Ihr Suchergebnis aussehen wird. Überprüfen Sie die Pixelbreite Ihres Titels und die Zeichenlänge Ihrer Beschreibung und sehen Sie, wie verschiedene Keywords in Ihrer Beschreibung in Fettschrift aussehen.

7 Tage kostenlosen Test erhalten

Jetzt Ihre Online-Sichtbarkeit verbessern

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Luke Harsel
SEMrush

SEMrush-Mitarbeiter.

Content team member writing about SEO and SEMrush's SEO toolkit.
Feedback senden
Ihr Feedback muss mindesten drei Wörter (10 Zeichen) enthalten.

Wir verwenden diese E-Mail-Adresse ausschließlich, um auf Ihr Feedback zu antworten. Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!