de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Zum Blog
Christian Tembrink

5 Tipps, wie du es in der YouTube-Suche auf den ersten Platz schaffst

59
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Christian Tembrink
5 Tipps, wie du es in der YouTube-Suche auf den ersten Platz schaffst

Mehr als 50 Prozent des Datenvolumens auf mobilen Endgeräten wird für Videos verbraucht. Laut YouTube verdoppelt sich der mobile Videokonsum jedes Jahr. Ein Drittel aller Online-Aktivitäten bestehen aus dem Konsum von Videos. Weltweit werden pro Minute mehr als 70 Stunden Material auf YouTube hochgeladen.

Online-Videos bieten Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen, bestehende Kunden zu binden und ihre Marke zu stärken – doch die Konkurrenz ist groß. Wie du es trotzdem schaffst, auf YouTube weit oben in den Suchergebnissen zu ranken, verraten wir dir in unseren fünf Tipps.

5 Tipps, wie du es in der YouTube-Suche auf den ersten Platz schaffst. Bild 0

I. Interaktion geht über alles: Bring deine Nutzer dazu, aktiv zu werden

YouTube ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern auch eine Social-Media-Plattform – und somit sind Views, Likes, Shares und Kommentare die ausschlaggebenden Erfolgsfaktoren. Eine Studie des SEO-Blogs Backlinko, in der 65.000 Suchergebnisse und 1,3 Millionen Videos untersucht wurden, bestätigt, dass hohe Interaktionsraten das Ranking stärker unterstützen als alles andere:

  • Viele Views, bessere Rankings: Views gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für Videos auf YouTube.
  • YouTube honoriert Kommentare: Die Daten der Studie zeigen deutlich, dass kommentarreiche Videos weiter oben in den Suchergebnissen zu finden sind.
  • Viele Shares sind gut fürs Ranking: Die Studie hat ergeben, dass Videos, die oft geteilt wurden, weiter oben zu finden sind als Videos mit weniger Shares.
  • YouTube mag Likes: Auch bei Likes und Rankings ist eindeutig eine Korrelation zu erkennen.

Um deine Zuschauer zur Interaktion zu bewegen, bau Handlungsaufforderungen in dein Video ein – bitte die Nutzer einfach, das Video zu kommentieren oder zu teilen.

Ein weiteres Ziel vieler YouTube-Channel-Betreiber ist, möglichst viele Abonnenten zu gewinnen – zu Recht, wie die Studie erkennen lässt: Denn auch hier zeigen die Zahlen, dass Videos, die viele Abonnenten generieren, bessere Rankings verzeichnen. Die gute Nachricht für kleinere Kanäle: Auch wenn Channels mit besonders vielen Abonnenten sich häufig weit oben in den Suchergebnissen tummeln, schaffen es regelmäßig auch „die Kleinen“ nach vorne.

Wenn dein Video insgesamt mehr Views erhalten soll, können dir treue Abonnenten helfen. Die Online-Video-Kurationsplattform Tubefilter hat sechs Monate lang anhand der Kanäle der US-amerikanischen Filmstudios Fredarator den YouTube-Algorithmus untersucht. Dabei kam heraus: Je größer der Anteil der Kanalabonnenten, die ein neues Video in den ersten zwei Tagen gesehen haben, desto größer die Anzahl von Views, die das Video insgesamt erreicht. Die sogenannte View Velocity ist also entscheidend für den späteren Erfolg eines Videos. Abonnenten, die deine Videos sehnsüchtig erwarten, sind also wichtig: Biete ihnen Content, den sie lieben – mehr dazu findest du in Tipp V.

II. Auf die Länge kommt es an: Bevorzuge längere Videos für deinen Kanal

Laut der Backlinko-Studie beträgt die durchschnittliche Länge der Videos auf der ersten Seite der Suchergebnisse auf YouTube 14 Minuten und 50 Sekunden. Es ist nachvollziehbar, dass YouTube lange Videos bevorzugt – schließlich erhöhen diese die Verweildauer der Nutzer auf der Plattform.

Achte jedoch darauf, dass du die Videolänge nicht um jeden Preis streckst – das Video muss bis zur letzten Sekunde interessant sein. Viele Formate eignen sich gar nicht für lange Videos. Denk also dran: Der Inhalt bestimmt die Länge und nicht umgekehrt!

5 Tipps, wie du es in der YouTube-Suche auf den ersten Platz schaffst. Bild 1

III. Keyword-Optimierung ist die Basis: Hilf dem Algorithmus, dein Video einzuordnen

Damit YouTube dein Video inhaltlich einordnen kann – die Voraussetzung für ein gutes Ranking – kannst du die Angaben rund ums Video auf ein Keyword optimieren und eine die richtigen Keywords finden. Um das beste Keyword zu identifizieren, solltest du eine Keyword-Analyse durchführen: Hierzu schaust du zum Beispiel im Keyword Planer von Google nach, welches passende Keyword häufig gesucht wird, holst dir dort Ideen für Suchbegriffe und recherchierst bei der Konkurrenz.

Wenn das Keyword für dein Video steht, integriere es in den Videotitel, die Beschreibung unter dem Video sowie die Tags.

Wenn Nutzer das Video kommentieren, antworte auf die Kommentare: So zeigst du, dass du dich für deine Zuschauer interessierst und du kannst hier das Keyword zusätzlich einfließen lassen – natürlich nur, wenn es inhaltlich passt.

IV. Video-SEO ist eine gute Rankinghilfe: Integriere das Keyword ins Video

Im Idealfall hast du deine Keyword-Analyse schon gemacht, bevor die Produktion des Videos startet. Denn dann kannst du das Keyword ins Video einbauen:

  • Integriere es in die Tonspur, also den Sprechertext und die O-Töne – YouTube erkennt gesprochene Sprache.
  • Wenn du Texttafeln oder Texteinblendungen im Video hast, sollte dein Keyword auch dort vorkommen.
  • Benenne die Videodatei aussagekräftig und füge auch hier den Suchbegriff ein.

Die Auflösung deines Videos spielt ebenfalls eine Rolle beim Ranking: Die Backlinko-Studie ergab, dass fast 70 Prozent der Videos auf der ersten Seite der YouTube-Suchergebnisse eine hohe Auflösung (HD) haben.

Wichtige Videoelemente sind zudem das Thumbnail, also das Vorschaubild, und der Endscreen, das ist die Tafel am Ende des Videos.

Das Vorschaubild ist idealerweise der Hingucker in den Suchergebnissen: Es sollte den Nutzer dazu animieren, es anzuklicken. Erfahrungsgemäß funktioniert das bei emotionalen Thumbnails am besten, auf denen eine Person zu sehen ist.

Der Endscreen beinhaltet die Handlungsaufforderung: Hier kannst du die Nutzer beispielsweise darum bitten, deinen Kanal zu abonnieren. Wie schon im ersten Tipp erwähnt, sind Videos, die viele Abonnenten generieren, in der Regel erfolgreicher.

V. Anderssein lohnt sich: Find eine Nische und zeig Persönlichkeit

Für deinen YouTube-Erfolg ist es wichtig, dass du eine Nische findest, die entweder noch niemand anderes besetzt hat oder nicht so ausführlich, originell und unterhaltsam behandelt wie du. Wenn du ein Thema gefunden hast, das erfolgreich ist, bleib konsequent dabei!

Persönlichkeiten feiern bei YouTube die größten Erfolge. YouTuber sind die Stars der heutigen Zeit. Mit der Kombination aus einem Thema, das du besser als alle anderen umsetzt, und einer interessanten Persönlichkeit hast du gute Chancen auf Erfolg bei YouTube.

Fazit: Der Mix aus Kreativität, Originalität und SEO macht‘s

Wenn du originell bist und deiner Zielgruppe genau die Videos bietest, die sie sehen möchte, ist das schon die halbe Miete. Auch für deine Content Marketing Strategie spielen Video Inhalte und Youtube eventuell eine große Rolle. Denn dann wirst du treue Fans gewinnen, die deine Videos schauen, liken, teilen und kommentieren. Dazu noch eine Prise Keyword-Optimierung und Video-SEO – und schon kann dich nichts mehr stoppen!

Besuchen und abonnieren Sie unseren eigenen SEMRush Youtube-Channel. Viele Webinaraufzeichnungen mit bekannten Experten, Profiwissen und vor allem eine Menge an Praxis mit Beispielen erwarten Sie dort. Hier geht es zum Channel.

Christian Tembrink
Experte

Teilt wertvolle Einblicke und gibt der Unterhaltung Tiefgang.

Christian Tembrink, Geschäftsführer der Online-Marketing-Agentur netspirits, ist seit über 10 Jahren als Stratege, Berater und Autor im Online-Marketing aktiv. Als studierter Wirtschaftspsychologe konzentriert sich Christian Tembrink darauf, die Marketingarbeit von Unternehmen erfolgreicher zu machen. Dabei bilden datengetriebenes Marketing, kreative Kampagnenkonzeption und Bewegtbild-Marketing auf YouTube drei wichtige Säulen. Sein Insiderwissen teilt er außerdem als Dozent bei Institutionen wie die Cologne Business School, Management Circle oder der IHK Köln. Soeben ist sein zweites Buch über YouTube-Marketing erschienen.
Feedback senden
Ihr Feedback muss mindesten drei Wörter (10 Zeichen) enthalten.

Wir verwenden diese E-Mail-Adresse ausschließlich, um auf Ihr Feedback zu antworten. Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!