Die effektivsten und wirkungsvollsten Linkbuilding-Taktiken bringen dir qualitativ hochwertige und thematisch relevante Backlinks von anderen Websites zu deinem Content.

Eine erfolgreiche Linkbuilding-Strategie sollte sorgfältig mehrere verschiedene Taktiken ausbalancieren, um beste Ergebnisse zu erzielen.

Eine bewährte Taktik, die du in dein Online-Marketing integrieren solltest, ist das Linkbuilding durch kaputte Links. In diesem Leitfaden gehen wir Schritt für Schritt den Prozess durch, mit dem du defekte Links auffindest, um sie durch Links auf deine Website zu ersetzen. Dabei decken wir Folgendes ab:

Was ist Linkbuilding durch kaputte Links?

Beim Linkbuilding durch kaputte Links (oder auch "broken link building") geht es darum, defekte ausgehende Links auf anderen Websites in deiner Nische aufzuspüren und Kontakt zu den Betreibern aufzunehmen, um deine eigenen Inhalte als Ersatz zu empfehlen.

Um mit dieser Strategie erfolgreich zu sein, teilst du den Prozess am besten in drei Schritte auf:

  1. Auffinden defekter Links von relevanten Webseiten

  2. Identifizieren (oder Erstellen) von Content, der einen Link wert ist

  3. Kontaktaufnahme, um den Website-Besitzer davon zu überzeugen, den toten Link auf seiner Seite durch deinen zu ersetzen

Es klingt einfach, aber der schwierigste Teil ist besteht meistens darin, überhaupt eine ausreichende Anzahl von Linkchancen zu finden. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, die Suche zu beschleunigen und zu optimieren. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du einen Plan für das Linkbuilding durch kaputte Links entwickelst.

Warum Linkbuilding durch kaputte Links ein Teil deiner Strategie zum Linkaufbau sein sollte

Linkbuilding auf Basis defekter Links sollte nicht deine einzige Taktik zum Linkaufbau sein, sondern seinen Platz in einer umfassenderen Strategie einnehmen. Regelmäßig die Chancen zu evaluieren, die da draußen auf dich warten, kann dir echte Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Natürlich sollte jeder Seitenbetreiber versuchen, für neue Inhalte Backlinks aufzubauen. Doch warum lohnt es sich, daneben an kaputten Links anzusetzen? Die Strategie hat folgende Vorteile:

  • Du erhältst Links von Seiten, die bereits Autorität geerbt haben.

  • Du erhältst Links aus relevanten Inhalten, was die Sichtbarkeit und das Wachstum der Zielseiten stärkt.

  • Du erbst Links, die zuvor auf Wettbewerber (oder zumindest verwandte Inhalte) verwiesen haben, und nutzt diesen Link Juice für deine eigene SEO.

  • Du kannst je nach Situation deine anderen Linkbuilding-Taktiken damit ergänzen.

Chancen für Linkbuilding durch kaputte Links finden und nutzen

Um deine Chancen mit dieser Taktik zu maximieren, musst du zunächst verstehen, wie du defekte Links findest und in funktionierende Links auf deinen Content verwandelst. 

Wir brauchen einen bewährten Prozess, der uns hilft, Seiten mit defekten externen Links zu finden, und wir müssen die Tricks kennen, um den Vorgang zu skalieren. Es ist schön, einen kaputten Link zu finden, der eine Chance bietet - noch besser aber sind 10, 20 oder sogar 100 defekte Links, um die du dich bemühen kannst.

Linkbuilding durch kaputte Links hat in der Regel eine bessere Trefferquote als andere Taktiken zum Linkaufbau. Wenn du Seitenbetreibern erklären kannst, dass defekte Links für Nutzer ärgerlich sind, und ihnen zeigst, dass deine Inhalte für ihre Website oder ein bestimmtes Thema relevant sind, dann ist das ein überzeugendes Argument, deine Seite zu verlinken.

Hier sind weitere Tipps für effektives Linkbuilding durch kaputte Links: 

1. Tote Seiten mit eingehenden Links finden

Der beste Ausgangspunkt einer Kampagne zum Linkbuilding durch defekte Links ist in der Regel, tote Seiten zu finden, die noch eingehende Links aufweisen - 404-Backlinks sozusagen. Dies sind Webseiten auf relevanten Websites, die einmal Links gewonnen haben, aber inzwischen gelöscht wurden und nur noch einen 404-Fehler zurückgeben.

Beispiel: 404-FehlerseiteBeispiel: 404-Fehlerseite

Aber wie findest du solche 404-Fehlerseiten? Es ist ganz einfach.

Verwende deine Mitbewerber als Ausgangspunkt. Die Links, die du mit dieser Taktik gewinnen kannst, sind dafür prädestiniert, hochrelevant zu sein. Wenn die Seite auf deinen Mitbewerber verlinkt, der ähnliche Themen abdeckt wie du, ist die Chance viel größer, dass der Betreiber auch auf deine Website verlinken würde. 

Benötigst du Hilfe bei der Suche nach den verlinkten 404-Seiten deines Mitbewerbers? Verwende Backlink-Analytics, um tote Links zu finden. 

Für den Anfang brauchst du nur eine Liste deiner Mitbewerber. Gemeint sind deine Ranking-Konkurrenten, die nicht unbedingt deine echten Offline-Konkurrenten sind.

Führe bei Google eine Suche nach deinen primären Ziel-Keywords durch.

In unserem Beispiel suchen wir nach Links für unser fiktives Portal "Persönliche Finanzberatung", dessen Ziel-Keywords folgende einschließen:

  • Beste Kreditkarten

  • Beste Sparkonten

  • Beste Hypothekarkredite

  • Schuldenkonsolidierung Kredite

  • Günstige Kfz-Versicherung 

Wir beginnen mit diesen primären Keywords und führen eine Suche durch.

Google-Suche beste KreditkartenGoogle-Suche beste Kreditkarten

Nun stellen wir eine Liste der Konkurrenz-Websites zusammen, die wahrscheinlich Backlinks haben, die wir auch gerne hätten. 

Top-Tipp: Lasse Nachrichten-Websites vorerst weg. Im obigen Beispiel haben wir ein Ergebnis von handelsblatt.com übersprungen. Dies ist keine spezielle Website für persönliche Finanzen. Diese Domain nach toten Seiten zu durchsuchen wird daher nicht die gewünschten Ergebnisse bringen.

In diesem Fall sehen wir Finanztip als Top-Ergebnis. Wir starten also unsere Suche nach verlinkten 404-not-found-Seiten auf dieser Domain.

Du kannst auch deine Domain (oder eine andere) in Backlink Analytics eingeben, um eine Liste der Domains von Mitbewerbern zu erhalten:

Backlink-Analytics: MitbewerberBacklink-Analytics: Mitbewerber

Indem du diese Ansätze kombinierst, kannst du eine reichhaltige Liste von Domains zum Analysieren aufbauen.

Mit Backlink-Analytics 404-Backlinks finden

Gib die Domains deiner Mitbewerber in Backlink-Analytics ein und öffne die Registerkarte "Indexierte Seiten".

Backlink-Analytics: Indexierte SeitenBacklink-Analytics: Indexierte Seiten

Siehst du die Option "Fehler in Ziel-URL" über der Tabelle?

Backlink-Analytics: Fehler in Ziel-URLBacklink-Analytics: Fehler in Ziel-URL

Aktiviere sie, um eine Liste von Seiten mit Links zu erhalten, die nicht gecrawlt werden können (not found).

Backlink-Analytics: Indexierte Seiten mit Fehler in Ziel-URLBacklink-Analytics: Indexierte Seiten mit Fehler in Ziel-URL

So erhalten wir eine umfassende Liste von Seiten eines Mitbewerbers, die Ziele von Backlinks sind. Die meistverlinkte Seite kommt auf Links von 16 verschiedenen Domains.

Wenn wir uns einen anderen Konkurrenten vornehmen, verivox.de, und damit denselben Prozess durchlaufen, sehen wir:

Weitere verlinkte Seiten mit Fehler in Ziel-URLWeitere verlinkte Seiten mit Fehler in Ziel-URL

Jetzt haben wir schon eine solide Liste zusammen, und das von nur zwei Domains!

Nun müssen wir die spezifischen Links sehen, die auf diese Seiten verweisen, um eine Liste von Backlink-Kandidaten erstellen zu können. Klicke dazu einfach auf die Zahl in der Spalte "Backlinks". Dies führt dich zu einer vollständigen Liste der Links, die auf diese Seite verweisen.

In diesem Fall haben wir auf die zweite Seite geklickt, wo es um Fluggasthelfer-Portale geht.

Backlink-Analytics: Liste der Backlinks einer SeiteBacklink-Analytics: Liste der Backlinks einer Seite

Baue jetzt dein Backlink-Profil auf

mit den Profi-Tools von Semrush

ADS illustration

Du kannst alle gefundenen Links über die Schaltfläche "Export" oben rechts auf dem Bildschirm herunterladen.

Randnotiz: Es lohnt sich, die Spalte "Seiten-AS" (Authority Score) zur Beurteilung der Linkqualität heranzuziehen. Im obigen Fall hat nur einer der 9 gefundenen Links einen AS von mehr als 10. Die anderen sind von geringer Qualität und daher wenig attraktiv. In manchen Fällen kann es durchaus sinnvoll sein, Backlinks von einer Seite mit niedrigem AS zu erhalten. Im Allgemeinen ist es aber keine gute Praxis, es sei denn, es ist speziell für dein Unternehmen ein wichtiger Backlink - was du am besten beurteilen kannst.

Du siehst, wie du diesen Vorgang skalieren kannst, um möglichst viele Chancen zu finden. Sobald du den Prozess durchlaufen hast, solltest du eine umfangreiche Liste von fehlerhaften Links haben, die von hochwertigen auf tote Seiten verweisen.

2. Ersatz für die verlinkten Inhalte liefern

Der Ausgangspunkt für die Erstellung relevanter Inhalte ist das Wissen darüber, worum es auf der nicht mehr vorhandenen Seite ging. Wenn du das weißt, ist dir auch klar, warum der Seitenbetreiber die gelöschten Inhalte verlinkt hatte. Der beste Weg, es herauszufinden, ist das Internet-Archiv der Wayback Machine.

Gib einfach die URL der gelöschten Seite ein, um zu sehen, wie der Inhalt ausgesehen hat:

Content im Internet-ArchivContent im Internet-Archiv

Manchmal werden Bilder und CSS nicht vollständig geladen, aber die Textinhalte sollten vollständig vorhanden sein.

So erfährst du genau, was der Seitenbetreiber hier verlinkt hatte, und kannst begründete Vermutungen darüber anstellen, warum. Auf dieser Basis folgt nun einer von zwei möglichen nächsten Schritten:

  • Du suchst eine eigene Seite heraus, die dieses Thema bereits vertiefend abdeckt und ein guter Alternativ- oder Ersatzlink wäre.

  • Du erstellst Content für deine Website, der einen ähnlichen Mehrwert bietet wie früher die gelöschte Seite.

Das Ziel ist, einen guten Grund dafür zu liefern, den defekten Link durch einen zu deiner Website zu ersetzen. Der beste Grund ist immer, dass dein Content mindestens so gut ist wie das Original.

Der Vorteil des Wegs über die Wayback Machine ist, dass du damit nicht auf Spekulationen über den verschwundenen Content angewiesen bist. Sobald du vergleichbaren (im Idealfall besseren) Content auf deiner Website bereithältst, ist es Zeit für die Kontaktaufnahme. 

3. Kontaktdaten finden und die perfekte E-Mail formulieren

An dieser Stelle verfügst du über eine Liste von Kandidaten, die du kontaktieren kannst - die Liste der Links, die auf die verwaiste URL zeigen.

Was du wahrscheinlich noch nicht hast, sind die Kontaktdaten der Websites. Diese gilt es nun zu finden.

In der Regel bieten sich hauptsächlich folgende Optionen:

  • Schaue dir Über-uns-Seiten, Kontakt- und Impressumsseiten an. Dort sind häufig Kontaktdaten von Redakteuren, Webmastern oder Website-Betreibern aufgeführt. Vielleicht findest du nicht immer eine E-Mail-Adresse; manche Seiten arbeiten mit Formularen.

  • Verwende ein Tool wie Hunter.io, mit dem du fast zu jeder Person eine E-Mail-Adresse findest. 

  • Nutze Google. Suchoperatoren zum Eingrenzen der Suche können helfen. 

  • Du kannst die gefundenen Backlink-Kandidaten in unser Linkbuilding Tool exportieren und dort die E-Mail-Adressen anzeigen lassen.

Erstelle eine Liste mit Links, Kontaktdaten und, wenn möglich, Namen der Personen, die du kontaktieren willst. 

Kontaktaufnahme beim Linkbuilding durch kaputte Links

Wenn deine Kontaktliste steht, kannst du die Kandidaten anschreiben und mit guten Argumenten bitten, ihre defekten Links durch Verweise auf deine Website zu ersetzen.

Der Ton macht die Musik und die Formulierung deiner E-Mail ist ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg. Wie sieht also eine perfekte E-Mail fürs Linkbuilding aus defekten Links aus?

Hallo {Name},
mir ist aufgefallen, dass dein/Ihr Blogbeitrag über {Titel} ({URL des Blogartikels}) auf einen großartigen Text über das Thema {Thema der toten Seite} verlinkt.
Das Linkziel ist {URL der toten Seite}, aber der Link funktioniert nicht mehr.
Auf der Suche nach einer Alternative bin ich auf folgendes gestoßen: {deine Ersatz-URL}
Dieser Beitrag erklärt {das Thema} wirklich gut und ich wollte dich/Sie nur über den defekten Link informieren.
Vielleicht kannst du/können Sie den defekten Link durch diesen ersetzen, damit deine/Ihre Leser nicht auf eine tote Seite geschickt werden.
Danke!

Es ist einfach, aber es funktioniert.

Dies ist nur ein Beispiel, wie eine solche E-Mail etwa aussehen kann. Widerstehe der Versuchung, bei deinen Kontaktaufnahmen nur mit Kopieren und Einfügen zu arbeiten. Stimme deine E-Mail-Texte immer auf die Websites ab, um die es geht, und erkläre, warum dein Content einen Mehrwert bietet. So erreichst du eine viel höhere Erfolgsrate.

Top-Tipp: Fordere die Empfänger nie direkt auf, einen Link zu ersetzen, sondern ermutige sie, die Entscheidung selbst zu treffen. Einen Vorschlag zu unterbreiten funktioniert in der Regel besser als Vorschriften zu machen. 

Eine andere Möglichkeit, die Hand auszustrecken? Du kannst das Linkbuilding Tool von Semrush nutzen, um deine Outreach-E-Mails zu versenden.

Bei dieser Methode lädst du manuell die Kandidatenliste hoch, die du erstellt hast, zusammen mit den zugehörigen Kontaktdaten.

Domains hinzufügen im Link Building ToolDomains hinzufügen im Link Building Tool

Du kannst dann das Tool verwenden, um den gesamten Outreach-Prozess zu verwalten, einschließlich der Anpassung deiner E-Mails und der Nachverfolgung.

Verschiebe attraktive Kandidaten auf die Registerkarte "in Bearbeitung":

Link Building Tool: Kandidaten in BearbeitungLink Building Tool: Kandidaten in Bearbeitung

Klicke beim betreffenden Kandidaten auf "Kontakt", um deine E-Mail zu bearbeiten und zu senden:

E-Mail-Versand im Link Building ToolE-Mail-Versand im Link Building Tool

Es ist sinnvoll, bei jedem Kandidaten mindestens einmal nachzuhaken, am besten etwa drei Tage nach dem ersten E-Mail-Versand. Dies kann deine Erfolgschancen deutlich erhöhen. 

Mit dem Tool behältst du deine versandten E-Mails, die Antworten und den Gesamtstatus deiner Kontaktaufnahmen im Blick.


Linkbuilding durch kaputte Links ist eine wertvolle Möglichkeit, thematisch relevante Links zu deinen Inhalten aufzubauen, indem du von Links profitierst, deren Zielseiten entfernt wurden.

Gleichzeitig trägt es auch dazu bei, das Web zu bereinigen!

Niemand klickt gerne auf einen Link und landet auf einer toten Seite. Mit dieser Taktik hilfst du also auch anderen - und erhältst im Gegenzug hoffentlich einen hochwertigen Link für deine Website. Eine echte Win-Win-Situation!

Jetzt dein Backlink-Profil aufbauen

Mit den Profi-Tools von Semrush

ADS illustration

Author Photo
Connor LaheyEditor, SEO strategist, and writer. Enjoys monitoring SERP volatility. You can find me reading Tolkien in the far north of Norway.
More about Linkbuilding
So führst du einen Backlink Audit in 5 Schritten korrekt durchEin Backlink Audit hilft dir bei der Einordnung der Links, die auf deine Website verweisen. Unser Artikel zeigt dir, wie du mithilfe des Semrush Backlink Audit Tools schnell und einfach toxische Links erkennen kannst — und welche Möglichkeiten es gibt, sie zu entfernen oder bei Google für ungültig zu erklären.
7 min read
Wie disavowst du Links bzw. erklärst die Links für ungültigBacklinks gehören zu den wichtigsten Ranking-Faktoren. Doch Backlinks können auch schädlich sein. Wenn sie das sind und sich nicht entfernen lassen, bleibt nur, sie mit Googles Disavow-Tool für ungültig zu erklären. In diesem Artikel erfährst du, wann das Disavowen angebracht ist und wie es funktioniert.
6 min read