Was sind Suchbegriffe, Suchbegriffe finden und Rankings überprüfen

Michelle Ofiwe

Sep 25, 20219 min read
Was sind Suchbegriffe (und wie findest du sie mit Semrush)

Wir untersuchen, was Suchbegriffe sind und warum sie für deine Marketingstrategie wichtig sind. Wir zeigen auch, wie du das Tool verwenden kannst, um Suchbegriffe zu finden, auf die du mit SEO-Strategie reagieren kannst.

Was sind Suchbegriffe?

Wenn du eine Formulierung in deine Suchmaschine eingibst, verwendest du jedes Mal einen Suchbegriff. Suchbegriffe helfen, Aufmerksamkeit zu erregen und unterstützen deine Suchmaschinenoptimierung mit Keywords, jedoch werden Suchbegriffe nicht als Keywords betrachtet.

Unterschied Suchbegriff und Keyword

Suchbegriffe bestehen in der Regel aus einem oder zwei Keywords. Keyword ist ist Abstrakt und Suchbegriff ist das, was Nutzer bei Google eingibt. Es kann auch mal falsch geschrieben werden. Du solltest für ein Keyword ranken, das in vielen Suchbegriffen vorkommt.

Suchbegriffe in SEO

Suchbegriffe deuten auch auf die Suchintention eines Nutzers hin. Die Suchabsicht gibt uns eine ungefähre Vorstellung von der Art des Inhalts, den Google in den Suchergebnissen anzeigen wird.

Wenn deine Website auf eine bestimmte Suchabsicht ausgerichtet ist, dann erhöht das Verständnis der verwendeten Suchbegriffe und somit die Wahrscheinlichkeit, dass deine Website als erste in der Suchergebnisliste (SERP) auftaucht.

Suchbegriffe recherchieren

Nachdem du eine Vielzahl von Suchbegriffen recherchiert und das gewünschte Keyword identifiziert hast, stelle sicher, dass du dieses Keyword an allen wichtigen Stellen, wie der Meta-Beschreibung deiner Webseite, dem Seitentitel und der Überschrift H1, hinzugefügt hast.

Bevor du dich auf die Suche nach Suchbegriffen mit der Keyword-Recherche begibst, schau dir zunächst unsere Anleitung für die Keyword-Recherche an.

Suchbegriffe finden, für die deine Website rankt

Wenn du mit deiner Suchbegriff-Recherche beginnst, starte mit dem Keyword Übersicht Tool. Das Tool findest du unter dem Keyword-Recherche.

img-semblog
Starte deine Suchbegriff-Recherche mit dem Keyword-Übersicht-Tool

Nehmen wir an, dass du ein Produkt wie z.B. Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung verkaufen möchtest? Beginne mit der Eingabe deiner Ziel-Keywords oder -Phrasen in das Eingabefeld des Tools, dann wähle das Land, das du ansteuern möchtest, aus und klicke auf "Analysieren".

img-semblog
Analysiere ein Keyword mit dem Keyword-Übersicht-Tool

Auf dem oberen Bild kannst du erkennen, dass es in Deutschland pro Monat 480 Suchanfragen für dein gewünschtes Keyword gibt. In den Keyword-Variationen sind weitere Merkmale, wie Bluetooth, oder Marken, wie beispielsweise Bose, zu erkennen.

Wenn du dir die W-Fragen-Spalte ansiehst, kannst du Fragen ( W-Fragen Keywords) erkennen, die Leute stellen, wenn sie nach Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung suchen.

Eine beliebte Frage ist: "Wie funktionieren Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung?" Du kannst diese Frage nutzen, um informative und nützliche Inhalte zu entwickeln, wie z.B. Anleitungen oder Einkaufsratgeber.

Die Ergebnisse der W-Fragen variieren, je nachdem, welches Keyword du suchst und wie “frage-intensiv” dieses ist. Wenn du beispielsweise eine x-beliebige Stadt (Bielefeld) in Deutschland eingibst, wirst du klassische Fragen wie z.B. “Wie viele Einwohner hat Bielefeld?” “Wie wird das Wetter in Bielefeld?” und “Warum gibt es Bielefeld nicht?” angezeigt bekommen.

Weiter unten auf der Seite findest du den thematischen Bericht "Keyword-Ad-Verlauf". Nutze diesen Bericht, um weitere Einblicke in bezahlte Werbekampagnen zu erhalten, die derzeit auf dieses Keyword ausgerichtet sind, und ob es sich lohnt, Geld in diese Keywords zu investieren.

Analysiere die Keywords für dein Business

mit der Semrush Keyword Übersicht

ADS illustration

Du kannst auch den Keyword-Schwierigkeitsgrad auswerten, um festzustellen, ob ein Keyword sinnvoll oder rentabel ist. Je höher der Schwierigkeitsgrad (KD-Score) eines Keywords ist, desto schwerer wäre es für eine Website, organisch in den Google Top 10 für das analysierte Keyword zu ranken.

In Anlehnung an unser Beispiel deutet ein KD-Score von 35 % darauf hin, dass der Markt um "Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung" wettbewerbsintensiv ist. Jedoch ist es mit einer gut strukturierten Webseite und einzigartigen Inhalten möglich für dieses Keyword zu ranken.

Nutzer Filter in der Keyword-Übersicht

Die Keyword-Übersicht liefert eine Fülle von Informationen, die auf den ersten Blick erdrückend wirken können. Du kannst die verschiedenen Funktionen des Tools nutzen, um deinen Fokus weiter zu schärfen.

Fange damit an, deinen Zielmarkt zu definieren. Das Keyword-Übersichtstool ist standardmäßig auf dein Herkunftsland eingestellt. Du musst dein Zielland festlegen, wenn es sich von dem Land unterscheidet, in dem deine Website derzeit betrieben wird.

Du kannst das Tool auch so konfigurieren, dass nur Ergebnisse von Desktop- oder mobilen Benutzern angezeigt werden oder dass nur Ergebnisse innerhalb eines bestimmten Datumsbereichs angezeigt werden. Die drei genannten Filter sind direkt unter dem Suchfeld am oberen Rand des Bildschirms aufgeführt.

Ein weitere, nützliche Funktion ist der "Export als PDF". Ein Ausdruck ist praktisch für die Ablage und um ihn für weitere Überprüfungen oder Teambesprechungen, insbesondere bei der Präsentation von Berichten, bereitzuhalten.

Dieser Bericht kann dir täglich, wöchentlich oder monatlich per E-Mail zugeschickt werden, so dass du über deine Suchbegriffe auf dem Laufenden bleibst, ohne das Tool selbst zu öffnen.

Neue Suchbegriffe finden

Das Keyword-Übersichts-Tool ist nicht das einzige Semrush-Tool, das dir zur Verfügung steht. Wenn du im Keyword-Übersichtstool auf "Ähnliche Keywords" klickst, wirst du zum Keyword-Magic-Tool weitergeleitet.

So benutzt du das Keyword Magic Tool

img-semblog
Nutze das Keyword Magic Tool, um Variationen deiner Keywords zu erkennen

Im obigen Bild erkennen wir die Möglichkeit, weitere Informationen über unsere Keywords zu erhalten und thematisch zu filtern.

Mit dem Keyword Magic Tool kannst du:

  • Die Sprache für deine Keyword-Suche ändern
  • Nach "Weitgehend passend", "Passende Wortgruppen", "Genau passend" oder "Ähnliche" filtern
  • Wörter ausschließen (ideal für den Aufbau von Werbekampagnen)
  • Nach Kosten pro Klick oder Keyword-Schwierigkeit sortieren

Du kannst auch wichtige Metriken auf einen Blick sehen, wie z. B. den Keyword-Schwierigkeitsgrad (KD) oder das Suchvolumen. Thematisch sortierte Keywords werden links auf dem Bildschirm für weitere Analysen angezeigt.

Wenn du neben der Schaltfläche “Alle”, die “W-Fragen” auswählst, wirst du zu dieser Seite weitergeleitet und damit werden dir alle thematischen Fragen rund um das Keyword angezeigt:

img-semblog
Klicke auf die Registerkarte "W-Fragen" im Keyword-Magic-Tool, um verwandte Fragen zu sehen, die Menschen zu deinem Keyword stellen

Nutze diesen Bericht, um zu sehen, mit welchen (fragenden) Suchbegriffen Menschen nach Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung suchen.

Viele der Suchbegriffe sind W-Fragen. Die Leute wollen wissen, wie viel etwas kostet (was auf eine transaktionale Suche hindeuten kann), wo sie es kaufen können (deutet auf eine informatorische Suche hin), wie etwas funktioniert und vieles mehr.

Wenn du deine Keyword-Recherche auf die Suchabsicht eines Kunden ausrichtest, kannst du viele Suchbegriffe erfassen, die der Kunde in Google eingibt.

Weitere Informationen, die auf dieser Seite für dich bereitgestellt werden:

  • Trend: Gibt es einen Aufwärts- oder Abwärtstrend beim Suchvolumen für diese Fragen?
  • Kosten pro Klick (CPC): Wieviel zahlen die Leute über Google Ads für die Ziel-Keywords?
  • SERP-Funktionen: Wie viele tatsächliche Ergebnisse werden angezeigt oder wie viele SERP Funktionen gibt es?

Überprüfe, wofür deine Konkurrenten ranken

Nachdem du nun einige Recherchen zu deinem Ziel-Keyword durchgeführt hast, solltest du überprüfen, wie deine Konkurrenten auf dieses Keyword ausgerichtet sind.

Ein Blick in die Keyword-Strategie deines Mitbewerbers kann dich dazu inspirieren, alternative Keywords ins Visier zu nehmen, oder dir aufzeigen, welche Arten von Kampagnen sie möglicherweise gegen dich schalten.

So verwendest du das Keyword-Gap-Tool

Die Keyword-Gap-Analyse eignet sich am besten, um die Keywords, für die deine Website rankt, mit den Keywords zu vergleichen, für die deine Mitbewerber ranken. Du beginnst mit der Eingabe deiner und der Domains deiner Konkurrenten.

img-semblog
Verwende das Keyword-Gap-Tool, um die Suchbegriffe, für die du rankst, mit denen zu vergleichen, für die deine Konkurrenten ranken

Für dieses Fallbeispiel werden wir mit MediaMarkt (mediamarkt.de) arbeiten. Das Keyword-Gap-Tool schlägt einige, mögliche Konkurrenten vor, darunter Saturn (saturn.de) und Expert (expert.de). Da wir keine Übereinstimmungen mit unserem ursprünglichen Keyword (Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung) hatten, haben wir für dieses Beispiel den Begriff “Kopfhörer Noise Cancelling” ausgewählt. 

Das Keyword-Gap-Tool zeigt uns nun in einer Liste die Keywords auf, für die wir (MediaMarkt) und unsere Konkurrenten ranken. Wir sehen auch gleich die Position, die unsere Seite mit dem gewählten Keyword, im Gegensatz zur Konkurrenz, hat. 
 

img-semblog
In den Keyword-Details siehst du, wie du im Detail wie du, im Vergleich zu deiner Konkurrenz, für verschiedene Suchbegriffe rankst

Ist die Position grün hinterlegt, haben wir auf das angezeigte Keyword eine besseres Ranking als unsere Konkurrenz. Konkret bedeutet das, dass die Seite von MediaMarkt beim Suchbegriff “jbl kopfhörer noise cancelling” auf Platz 7 in den Suchergebnissen angezeigt wird - und somit vor Saturn (Platz 12) und Expert (Platz 28) rangiert.
Wie du siehst, rankt die MediaMarkt-Seite ganz gut für die meisten Begriffe, bei einigen Begriffen wie “beats kopfhörer noise cancelling” oder “bose kopfhörer noise cancelling ersatzteile” besteht jedoch das Potential zur Verbesserung des Rankings. Jetzt weißt du als Seitenbetreiber also konkret, auf welche Keywords du dich fokussieren kannst, um im Ranking besser zu werden und deinen Wettbewerb auszustechen.

Das Keyword-Gap-Tool kann dir dabei helfen, einen Überblick zu erhalten über:

  • Organische Keywords oder bezahlte (PPC-) Keyword-Lücken
  • Schwache Keywords
  • Starke Keywords
  • Einzigartige oder ungenutzte Keywords
  • Mobile oder Desktop-Ergebnisse
  • Änderung des Datumsbereichs für frühere Daten

Du kannst die Daten auf deinen Computer exportieren, um sie später zu analysieren, oder die Daten mit Berichten aus anderen Semrush-Tools kombinieren.

So verwendest du das PPC-Keyword-Tool

Mit Hilfe des Keyword Magic Tools kannst du deine Kosten-per-Klick-Kampagne, auch Pay-Per-Click-Kampagne (PPC) genannt, einrichten und durchführen. Wir zeigen dir das noch einmal am Beispiel der "Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung":
 

img-semblog
Nutzung des Keyword-Magic-Tools von Semrush

Du kannst die Daten mit ein paar zusätzlichen Metriken sortieren und filtern:

  • Suchvolumen: Sortiere nach den Keywords, die am meisten oder am wenigsten Traffic erhalten.
  • Schlüsselwort-Schwierigkeit (KD): Wie schwierig wäre es, mit diesen Keywords zu ranken, basierend auf dem, was deine Konkurrenz tut?
  • Kosten pro Klick (CPC): Diese Metrik ist besonders wichtig für bezahlte Kampagnen. Wie viel Geld wirst du bei dieser Kampagne voraussichtlich pro Klick ausgeben?
  • Keywords einschließen: grenze den Fokus deines Berichts ein, indem du die Keywords herausfilterst, die nicht zu deinen Zielen gehören
  • Keywords ausschließen: Sobald du weißt, was deine negativen Keywords sind, kannst du diese Wörter bei deiner Recherche ausschließen. Dies kann eine Menge Geld sparen, da du Wörter ausschließt, für die du KEIN Geld ausgeben möchtest.

Jetzt kannst du das Semrush PPC Keyword Tool öffnen.
 

img-semblog
Verwende das PPC Keyword Tool zur Planung von Google Ads-Kampagnen

Mit diesem Semrush-Tool kannst du deine Google Ads-Kampagnen selbst planen.

Die Funktion "Negative Keywords" ist wohl die leistungsfähigste des Tools. Negative Keywords sind Wörter, von denen du weißt, dass du sie nicht in deiner PPC-Kampagne verwenden möchtest.

Die gezielte Werbung für Keywords kostet Geld. Wenn du also die Wörter definieren kannst, für die du keine Klicks haben möchtest, kannst du dies in Google Ads konfigurieren, um so unnötige Kosten zu vermeiden.

Das PPC-Keyword-Tool ermöglicht es dir außerdem, die geografische Lage der Kampagne auf Stadtebene festzulegen, so dass du Suchbegriffe anvisieren kannst, die in deiner Gegend vorkommen.

Unternehmen, die auf lokales SEO angewiesen sind - wie z.B. Lieferdienste oder Restaurants - werden diese Funktion als besonders hilfreich beim Aufbau ihrer Werbekampagnen empfinden.

Suchbegriffe Rankings überprüfen und überwachen

Jetzt kennst du deine Keywords, weißt welche Suchbegriffe die Leute verwenden, hast ein wenig Konkurrenzforschung betrieben und ein paar PPC-Anzeigen geschaltet.

Mit dem Position Tracking Tool kannst du abschließend verfolgen, wie deine Kampagnen abschneiden.

img-semblog
Nutze das Position Tracking Tool, um die Wirksamkeit deiner Kampagnen zu verfolgen

Mit dem Position Tracking Tool kannst du:

  • Keywords und Domains verfolgen
  • Mehrere, geografische Standorte verfolgen
  • Berichte über 'Featured Snippets' zur Ermittlung von Potenzialen erhalten
  • Lokales SEO überwachen
  • Bis zu 20 Wettbewerber und 5 Domains verfolgen

Dieses leistungsstarke Tool überwacht deine Website-Rankings und die deiner Mitbewerber. So gewinnst du Einblicke, die dir helfen, die Ausrichtung deiner Kampagne zu ändern oder entdeckst Möglichkeiten um neue Keywords zu ergattern.

Nutze das Tool, um nachzuvollziehen, für welche Suchbegriffe deine Website derzeit rankt, welche Traffic-Quellen es gibt und woher dein Traffic kommt.

Diese Erkenntnisse helfen dir, besser auf die Intention dieser Suchbegriffe zu reagieren. Die Positionsverfolgung kann dir auch zeigen, welche Erfolge du mit deinen lokalen oder mobilen SEO-Bemühungen hast.

Du kannst auch tägliche, wöchentliche oder monatliche Updates erhalten, damit du weißt, wenn sich Trends und Rankings zu ändern beginnen.

Analysiere die Keywords für dein Business

mit der Semrush Keyword Übersicht

ADS illustration
Author Photo
Michelle OfiweEditor & writer, deeply dedicated to good copy. Based in Houston, TX.
Subscribe to learn more about SEO
By clicking “Subscribe” you agree to Semrush Privacy Policy and consent to Semrush using your contact data for newsletter purposes