de
English Español Deutsch Français Italiano Português (Brasil) Русский 中文 日本語
Zum Blog
Luke Harsel

Schnell und einfach: Keywords mit geringem Wettbewerb finden

68
Wow-Score
Der Wow-Score zeigt, wie interessant ein Blog-Beitrag ist. Berechnet wird er anhand der Korrelation zwischen der aktiven Lesezeit von Benutzern, der Geschwindigkeit, mit der sie scrollen, und der Länge des Artikels.
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Luke Harsel
Dieser Beitrag ist auf Deutsch
Schnell und einfach: Keywords mit geringem Wettbewerb finden

Wenn Sie sich einem neuen Markt nähern, gilt es die besten Keywords für Ihre SEO-Strategie zu finden.

Behalten Sie bei der Zusammenstellung der wichtigsten Suchbegriffe für Ihre Website im Blick: Auch Ihre Mitbewerber optimieren ihre Seiten, und Ihre stärksten Konkurrenten haben bereits Positionen auf der ersten Suchergebnisseite bis hinauf zu den Top 3 errungen.

Haben Sie überhaupt eine Chance, die Konkurrenz zu übertreffen? Auf jeden Fall! Aber Sie müssen klug vorgehen – und für den Anfang auf Keywords abzielen, die relativ wenig umkämpft sind.

Die Keyword-Recherche ist ein essenzieller Bestandteil des Online-Geschäfts. Keywords müssen sorgfältig ausgewählt werden, um effektiv Ihre potenziellen Kunden zu Ihren Produkten oder Dienstleistungen zu führen. Damit Ihre Website möglichst schnell Sichtbarkeit im Suchergebnis erhält, achten Sie darauf, dass genug Keywords mit geringem Wettbewerb dabei sind.

Keywords mit geringem Wettbewerb sind beim Ringen um hohe Rankings unverzichtbar. Doch wo und wie sind sie zu finden? Diese Frage beantworten wir in den folgenden Abschnitten.

1) Eine erste Keyword-Liste erstellen

Öffnen Sie die Organische Recherche, geben Sie den Domainnamen eines Mitbewerbers ein und klicken Sie auf Suche. Sie erhalten eine Liste von Keywords, mit denen die Mitbewerber-Website in den Top 100 der organischen Suchergebnisse von Google gefunden wird.

Organische Recherche

Verwenden Sie Filter, um Keywords mit maximaler Relevanz für Ihr Geschäft zu finden. So sieht das beispielsweise mit einem Filter für das Stichwort “vegan” aus:

Organische Recherche mit Keywordfilter

Fragen Sie die organischen Positionen mehrerer relevanter Domains ab und exportieren Sie die Ergebnisse als XLS- oder CSV-Datei. Führen Sie die exportierten Dateien in einer Mappe zusammen, um alle relevanten Keywords an einem Ort zu sammeln.

Sie können auch das Tool Keyword-Gap verwenden, um individuelle Keywords jeder Domain zu recherchieren und die Ergebnisse zu exportieren. Wählen Sie den Übereinstimmungstyp "Alle Keywords", um so viele Keywords wie möglich zu erhalten.

Keyword-Gap

Als Beispiel haben wir folgende fünf Domains verwendet: fitmencook.com, sweetpeasandsaffron.com, projectmealplan.com, workweeklunch.com und flavcity.com. So erhalten wir durch wenige Klicks eine Liste von fast 200.000 Keywords für die Food-Blogging-Nische.

Tipp: Wenn Sie keine fünf Domains in Ihrer Nische kennen, verwenden Sie den Mitbewerber-Bericht in Organische Recherche.

Exportieren Sie auch diesen Bericht als XLS- oder CSV-Datei und verbinden Sie die Liste mit den vorher erstellten, um eine Gesamtliste zu erhalten. Im nächsten Schritt finden wir weitere Keyword-Ideen für die Liste.

2) Die Keyword-Liste erweitern

Das Ziel besteht bei diesem Schritt darin, Ihre Keyword-Gesamtliste mit Suchbegriffen zu erweitern, die Sie vielleicht übersehen haben. Nachdem Sie so viele potenziell relevante Keywords wie möglich zusammengetragen haben, können Sie die besten Ziel-Keywords für Ihre Website herausfiltern. 

  • Öffnen Sie das Keyword Magic Tool, um weitgehend passende Keywords zu recherchieren, und klicken Sie auf Suchen. Sie erhalten eine Liste erweiterter Keyword-Phrasen, die Ihre Suchphrase enthalten.

Keyword Magic Tool

  • Verwandte Keywords finden Sie über den Related-Filter. Dieser liefert Ihnen Wortfolgen, die semantisch mit der eingegebenen Phrase verwandt sind. Sie sind anders formuliert, führen aber zu ähnlichen Suchergebnissen. Übernehmen Sie der Vollständigkeit halber auch hiervon einige für Ihre Liste.

  • Eine wertvolle Quelle von attraktiven Themen sind Frage-Keywords. Diese finden Sie über den W-Fragen-Filter. Wenn Sie ihn aktivieren, erhalten Sie nur Keyword-Phrasen, die Frage-Wörter (was, wie, warum, wo, wann) enthalten. 

Keyword Magic Tool: W-Fragen-Keywords

Exportieren Sie noch einmal Ihre Ergebnisse und fügen Sie sie zu Ihrer Keyword-Gesamtliste hinzu.

3) Keywords mit großem Suchvolumen und geringem Wettbewerb finden

Das durchschnittliche monatliche Suchvolumen jedes Keywords zeigt, wie viel Traffic Sie damit potenziell gewinnen können. Je höher Ihre Positionen mit stark nachgefragten Keywords sind, desto mehr Traffic fließt zu Ihrer Website. Doch leider sind die meisten Keywords mit hohem Suchvolumen stark umkämpft.

Es hat keinen Sinn, mit Keywords in den Ring zu steigen, mit denen Sie keine Chance auf ein hohes Ranking haben. Deshalb gilt es die richtige Balance zwischen Suchvolumen und Wettbewerb zu finden.

Um Ihnen dabei zu helfen, bietet SEMrush zwei Möglichkeiten, Keywords mit zu starkem Wettbewerb herauszufiltern:

  1. Keyword Difficulty – eine Schätzung der Schwierigkeit, mit einem Keyword die aktuell auf den höchsten Positionen bei Google angezeigten Websites und -seiten im Ranking zu übertreffen.

  2. Mitbewerberdichte – die Zahl der Werbetreibenden, die für ein bestimmtes Keyword Anzeigen schalten. Obwohl sich diese Metrik auf die bezahlten Suchergebnisse bezieht, lässt sie sich auch als Hinweis auf den Wettbewerb in den organischen Suchergebnissen interpretieren.

Sie sollten in allen Ihren Exporten sowie Ansichten der SEMrush-Arbeitsoberfläche eine Spalte für diese beiden Metriken vorfinden. Sie helfen Ihnen bei der Auswahl von Keywords mit guten Erfolgschancen. 

Was bedeutet die Keyword Difficulty?

Die Keyword Difficulty ist ein Schätzwert der Schwierigkeit, Ihre Mitbewerber um ein bestimmtes Keyword in den Google-Suchergebnissen zu übertreffen. Je höher der Prozentwert, desto aufwendiger:

  • Über 80 %: Die schwierigsten Keywords. Sie müssen viel SEO-Arbeit einschließlich Link-Building sowie Zeit investieren, um bei Google in die Top 20 zu gelangen. Mit einer neuen Website sollten Sie eher nicht auf stark umkämpfte Keywords setzen.

  • 60 bis 80 %: Keywords mit durchschnittlicher Schwierigkeit. Auch mit diesen ist es nicht einfach, in die Top 20 zu gelangen. Mit hochwertigen Inhalten und relevanten Backlinks ist es jedoch in absehbarer Zeit zu schaffen.

  • Unter 60 %: Für diese Keywords sind am leichtesten sichtbare Positionen im Suchergebnis zu gewinnen. Keywords mit hohem Suchvolumen und geringem Wettbewerb sind nicht immer leicht zu finden, doch wenn Sie dran bleiben und Glück haben, eröffnen sich hier sehr gute Chancen auf hohe Rankings.

Was bedeutet die Mitbewerberdichte?

Die Skala zur Bewertung der Mitbewerberdichte ist grob die gleiche. Der Hauptunterschied ist, dass die Metrik hier eine Kommazahl zwischen 0 und 1 ist und die Dichte der Werbetreibenden angibt. 

Je näher der Wert an der 1 ist, desto höher die Anzahl der Anzeigenkunden und desto größer dementsprechend die Schwierigkeit, in den Suchergebnissen sichtbar zu sein.

  • Über 0.80: Diese Keywords sind bei den Werbetreibenden stark umkämpft, und wahrscheinlich fließt viel Traffic über bezahlte Suchergebnisse ab. Wenn viele Werbetreibende auf ein Keyword bieten, können Sie davon ausgehen, dass diese Suchabfragen oft mit einer Kaufabsicht verbunden sind. 

  • 0.60 bis 0.80: Keywords mit einer durchschnittlichen Wettbewerbsdichte von Werbetreibenden. Sie können mit Anzeigenschaltungen für diese Keywords experimentieren, wenn sich Ihre Bemühungen um organische Positionen nicht auszahlen, doch auch das garantiert mit diesen Keywords kein Gewinngeschäft.

  • Unter 0.60: Keywords mit der geringsten Dichte an Werbetreibenden. Entweder haben viele Anbieter der Nische diese Keywords noch nicht entdeckt oder sie sind für Anzeigenkampagnen einfach nicht profitabel. Beachten Sie beide Möglichkeiten, wenn Sie Ihre Keywords auswählen.

Info über SEMrush-Metriken

in unserer Wissensdatenbank

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

4) Masterliste filtern und Keywords mit geringem Wettbewerb finden

Nachdem Sie nun wissen, in welcher Größenordnung die Keyword Difficulty für Ihre Website liegen sollte, ist es soweit, Ihre Gesamtliste nach diesen Wettbewerbsmetriken zu filtern.

Filtern Sie Ihre Liste nach Keyword Difficulty, so dass Sie nur noch Keywords mit Werten unter 75 erhalten. So dürften Sie immer noch einige Kandidaten mit hohen Suchvolumen finden, für die der Gewinn eines guten Rankings nicht übermäßig schwierig ist. 

Keyword-Liste mit Filter für Keyword Difficulty

Das Keyword-Difficulty-Tool nutzen

Eine schnelle Methode, um den Wettbewerb einer großen Anzahl von Keywords auszuloten, ist das Tool Keyword Difficulty von SEMrush.

Wenn Sie bereits über eine Keyword-Liste verfügen, beispielsweise aus der Google Search Console, können Sie sie hier einkopieren, um die Schwierigkeit jedes Keywords abzufragen.

Das Tool zeigt die Metrik für bis zu 100 Keywords pro Abfrage. Setzen Sie jedes Keyword in eine neue Zeile und klicken Sie auf Schwierigkeitsgrad anzeigen.

Keyword Difficulty Tool

Der Bericht zeigt Ihnen die Schwierigkeitsgrade aller eingegebenen Keywords. 

Chancen auf hervorgehobene Snippets entdecken

Im Tool sehen Sie auch, welche Keywords SERP-Funktionen wie hervorgehobene Snippets oder Sofortantworten auslösen. Hervorgehobene Snippets sind jene erweiterten Auszüge ganz oben auf der Suchergebnisseite, die eine Frage des Nutzers beantworten, ohne dass dieser sich zur entsprechenden Webseite durchklicken muss. 

Die eigenen Inhalte in einem hervorgehobenen Snippet zu sehen, ist für Seitenbetreiber ein SEO-Hauptgewinn. Achten Sie besonders auf jedes Keyword in Ihrer Strategie, das ein hervorgehobenes Snippet auslöst. Wenn Sie Ihren Inhalt richtig aufbauen, finden Sie Ihre Seite vielleicht bald in einem hervorgehobenen Snippet wieder. 

Keywords mit hervorgehobenem Snippet finden

Resümee

Eine sorgfältige Keyword-Recherche ist unverzichtbarer Baustein des Online-Geschäfts. Keyword-Schwierigkeit und Mitbewerberdichte sind wesentliche Metriken, die in eine intelligente Keyword-Auswahl einfließen. 

Glauben Sie an Ihren SEO-Erfolg und orientieren Sie sich an diesen Schritten:

  • Analysieren Sie Ihre Mitbewerber und generieren Sie eine erste Keyword-Liste

  • Erweitern Sie die Liste mit verwandten Keywords, weitgehend passenden Keywords und W-Fragen-Keywords 

  • Ermitteln Sie die Mitbewerberdichte und die Schwierigkeitsgrade Ihrer Keywords

  • Verarbeiten Sie die ausgewählten Keywords auf Ihrer Website

  • Recherchieren Sie regelmäßig Keywords mit geringem Wettbewerb

  • Verfolgen Sie Ihre Rankings, um zu sehen, ob sie steigen!

Keyword-Recherche? Problem gelöst!

SEMrush Keyword Magic Tool

Bitte geben Sie eine korrekte Domain ein.

Luke Harsel
SEMrush

SEMrush-Mitarbeiter.

I write articles on the SEMrush Knowledge Base and blog to show people how the tools on SEMrush can make it easier to participate in digital marketing. When I'm not at work I like to write music and spend time in nature.
Feedback senden
Ihr Feedback muss mindesten drei Wörter (10 Zeichen) enthalten.

Wir verwenden diese E-Mail-Adresse ausschließlich, um auf Ihr Feedback zu antworten. Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Feedback!