Semrush 1x1: Anleitung für Einsteiger und Tutorial mit einer Checkliste

Evgeni Sereda

Jun 06, 20227 min read
Semrush Anleitung für Einsteiger

Semrush ist viel mehr als nur ein Tool. Es ist eine Suite voller Daten, Tools und Lösungen, die dich bei jeder Art von Marketing-Herausforderung unterstützen.

Wo sollst du anfangen? Genau hier mit dieser Anleitung für Einsteiger in Semrush.

Reden wir zunächst einmal über deine Ziele.

Egal, wie deine Ziele aussehen und wie groß sie sind – der Prozess sollte ungefähr so ablaufen:

  1. Messen
  2. Dokumentieren
  3. Verbessern
  4. Erneut dokumentieren

Du kannst deine aktuelle Online-Sichtbarkeit messen, deine Online-Präsenz verbessern und dann die Ergebnisse deiner Maßnahmen mit automatisierten PDFs und E-Mails Berichten dokumentieren – und das alles über Semrush.

Semrush ist nicht nur ein Set von Tools, um deine Ziele zu erreichen, sondern auch ein Ort zum Lernen.

Du kannst alles, was im digitalen Marketing wichtig ist, Tipps und Tricks von Experten und bewährte Praktiken aus Ressourcen wie unserem Blog oder der Semrush Academy lernen.

Semrush Ressourcen nutzen

Jetzt zeigen wir dir aber erst einmal, wie du deine Ziele mithilfe von Semrush messen, verbessern und dokumentieren kannst.

Schritt 1: Mach eine Bestandsaufnahme, wo du aktuell stehst

Der erste Schritt: Schau dir an, auf welchem Stand sich deine Online-Präsenz derzeit befindet. Anschließend lässt du dir von den Daten und Tipps aus Semrush den Weg zu deinen nächsten Schritten weisen.

Für Keyword, Content, den Zustand der technischen SEO und Backlinks kannst du sehr schnell herausfinden, wo du stehst.

Anschließend kannst du auf Basis deiner Ziele mit der Website entscheiden, für welche Bereiche du zuerst Daten sammelst und einen Plan erstellst.

Um nachzuvollziehen, wo du aktuell stehst, kannst du zunächst ein Projekt einrichten. Ein Projekt in Semrush ermöglicht dir, bis zu 11 verschiedene Tools einzurichten, die deine Website, soziale Medien und Inhalte tracken und überwachen können. 

Semrush Projekte
In den Semrush Projekten kannst du mit 11 Tools Daten zu deiner Online-Sichtbarkeit verfolgen und überwachen.

Falls du beim Einrichten deines ersten Projekts Hilfe brauchst, kannst du Managing a Project in Semrush Wissen lesen.

Wie kann ich meine aktuelle Sichtbarkeit für SEO-Keywords messen?

Die Antwort: Position Tracking

Die beste Möglichkeit, deine SEO-Keywords zu messen, besteht darin, zuerst herauszufinden, wofür deine Websites bereits rankt.

Um diese Keywords zu finden, schaust du am besten in deinem Konto der Google Search Console nach. Gehe auf Leistung – Suchanfragen und exportiere die Keywords auf dieser Liste, für die deine Website Impressionen hatte.

Anschließend kannst du diese Keywords in die Konfigurations-Schritte für Position Tracking importieren, um deine aktuelle Sichtbarkeit für deine bereits bestehenden Keywords zu sehen.

Semrush Beispiel Position Tracking
Schau dir in Position Tracking deine Sichtbarkeit für benutzerdefinierte Keywords an.

Dieses SEO-Tool hilft dir beim Messen folgender Daten:

  • Aktuelle Sichtbarkeit für Ziel-Keywords.
  • Suchvolumen und CPC für diese Keywords.
  • Die Sichtbarkeit deiner wichtigsten Mitbewerber für diese Keywords.
  • Welche Seiten deiner Website aktuell ranken.
  • Chancen auf Hervorgehobene Snippets.
  • Keyword-Kannibalisierung
  • Suchintention von Keywords
  • SEO-Wachstum im zeitlichen Verlauf
  • Share of Voice (mit einem Business-Paket)

Position Tracking beinhaltet tonnenweise hilfreiche Funktionen und kann deine Keywords in mehreren Städten für die gleiche Kampagne tracken. Spiele mit diesem Tool auf jeden Fall etwas herum.

Tipp: Falls du keinen Zugriff auf die Google Search Console für deine Website hast, kannst du die Rankings für die Top-Keywords deiner Website in Bericht Organische Recherche – Positionen finden.

Wie kann ich den Zustand der technischen SEO meiner Website messen?

Antwort: Site Audit

Ein weiteres wichtiges Element für dein Projekt ist das Site Audit Tool. Wähle in den Konfigurationsschritten, wie viel von deiner Website gecrawlt werden soll. Wir geben dir dann ein komplettes Audit deiner Website, in dem wir auf über 140 häufig vorkommende Probleme prüfen. Ganz am Ende erhältst du einen Site Health Score.

Semrush Beispiel Site Audit
Lass dir in Site Audit den aktuellen Zustand deiner Website anzeigen.

Dieser Score sagt dir, ob deine Website-Struktur und der Code SEO-technisch in einem guten Zustand sind oder ob du etwas verändern musst.

Dieses Audit liefert dir eine To-Do-Liste, wie du jedes technische Problem beheben kannst. Die nächsten Schritte kannst du an dein Team weiterleiten, damit die Arbeit sofort beginnt. Schau dir dazu die Erklärungen „Zu diesem Problem“ und „Behebung“ direkt neben der Auflistung der Probleme deiner Website an.

Semrush Site Audit Problem und Behebung
Site Audit liefert Erklärungen zum Problemen und deren Behebung gleich mit.

Mehr Tools, um noch heute deine Online-Sichtbarkeit zu messen

  1. Überprüfe die Performance deiner Website-Inhalte und das Datum der letzten Aktualisierung mit Content Audit.
  2. Analysiere die Onpage-SEO deiner aktuellen Inhalte mit dem On Page SEO Checker.
  3. Miss die Social-Media-Interaktionen, die Zielgruppengröße und das Wachstum auf mehreren Kanälen mit dem Social Media Tracker.
  4. Verfolge Online-Erwähnungen deines Markennamens täglich mit Brand Monitoring.
  5. Schau dir alle Backlinks deiner Website an und vergleiche dein Profil in Backlink Analytics mit denen deiner Mitbewerber.

Schritt 2. Erstelle deinen ersten Bericht

Jede Tätigkeit im digitalen Marketing muss dokumentiert werden, wenn du Vertrauen erlangen, Geld verdienen und deinen Job behalten willst.

Ein typischer Zeitplan für SEO-Fortschrittsberichte ist monatlich, aber die Dokumentation kann auch auf wöchentlicher Basis erfolgen. Du könntest zum Beispiel jede Woche Fortschrittsberichte an dich selbst und einmal monatlich Berichte an deinen Kunden schicken lassen.

Von allen Fortschrittsberichten, die du erstellen wirst, ist der allererste Bericht wahrscheinlich der wichtigste. Warum?

Dein erster Bericht bildet die Basis und zeigt auf, was sich ändern sollte.

Wenn du jemandem alles zeigen kannst, was auf seiner Website falsch läuft und wie weit er hinter dem Wettbewerb zurückliegt, solltest du seine Aufmerksamkeit bekommen.

Dann kannst du eine Reihe von KPIs bestimmen, auf die du in den kommenden Monaten abzielen wirst.

Semrush macht dies durch Meine Berichte, den Drag-and-Drop-PDF-Builder und eine Handvoll schlüsselfertiger Vorlagen relativ einfach.

img-semblog
Berichte in Semrush per Vorlage oder komplett benutzerdefiniert erstellen

Wenn du deinen Bericht erstellst, kannst du Daten direkt aus Site Audit, Position Tracking und anderen Semrush-Tools als Drag&Drop-Widgets importieren.

Es ist eine gute Idee, Daten aus den Projekt-Tools in deine Berichte zu integrieren. Denn während du deine Kampagnen durchführst, werden diese Tools deinen Fortschritt verfolgen. Die Widgets im Bericht aktualisieren sich dann automatisch mit den aktuellen Daten der Woche/des Monats.

img-semblog
Semrush Berichte lassen sich individuell anpassen.

Weiterhin kannst du den Bericht durch deine eigenen Screenshots und Bilder individualisieren und sogar gebrandete oder White-Label-Berichte nutzen, wenn du das Agentur-Wachstums-Kit erwirbst.

Das Erstellen eines Berichts hilft dir jetzt, eine Grundlage auszubauen, von der aus du Ziele festlegen kannst, um zu verbessern, was messbar ist. Wenn du die Elemente passend für deinen idealen Bericht angeordnet hast, kannst du ihn als Vorlage für die zukünftige Nutzung speichern.

Schritt 3. Leg deine Ziele fest

Nachdem du jetzt gemessen und dokumentiert hast, wo du aktuell stehst, kannst du beginnen, Ziele zu setzen, um diese Metriken zu verbessern. Letztlich sollten deine Marketingziele immer mit deinen Unternehmenszielen im Einklang stehen.

Wenn du deine Sichtbarkeit durch SEO erhöhst, sollte sich die Sichtbarkeit direkt auf die Verkäufe der Website auswirken. Stelle also sicher, dass deine Ziele zu den wichtigsten Bereichen der Website, die du optimierst, passen.

Da gute SEO Zeit in Anspruch nimmt, bis Ergebnisse zu sehen sind (in der Regel bis zu 6 oder sogar 12 Monate), hängen die KPIs, die du misst, davon ab, was du bis zu deinen endgültigen Zielen schrittweise erreichen kannst.

Hier sind zum Beispiel einige hypothetische Fragen, die du nach Durchführung der oben genannten Schritte stellen könntest:

  1. Meine Website ist langsam und bietet nicht die beste Nutzererfahrung. Die Site Health liegt derzeit bei 60 %. Mein Ziel liegt darin, diesen Wert von 60 % auf 90 % zu verbessern, indem ich alle kritischen Fehler in Bezug auf Website-Geschwindigkeit und Website-Performance behebe, die im Audit gefunden wurden.
  2. Aktuell hat meine Website keine Hervorgehobenen Snippets. Die Kampagne in Position Tracking zeigt mir aber, dass ich 13 Chancen auf Hervorgehobene Snippets habe. Mein Ziel ist, durch bessere Inhalte mindestens 5 dieser Hervorgehobenen Snippets zu gewinnen, um mehr Sichtbarkeit und Traffic zur Website zu erzielen.
  3. Laut Position Tracking hat meine Website 25 Rankings für Keywords, die in den Top 20, aber nicht in den Top 10 sind. Mein Ziel ist, zumindest 5 dieser Keyword-Rankings, die für mein Unternehmen hochgradig relevant sind, in die Top 10 zu bekommen.
  4. Meine Backlinks stammen von lediglich 15 Domains, aber Semrush sagt mir, dass meine 5 engsten Mitbewerber alle mindestens 50 verweisende Domains haben. Ich möchte Backlinks von 40 neuen verweisenden Domains gewinnen. 

Schritt 4. Erziele Verbesserungen bei deiner Online-Sichtbarkeit/Marke

Wenn du dein erstes Projekt in Semrush gestartet und deinen ersten Bericht erhalten hast, kommt der Zeitpunkt, an dem du auf deine Ziele hinarbeitest.

Was können wir also leisten, um dir beim Aufbau deiner Kampagnen zu helfen? Nun, das ist recht viel.

Anstatt in diesem Blogartikel detailliert auf jede mögliche Strategie einzugehen, haben wir einige der beliebtesten Checklisten von Semrush in einem Paket gesammelt, das du kostenlos herunterladen kannst.

In diesem Paket findest du Checklisten, die dir bei folgenden Fragestellungen helfen:

Checklisten kostenlos herunterladen

Share
Author Photo
Seit 5 Jahren verantworte ich das Marketing von Semrush in den deutschsprachigen Ländern. Seit 2010 bin ich ein leidenschaftlicher SEO. Die Kombination aus SEO und Marketing setzte ich bei großen Projekten wie die Implementierung der SEO-Maßnahmen und Marketing-Prozessen bei einem großen Retailer. Dabei betreue ich auch kleine Projekte, denn auch mal Hand anzulegen, das macht mir viel Spass. Meine Erfahrung und mein Wissen teile ich gerne mit dir.
More on this