Wissen
Semrush-Toolkits
Semrush Local
Map Rank Tracker
Deaktivierung von Kartenpins im Map Rank Tracker

Deaktivierung von Kartenpins im Map Rank Tracker

Indem Sie die Map Marker auf der Karte im Map Rank Tracker deaktivieren, können Sie das Tracking der Rankings an Ihre spezifischen Bedürfnisse und Ziele anpassen. Wenn Sie die Map Marker für bestimmte Orte deaktivieren, können Sie sich auf die Bereiche konzentrieren, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind. 

Dies vereinfacht das Tracking und stellt sicher, dass Sie sich auf die Daten konzentrieren, die sich direkt auf die Performance Ihres Unternehmens auswirken.

Wie funktioniert es?

Sie können die Map Marker auf der Karte im Map Rank Tracker deaktivieren und so verhindern, dass die Rankings für diese Orte getrackt werden. 

Wenn Sie eine neue Kampagne einrichten, können Sie konkrete Map Marker auf der Karte deaktivieren, indem Sie diese abwählen.

Die Karte zeigt ein Raster mit Map Markern, die durch Anklicken deaktiviert werden können.

Wenn Map Marker deaktiviert sind, enthält der vom Tool erstellte Heatmap-Bericht keine Datenpunkte für diese konkreten Map Marker.

Ein Beispiel für einen Bericht, der nur Ergebnisse für ausgewählte Map Marker anzeigt.

Warum sollte ich mich für einen fokussierteren Überwachungsansatz in Map Rank Tracker entscheiden? 

  1. Gezielte Überwachung: Sie möchten z. B. die Positionen innerhalb eines bestimmten Radius verfolgen, sind aber nicht daran interessiert, Positionen auf der anderen Seite eines Flusses oder in anderen nicht relevanten Gebiete zu überwachen. Indem Sie die Map Marker an diesen Orten deaktivieren, können Sie diese vom Tracking ausschließen.
  2. Zonen ohne Wettbewerb: Für Gebiete, in denen ein Unternehmen konstant auf den vorderen Plätzen der Google Maps-Ergebnisse rankt und wenig bis gar keinen Wettbewerb hat, können Sie die Map Marker an diesen Standorten deaktivieren. Denn es ist nicht nötig, die Rankings dort regelmäßig zu überwachen.
  3. Benutzerdefinierte Berichte für Kunden: Für Agenturen kann es von Vorteil sein, Map Marker mit guten Positionen zu deaktivieren, wenn sie eine Heatmap für potenzielle Kunden erstellen. So können sie Bereiche aufzeigen, in denen Verbesserungsbedarf besteht, und ihre Berichte so gestalten, dass sie Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.
  4. Effizienz: Durch das Deaktivieren ausgewählter Map Marker können Sie wertvolles Guthaben und Ressourcen einsparen und sich auf die Daten konzentrieren, die sich direkt auf die Leistung der Unternehmen auswirken. Das ermöglicht eine fundiertere Entscheidungsfindung und strategische Optimierung.
  • Deaktivierung von Kartenpins im Map Rank Tracker
Mehr anzeigen